Only visible to XING members.

Und wie geht es jetzt weiter?

This content will be displayed once you're logged in.
Achim B. Griesel Rolf Neuendorf
+2 more comments
Last comment:
Achim B. Griesel Achim B. Griesel Moderator

Sea Pearls für die Avalon Panthers reaktiviert!

http://www.cheerdancers.com/?p=935

Wer kennt sie nicht die legendären Cheerleader der ehemaligen Hamburg Sea Devils. Die Sea Pearls unter der Leitung der Trainerin Nasseria Cottura werden für das neue Indoor Football Team Hamburg Avalon Panthers tanzen. Dance Team Director Nasseria Cottura wurde bereits beauftragt mit dem Teamaufbau und Entwurf neuer Cheerleaderkostüme. Die Teamfarben stehen auch schon fest, es könnten sich aber noch Änderungen im Teamnamen ergeben. Wir freuen uns auf jede Bewerbung zum Mitmachen bei den Sea Pearls oder weiteren Cheer-Teams.

Rolf Neuendorf Rolf Neuendorf Moderator

Professionelle Arena-Liga

Liebe Gruppenmitglieder,

jetzt ist es raus: Es wird die XFL-A geben. Eine Professionelle Arena-Liga des American Football in Deutschland und für Europa. Und wir als Avalon Panthers e.V. (http://www.avalon-panthers.de) sind in Deutschland dabei - gemeinsam mit den fünf anderen nicht in einem Verband organisierten Vereinen, welche die Aufbauliga im Amateurbereich für die Profi-Liga XFL-A (http://www.xfl-a.de) im Arena-American Football bilden.

Die Grundstruktur der neuen Liga steht: Die Phoenix Social Franchising GmbH (http://www.phoenix-creation.com) hat gemeinsam mit der XFL-A Holding GmbH sechs Kommanditgesellschaften in Hamburg, Hannover, Berlin, Frankfurt, Düsseldorf und Köln gegründet. Sie tragen die gemeinnützigen Football-Vereine und sorgen für die professionelle Vermarktung von Cheerleader-Squads, die professionelle Betreuung von Sponsoren und steuern vor Ort die Arbeit in den Bereichen des Social Franchising.

Die Kernaussagen:

1.
Professioneller Arena-American Football in Deutschland und gewollte Kooperationen in anderen Staaten ab 2010.

2.
Lizenzvergabe über die XFL-A Holding GmbH an Eigner-Clubs. Keine Verbandszugehörigkeiten. Keine Vereinsmeierei. Wirtschaft, Kapital und Sport. So soll es sein.

3.
Modifizierte Regeln: Arena-Football, 20 Mann pro Team, 6 Auswechselspieler pro Team, 10 deutsche und 10 ausländische Spieler - eine Garantie für schnelles, hartes, ereignisreiches Spiel.

4.
Gamedays: Ganztägige Events mit Lifebands, Liveacts, BBQ, Cheerdancers - und mittendrin das Sportereignis selbst. Kooperationen mit freien Cheerdancer-Teams.

5.
Aufbauliga: Mittel- und langfristig werden die Flag-Football-Teams der Vereine eine Aufbauliga für die XFL-A darstellen. Nachwuchsförderung mit motivierendem Ziel.

6.
Sponsoren und keine Spender: Professionelles Sponsoring, Liga-Sponsoren. Team-Sponsoren. Gameday-Sponsoren. Athleten-Sponsoring.

7.
Local Heroes: Spezielle Promotion für einzelne Spieler der Teams. Motivation der Spieler. Identifikationsfigur für Fans.

8.
Saison: Ausserhalb der GFL-Saison. Abstimmung mit dem NFL-Zeitplan.

Sport ist für die Wirtschaft ein spannendes Feld zum Eigenmarketing und Sportsponsoring ein Wachstumsmarkt: 2,7 Milliarden Euro wurden allein in Deutschland im Jahr 2008 investiert.

Die Phoenix Social Franchising GmbH ist ein bewährter Dienstleister im Social Franchising und Relationship Management. Geschäftsführerin Agnieszka Nicolay sagt: „Wichtig ist, dass das Sportsponsoring gut geplant ist, dann profitieren der Sport und die Unternehmen davon. Imagetransfer, Mitarbeitermotivation und Kundenbindung helfen den Unternehmen – und der Sport selbst wird dabei in seiner wichtigen gesellschaftlichen Funktion unterstützt. Wir wollen in 2010 die Liga spielen lassen. Nun sind die Grundlagen gelegt. Wer diese Entwicklung begleiten will, nimmt gern mit uns Kontakt auf."

In diesem Sinne beste Grüsse,
Rolf Neuendorf

Rolf Neuendorf Rolf Neuendorf Moderator

Gruppen-Newsletter: Avalon Panthers: Ende der Sommerpause

https://www.xing.com/communities/groups/1018936/newsletters/91163

Only visible to XING members.

"... und benötigen in Hamburg, Hannover, Berlin,
> Frankfurt, Köln und Düsseldorf Menschen, die aktiv den Aufbau der
> entsprechenden Vereine begleiten sowie Menschen, die sich im Rahmen
> der sechs Kommanditgesellschaften, die den Aufbau finanziell tragen,
> für Sponsoring, Networking und Public Relations engagieren.
..."

Hallo Herr Neuendorf

um welche sechs Kommanditgesellschaften handelt es sich?

Viele Grüße
Ursula Schrader

Rolf Neuendorf Rolf Neuendorf Moderator

Unsere Website

Liebe Gruppenmitglieder,

zum Wochenende die gute Nachricht: Unsere Website http://www.avalon-panthers.de ist fertig für den offiziellen Auftritt, birgt ein paar nette Neuigkeiten - und ist Aufforderung an Sie / Euch, nun mit der Akquise von Gruppenmitgliedern zu beginnen :-)

Beste Grüsse,
Rolf Neuendorf

Rolf Neuendorf Christian Fenneberg Marc Redecker
+13 more comments
Last comment:
Only visible to XING members.

Vorstellung

Moin,
komme aus Hamburg, bin Berater im Vertrieb für Großformatige Digitaldrucksysteme und werbetechnik.

Das Konzept der Panthers hat mich beeindruckt, denke aber, dass es sehr schwierig werden wird da man für alles Geld benötigt. Mein Sohnemann hat bei den Hamburg Red Guardians angefangen Takle-Football zu spielen, beste Trainer, besten Arzt an der Sideline, aber wenig Geld. Da ich selbst jahrelang gespielt habe, denke ich, wird es am Geld scheitern.
Ich hoffe aber nicht, denn Football ist ein geiler Sport.

Frank

Christian Fenneberg Christian Fenneberg

Hallo Frank,

da Du es angesprochen hast.... Geld ist wohl bei allen AF-Vereinen ein Problem...., aber die Vereine in Hamburg machen trotzdem eine gute Jugend-Arbeit... Bei den Pios ist Dein Sohnemann mit Sicherheit gut aufgehoben....

Den Versuch mit den AP und deren Ablegern eine neue Liga zu installieren, sehe ich sehr skeptisch...

... um den American-Football voran zu bringen, sollte lieber Unterstützung für die bestehenden Vereine geleistet werden...

Gruß Christian