Only visible to XING members.

Den Fröschen und Kröten auf der Spur - Infos zu den Laichwanderungen im Frühjahr 2013

Seit 2002 dokumentiert der NABU das jeweilige bundesweite Wandergeschehen tagesaktuell im Internet (http://www.nabu.de/tiereundpflanzen/amphibienundreptilien/aktionkroetenwanderung/).
Weitere Informationen, unter anderem zu allen heimischen Reptilien- und Amphibienarten, gibt es unter http://www.amphibienschutz.de.

Only visible to XING members.

Vorstellung

Liebe Amphibienfreunde!
Wir wohnen seit Ende der 90er-Jahre in einem Neubaugebiet in Malsch-Sulzbach - das ist am Rande des Ballungszentrums Karlsruhe in der Vorbergzone. Die Erschließung des Neubaugebietes führte zu einer Zerschneidung des Lebensraumes der Amphibienbestände (Feuersalamander, Grasfrosch, Erdkröte, Bergmolch) und den damit verbundenen Folgen: Verluste durch Kraftfahrzeugverkehr, Kellerschächte usw.
Mit versch. Maßnahmen versuchten wir über die Jahre die Verluste zu verringern, bis wir vor 4 Jahren ein Ersatzlaichgewässer am Waldrand anlegen ließen. Allerdings ist z.B. die Erdkröte sehr ortstreu und hat den Teich noch nicht angenommen.
Hätten wir den Laich sammeln und im Teich einbringen sollen?