Amira Bieber Amira Bieber Moderator

Brief einer bosnischen Deutschlehrerin

Hallo,

am Dienstag, den 17. April schrieb mich (Forschungsgruppe Bosnien) eine bosnische Deutschlehrerin an und ich fand es sinvoll, den Brief an Ihre Gruppe weiterzuleiten und um Anregungen bzw. Vorschläge zu bitten.
Ich denke dabei nicht um die Finanzierung der Projekte sondern eher um etwas künstlerisches, kindergerechtes...
Schöne Grüße,
Amira

Sehr geehrte Damen und Herren,

mein Name ist Edina Seferovic. Ich komme aus der Stadt Kakanj in Bosnien und Herzegowina. Ich bin Deutschlehrerin und unterrichte Deutsch an einer kleinen Dorfschule in Dobrinje (Visoko). Ich unterrichte Schüler der sechsten, siebten und achten Klasse. Meine Kinder sind wissbegierig und sie haben die deutsche Sprache sehr gerne. Einige sagen, sie würden gerne Deutsch studieren.

Neben der deutschen Sprache wird an dieser Schule auch die türkische Sprache unterrichtet. Die Kinder entscheiden sich in der sechsten Klasse für eine der beiden Sprachen. Ich als Deutschlehrerin habe das Problem, dass die Organisationen aus der Türkei immer wieder Ausflüge mit den Kindern machen, Bücher und Schulsachen verschenken.. Mit diesen Angeboten beeinflussen sie die Kinder, sich für die türkische Sprache zu entscheiden. So habe ich das Gefühl, dass die deutsche Sprache aus den Klassenräumen verdrängt wird.

Die Kinder, die aber Deutsch lernen, haben nur das, was ich ihnen versuche zu ermöglichen. Von meinen privaten Geld kaufe ich für die Kinder buntes Papier, Bücher und anderes Unterrichtsmaterial für meinen Deutschunterricht.

Da die private finanzielle Situation der Kinder ihnen niemals ermöglichen würde, jemals Deutschland zu besuchen, die Kultur vor Ort kennen zu lernen sowie die Sprache im Ursprungsland zu erleben, schreibe ich Ihnen mit einer großen Bitte: Sehen Sie die Möglichkeit, die Kinder und mich in dieser Angelegenheit finanziell zu unterstützen?

Über eine positive Antwort von Ihrer Seite würde ich mich sehr freuen.

Für Ihre Bemühungen bedanke ich mich im Voraus.

Mit freundlichem Gruß aus Kakanj

Edina Seferovic
ul. Selim ef. Merdanovic 226
72 240 Kakanj
+38761 692 754
e-mail: edina.s88@hotmail.com

Marlene Beck Marlene Beck

Schule mit Clowns von Friedrich Karl Wächter, Ein Stück Theater für Schüler und Ihre Lehrerm- ARTEMiS Schauspielstudio München

Schule mit Clowns
von Friedrich Karl Wächter
Ein Stück Theater für Schüler und Ihre Lehrer

Auch Clowns müssen lernen. Gut gelaunt betreten Karfunkel, Quaste, Wiesel und Schmaltz das Klassenzimmer und haben wieder allerhand Späße auf Lager. Clowns eben. Es verspricht ein lustiger und aufregender Tag zu werden!

Wenn da nicht der Lehrer Dr. Sinn wäre. Der wiederum hat ganz klare eigene Vorstellungen davon, wie Unterricht zu sein hat. Und so läuft an diesem Schultag vieles anders als es alle erwartet haben ...

Aufführungen:
Freitag 24. Februar 2012 19:00 Uhr
Samstag 25. Februar 2012 16:00 Uhr
Sonntag 26. Februar 2012 16:00 Uhr

Alle Informationen unter:
http://www.artemis-theater.de/index.php?option=com_content&view=article&id=130&Itemid=167

Sie können uns buchen! Wir kommen gerne zu Ihnen.