Mag. Roman Kmenta Mag. Roman Kmenta PremiumModerator

Kuhleasing als alternative Verkaufs- und Preisstrategie

„Kuhleasing“ als alternative Verkaufs- und Preisstrategie
Höhere Erträge mittels Preispsychologie und kreativer Finanzierungsmodelle

Bei Leasing denkt man an meistens an Fahrzeuge und Maschinen. Allerdings muss Leasing nicht darauf beschränkt sein. Leasing – im Prinzip eine Miete, oft mit Anzahlung und ggfs. einer Kaufmöglichkeit am Vertragsende (wenngleich man es im Sinne einer steueroptimalen Nutzung anders formulieren würde) – ist auch auf andere Wirtschaftsgüter anwendbar. Die Polizei least Pferde für ihre Reiterstaffel, ein Safaripark least weiße Tiger und Leasing als Finanzierungs- / Preismodell im Reitsport ist seit Jahren stark im Wachsen. http://romankmenta.com/kuhleasing-als-alternative-verkaufs-und-preisstrategie/

Mag. Roman Kmenta Mag. Roman Kmenta PremiumModerator

Praxistipp Psychomathematik® Nr. 1

"Beginnen Sie Ihre Preislisten mit dem teuersten Produkt!" Warum? Das lesen Sie hier!
http://romankmenta.com/praxistipp-psychomathematik-tipp-nr-1/

Marco Zill Marco Zill PremiumModerator

Warum "klassisches" Marketing für Startups und Kleinunternehmen wenig Sinn macht

Kleine Unternehmen und Startups sind besondere Unternehmen. Sie sind gekennzeichnet durch ganz andere Merkmale als mittelständische und große Unternehmen und diese können durch Direktmarketing oder „Do-it-yourself“-Marketing deshalb perfekt in Szene gesetzt werden.

Dabei ist die Kundenzufriedenheit der Schlüssel zum Erfolg!

Was sind die Besonderheiten von Kleinunternehmer und Gründern? Und wie kann man diese für sich im Marketing nutzen?

Antworten gibt dieser Artikel:

http://www.gruendercoach24.de/marketing-fuer-startups-und-kleine-unternehmen/

Mag. Roman Kmenta Mag. Roman Kmenta PremiumModerator

9 Gründe für übertriebene Rabattitis im Verkauf und Maßnahmen, die Führungskräfte dagegen ergreifen können

Liebes Gruppenmitglied,

Unternehmen, Unternehmer und Verkäufer stellen meist den Umsatz in den Fokus ihrer Aufmerksamkeit. Dabei gibt es immer mehr Firmen und Branchen, deren Umsätze zwar steigen während ihre Deckungsbeiträge und Gewinne sinken. Wie kann das sein? Nach einiger Analyse sind die Schuldigen dann gefunden. Wenn es nicht die gestiegenen Kosten sind, dann ist es der Vertrieb, die zu knapp kalkuliert bzw. zu tief in die Rabattkiste greift.

Kennen Sie das? Gibt auch Ihre Verkaufsmannschaft ab und an zu viel Rabatt?
Lesen Sie jetzt was die Gründe sind und was Sie dagegen tun können!

Holen Sie sich den Spezialreport ab sofort im gratis Download.
http://romankmenta.com/portfolio-item/hilfe-meine-verkaeufer-geben-zu-viel-rabatt/

Viel Spaß beim Lesen und viel Erfolg beim Umsetzen

Roman Kmenta

PS: Bonus: “Quickcheck Rabatte” inkludiert!
Testen Sie Ihre Firma und legen Sie die Basis für bessere Deckungsbeiträge.

Jens Tippenhauer Jens Tippenhauer Premium

Das wäre ein hilfreiches Tool für die Vermarkter vieler Radiosender in Deutschland. Rabatte bis zu einer Höhe von 60 % sind hier keine Seltenheit.

Nicht, dass es mir, der auf der anderen Seite des Tisches sitzt, nicht behagt. Allerdings zweifele ich an Qualität und Leistung, wenn mir ungefragt Rabatte in derartigen Höhen um die Ohren gehauen werden.