Daniel Leuenberger Daniel Leuenberger PremiumModerator

Google Hotel Finder jetzt auch auf Deutsch!

Nun läuft es richtig rund: Der Google Hotel Finder (http://www.google.de/hotelfinder) steht jetzt auch in deutscher Sprache zur Verfügung und ist sowohl in die Google Maps als auch in die Websuche integriert. Darauf macht das "Google Watch Blog" aufmerksam.

Die Auswahl der Hotels ist denkbar einfach: Ort und Reisedaten (Anreise/Abreise) eingeben, Suchgebiet auf der Karte (z.B. in einer Großstadt) eingrenzen und man erhält eine übersichtliche Liste der verfügbaren Häuser. Die Reihenfolge der Hotellistung wird durch ein Bieterverfahren bestimmt - also auch beim Google Hotel Finder kommt es darauf an, sich in der Liste hochzubieten.

Hat man in der Karte das Zielgebiet eingegrenzt, lassen sich einzelne Hotelangebote per Drag & Drop in einer Auswahlliste ziehen. "Interessant ist auch der Preisvergleich, der direkt in den Ergebnissen anzeigt ob die ausgewählte Übernachtungszeit günstiger oder teurer ist als im Durchschnitt", berichtet "Google Watch Blog".

Um im Google Hotel Finder gut auffindbar zu sein, muss ein Hotel einen gut gepflegten und geführten Eintrag bei "Google+ Local" führen. Darauf macht der Hamburger Hotelmarketing-Experte Marc O. Benkert aufmerksam. "Das Nachholpotenzial ist allerdings beträchtlich, da erst rund 30 Prozent aller Hotels ihre Hausaufgaben gemacht haben", so Benkert.

Lesen Sie dazu auch:
Update beim Google Hotel Finder: “Hotspots” um Hotel werden automatisch in Karte angezeigt – Nützliche Hilfe zur Wahl des richtigen Hotels - http://hottelling.net/2013/02/11/update-beim-google-hotel-fi...
On the demise of SEO: is Google removing keywords to push paid traffic? Encrypted search on the rise - http://hottelling.net/2013/02/16/on-the-demise-of-seo-is-goo...
Google’s “Enhanced Campaigns” – A challenge for advertisers? - http://hottelling.net/2013/02/13/googles-enhanced-campaigns-...

Der Google-Experte allen Hoteliers zur direkten Anbindung an den Google Hotel Finder. Im Durchschnitt fallen hier rund 15 Prozent Provision an – allerdings bei einer Cost per Click Gebühr von 0,3 Prozent und einem Bietsystem.

“Die Suche nach Hotels ist das wichtigste Feature, was der Google Hotel Finder nun anbietet”, so Benkert. Damit zeige Google seine absolute Stärke. Darin stecke ein enormes Potential für die Hotellerie, so der bekannte Hotelmarketingexperte. Da immer mehr Gäste geobasiert suchen, d.h. auf Onlinekarten, wird die übersichtliche Darstellung bei Google auch im mobilen Internet von Vorteil sein.

Dieser Newsletter wurde vonCarsten Hennig der Gruppe "Hotelier" verfasst.

Daniel Leuenberger Daniel Leuenberger PremiumModerator

New York's größtes Hotel Hilton Midtown am Times Square streicht Zimmerservice!

Es ist nicht das erste Hotel, das den Zimmerservice einstellt - und es wird auch nicht das letzte sein. New York's größtes Hotel Hilton Midtown am Times Square (2.000 Zimmer) gibt mit der Entscheidung, künftig auf Roomservice - und damit auf 55 Mitarbeiter - verzichten zu wollen, einer Branchendiskussion neuen Auftrieb. Wieviel Service muss ein Hotel, ein First-Class- oder Luxus-Hotel bieten?
Ab Sommer soll die Serviceleistung nicht mehr angeboten werden. Dies ist bereits im Hilton Hawaiian Village seit Herbst der Fall. Basis der Entscheidung sind veränderte Gästewünsche, heißt es bei Hilton. Auch in Full-Service-Hotels werde der Roomservice immer seltener genutzt. Dies sei auch in anderen Tophotels in New York der Fall. Gerade in New York bieten immer mehr Tophotels Alternativen zum Zimmerservice: So schärnkte das Grand Hyatt am Times Square die Zeiten für den Roomservice ein und eröffnete dafür einen kleinen Lebensmittelmarkt, der 24 Stunden am Tag geöffnet ist.

Als Alternative zum Roomservice wird im Hilton Midtown nun ein Cafeteria-Konzept „Herb n’Kitchen“ gestartet: Per Selbstbedienung erhält man dort Pizza, Sandwiches und Gourmetkaffee. “Immer mehr Gäste bevorzugen, sich selbst zu helfen und die steigende Zahl an Check-in-Check-out-Automaten und Büffets zeigen dies ja auch“, sagte Mark Woodworth, Präsident von Pkf Hospitality Research, gegenüber CNN. Im vergangenen Jahr sei der Anteil des Roomservice am Gesamtumsatz eines Tophotels auf 1,2 Prozent gefallen.

