Roland Paule Roland Paule PremiumModerator

Handel im Wandel...?

Hallo W.E.,

Handel - nehmen wir mal den Lebensmittelhandel - dieser hätte ungeahnte Möglichkeiten - wenn dieser etwas neugieriger und aufgeschlossener für neu-gierige (Neue und gierige) Kunden wäre.

Neue und Gierige Kunden - wünschen gesunde Ernährung - achten nicht auf den Preis sondern auf die Qualitäten.

Kein Mitglied als Rewe oder Edeka Händler, kein Fleischer, kein Metzger, kein Bäcker und viele mehr in dieser Gruppe - bitte einladen...!

Alle jammern auf hohen Niveau - ideenlos, gedankenlos und warten auf äussere Einflüsse z. B. Bönsch-Märkte in Ansbach gegen Outlet-Center in Herrieden - bringt neue Kunden in die Region.

Martin Martens
+8 more comments
Last comment:
Martin Martens Martin Martens

Re^3: Warum nicht Wandel im Handel?

Wenn schon
> die Politik da nichts zu Wege bringt, weil man alles den
> "Heilkräften" der Freien Marktwirtschaft überlässt...
>

Guten Tag Herr Rathfelder,

klincke mich hier mal schnell ein.

Zum einen, mal ehrlich, Politiker die etwas zustande bringen????

Auf Regionalebene sicher, da gibt es einige gute Leute, weil Praktiker.
Auf Landes- und Bundesebene ? - je höher es `raufgeht desto weniger.

> Wie können wir das befördern?

Gute Frage, ich denke eine Antwort ist nicht einfach.

Mit großer Wahrscheinlichkeit gilt es wohl ersteinmal den Bedarf im ländlichen Raum festzustellen.
Sowohl den des täglichen (lebensmittel, .....) als auch an anderem.
Ein paar Sachen sind mir schon aufgefallen :-))

Ich denke man müsste aber auch einfach erst einmal heraus finden wer macht schon in Gruppen oder ähnlichem was und wie kann man die Menschen zusammen bringen um weitere Zusammenschlüsse und Projekte gestalten zu können.
Stichwort : Schaltzentrale

Wie bekommt man neue "Aktivisten " hinzu?

So nun erstmal:
einen schönen Tag noch
Martin Martens