Hilton will zwar die Entscheidung gegen den Zimmerservice nicht weiter diskutieren, aber davon geht durchaus ein Signal für die gesamte Hotellerie aus. Die Selbstversorgung der Hotelgäste entweder in Selbstbedienungs-Bistros oder an Vending-Automaten wird in immer mehr Businesshotels vorangetrieben. Kaffe- und Snackautomaten werden in modernen Konzepten wie beispielsweise von N&W Global Vending zu kleinen Küchen zusammen gebaut.

Daniel Leuenberger Daniel Leuenberger PremiumModerator

3 Fiat 500 unterwegs für Autobahnhotels.ch

Endlich ist es geschafft! Der dritte Fiat 500 gebrandet mit Autobahnhotels.ch ist in der Schweiz unterwegs. http://www.facebook.com/home.php#!/photo.php?fbid=1554014030499&set=t.1839649984&type=1&theater http://www.facebook.com/?ref=home#!/photo.php?fbid=1553964069250&set=t.100000314554587&type=1&theater Anlässlich dem Marketingtag und der GV vom 18. Mai 2011 in Schwyz und Ibach bei unserem Partner Victorinox konnten erstmals alle 3 Fahrzeuge zusammen auftreten. Zudem wurde der Luzerner Fiat vor Imposanter Kulisse, dem Mythen und dem Betriebsgeäbude von Victorinox feierlich getauft durch Taufpatin Anne Pitschmann, Marketing SV-Group, Hotel Courtyard by Marriott Basel und Daniel Zehnder Verkaufsleiter Victorinox für D- A und die CH. http://www.facebook.com/home.php#!/photo.php?fbid=1552741078676&set=t.1839649984&type=1&theater
natürlich wurde auch auf das tolle Ereignis kräftig angestossen! http://www.facebook.com/home.php#!/photo.php?fbid=1554006150302&set=t.1839649984&type=1&theater.
Somit sind schon drei Fiat 500 auf den Schweizer Strassen unterwegs. Neben den schnellen Bernern welche das erste Fahrzeug gelöst hatten und dem Tessin hat nun auch die Zentralschweiz ein Fahrzeug das die Blicke auf sich zieht und weiterhin viel Werbung für die Autobahnhotels.ch generiert.
Wer weiss vielleicht sind es schon bald deren 5, jedenfalls haben sich weitere Interessenten gemeldt um einen Fiat 500 zu fahren. Wir bereichten wieder falls sich in der Richtung etwas bewegen sollte und die Flotte weiteren Zuwachs erhalten sollte.
Wie lange wird es dauern bis wir den ersten gebrandeten Elektro-Fiat 500 Wagen vorstellen dürfen? Elektrotankstellen gibt es schon bei einigen Mitgliederbetrieben. So im Mövenpick Albergo Benjaminn in Bellinzona, dem Hotel Postillon in Buochs, dem Best Western Hotel Grauholz in Ittigen b. Bern und vielleicht auch schon bald im Best Western Hotel Sommerau in Chur und dem Seedamm Plaza in Pfäffikon.
Elektro-Auto fahrer finden unter http://www.lemnet.org/ online alle gemeldeten Elektrotankstellen in der Schweiz und Europa. Jetzt auch als I-Phone App erhältlich von den Voralberger Kraftwerken erstellt. http://itunes.apple.com/app/illwerke-vkw-stromstellen/id427138083?mt=8 oder für Android die LEMnet-App http://www.ralfz.de/android/lemnet/.

Vorstand Autobahnhotels.ch

Martin Bucher Martin Bucher

Offensive für Preisreduktion

Die Offensive zur dauerhaften Preisreduktion hat begonnen!

Preise fallen - auf europäisches Preisniveau! (Österreich / Deutschland)

Kostenlos - Beratung vor Ort, mit Offerte!

Sind die Folge der Internationalisierung unserer speziellen, patentierten Dienstleistung „Botexieren“

Wir sanieren Bestehendes! Wir frischen Vorhandenes wieder auf!

Florsanierung / Rückveredelung von: Orient/Designerteppichen, Leder und Stoffpolster,
Matratzenhygiene, Teppich/Parkett und Steinböden.

Die Internetadressen lauten: http://www.inbotex.com info@inbotex.com

Wir freuen uns auch auf einen Anruf: Tel. +41 71 223 33 88

Inbotex
Martin Bucher

Martin Bucher
1 more comment
Last comment:
Martin Bucher Martin Bucher

Nachtrag: zur der Mitteilung „Preisreduktion Indoorbereich“

Wichtige Information für alle Interessenten!

Wie kommen Sie an die cleveren Preise, aller unserer Dienstleistungen? (http://www.inbotex.com)
--- Kontaktieren Sie uns für eine Beratung bei Ihnen VOR ORT!
--- Wir erstellen eine Euro/Franken genaue Offerte
--- Für Sie ist dieser Service KOSTENLOS!

Schönes Aussehen, Hygiene und Wert-Erhaltung für Raum/Wohnoberflächen sind unser Ziel. info@inbotex.com

Mit freundlichem Gruss
Martin Bucher