Ina Schrodt Ina Schrodt Moderator

München bekommt ein neues Luxushotel

MÜNCHEN. Im Stadtteil Schwabing wird ein neues Luxushotel gebaut. Das 5-Sterne-Haus soll in der Leopoldstrasse entstehen und wird das einzige Luxushotel in diesem Mikromarkt Münchens sein. Geschäftsführer Wolfgang Müller steckt die Erwartungen an das Hotelprojekt aus dem eigenen Hause ab: „Wenn wir bei einem Hotel 6 bis 8 Prozent Return auf das eingesetzte Kapital bekommen, freuen wir uns.“ Das Projekt wird er im Detail Mitte September bei einer Pressekonferenz in München vorstellen.

Je nach Architekturvariante soll das Haus über 270 bis 330 Zimmer verfügen. Im Wellness-Bereich wird das 5-Sterne-Hotel mit einem 4400 Quadratmeter großen Spa aufgestellt sein. Eine Konferenzfläche von 4600 Quadratmeter ergänzt das Angebot.

Nach dem Althoff Hotel Überfahrt wird damit ein zweites Hotel ins Leben gerufen, das zur Münchner Jost Hurler Beteiligungs- und Verwaltungsgesellschaft GmbH & Co. KG gehört.

Der Betreiber des Hotels steht noch nicht fest, heißt es von Geschäftsführer Wolfgang Müller. Details können voraussichtlich zur Expo Real im Oktober bestätigt werden. Auch von den Vorstellungen des Betreibers hängt ab, welche Gästegruppe das neue 5-Sterne-Hotel vorrangig ansprechen wird.

Das Luxushotel soll Teil eines groß angelegten Bauprojekts werden, das unter dem Namen Schwabinger Tor zirka 270 Wohnungen, Büros, Boutiquen, Shops, Restaurants, einen Supermarkt und drei Tiefgaragen ins Leben ruft. Auf 89.000 Quadratmetern soll auf dem Grund des Metro-Grossmarktes und des Holiday Inn Hotels für Investitionen in dreistelliger Millionenhöhe ein Ensemble aus neun Bauwerken entstehen.

Um mit dem Bau des Komplexes beginnen zu können, müssen der Grossmarkt Metro und das Holiday Inn Hotel dem Schwabinger Tor weichen. Anfang 2012 sollen das 4-Sterne-Haus und der Grossmarkt abgerissen werden. Geplant ist, das Quartier Mitte 2015 fertig zu stellen.

QUELLE: AHGZ 02. September 2011

Petra Tobihn Petra Tobihn Moderator

nhow voraussichtlich Ende 2010 auch in Berlin

nhow eröffnet sein zweites Hotel Ende 2010 am aufstrebenden Standort Mediaspree Berlin. Eingebettet in eine kreative Nachbarschaft aus Musik und Fashion definiert das nhow Berlin eine neue Generation von Designhotels, entworfen vom Star-Architekten Sergei Tchoban.

Die 304 Zimmer wurden vom preisgekrönten New Yorker Designer Karim Rashid in außergewöhnlichem Stil gestaltet. Ein Highlight bietet die 257 qm große nhow-Suite über zwei Ebenen mit privater Dachterrasse, die auch als Eventlocation nutzbar ist. Das nhow Congress Center ist ausgestattet mit modernster Technik und ideal für Special Events, Partys und Tagungen, angebunden an eine weitläufige Terrasse direkt an der Spree.

Eine Kurz-Info kann ich derzeit noch nicht anbieten, reiche ich aber gerne noch nach.

nhow ist ein Ableger der spanischen Hotelkette NH Hotels. Das erste nhow Hotel befindet sich übrigens in Mailand und wir hoffen dort in Kürze eine Veranstaltung für einen Kunden aus der Kosmetikbranche eine Buchung vermitteln zu dürfen.

Petra Tobihn Petra Tobihn Moderator

Van der Valk Airporthotel Düsseldorf

Das 4 Sterne Superior Hotel im Düsseldorfer Norden öffnet seine Türen im Juli 2010 in unmittelbarer Nähe zum ISS Dome und dem Autobahnkreuz der A44 und A52.

Zwischen Flughafen, Messe, und Düsseldorfer Innenstadt gelegen, ist das Van der Valk Airporthotel Düsseldorf einfach und schnell zu erreichen. Das Hotel verfügt über 300 kostenfreie Parkplätze im hoteleigenen Parkhaus.

Die 194 Einzelzimmer sind elegant eingerichtet und laden bei einer überdurchschnittlichen Größe von 38 qm auch zu Langzeitaufenthalten ein. Eine modern ausgestattete Bankettetage bietet Tagungskapazitäten für bis zu 450 Personen in 12 Veranstaltungsräumen. Zwei der Veranstaltungsräume sind in jeweils 3 Sektionen teilbar, alle Räume sind klimatisiert (regulierbar) und mit modernster Licht- und Tontechnik ausgestattet. Ein weitläufiges Atrium in der Veranstaltungsetage bietet einen idealen Rahmen für die Kaffeepausen.

Kurz-Infos:

• 149 Comfort Zimmer 38m²
• 2 behindertengerecht ausgestattete Comfort Zimmer
• 20 Executive Zimmer 38m²
• 11 Familienzimmer 61m²
• 11 luxuriöse Themensuiten 65m²
• 1 Präsidenten Suite 110m²

• 12 moderne Tagungsräume von 35m² bis 280m²
• Kongresssaal von 550m², Höhe 5m

• Stimmungsvolle Italienische Brasserie mit 125 Sitzplätzen
• Live Cooking Buffets
• A la carte Restaurant mit 200 Plätzen
• Moderne Bar mit 100 Sitzplätzen
• Separates Raucher- und Zigarrenzimmer

Auch in das neue Van der Valk Hotel in Düsseldorf haben wir bereits für den August eine Veranstaltung vermittelt und sind gespannt, wie es unserem Kunden gefällt.

Petra Tobihn Petra Tobihn Moderator

Neues Scandic Hotel Berlin Potsdamer Platz

Ab 1. Oktober 2010 wird in Berlin ein neues Scandic Hotel eröffnen. Das Haus liegt am zentralen Potsdamer Platz, einer der beliebtesten Sehenswürdigkeiten von Neu-Berlin. Das neu erbaute Hotel setzt einen entspannenden skandinavischen Akzent am geschäftigen Potsdamer Platz. Die moderne Umgebung bietet eine große Auswahl an Geschäften, Restaurants und Unterhaltungsmöglichkeiten. Auch die geschichtsträchtige Orte Berlins, wie die ehemalige Berliner Mauer, das Brandenburger Tor, das Holocaust-Mahnmal und das deutsche Parlament befinden sich ganz in der Nähe.

Die Zimmer werden mit unterschiedlichen saisonalen Themen gestaltet - wählen Sie einfach ihre bevorzugte Jahreszeit!

Es werden Veranstaltungsmöglichkeiten für bis zu 450 Personen bereitgestellt. Sie haben direkten Zugang zu einem nahe gelegenen Gesundheits- und Fitness Club mit Fitnessraum und Spa-Einrichtungen.

Kurz-Info:

563 Zimmer ab 24 m²
126 Superior Zimmer
60 behinderten gerechte Zimmer
10 Junior Suites
2 Executive Suites

Restaurant mit 234 Sitzplätzen
Ballsaal (Aurora Borealis) – 526 m²
20 Veranstaltungs-/Tagungsräume

Bislang scheint es keine größeren Verzögerungen zu geben und der Eröffnungstermin am 01. Oktober gilt als sicher - wir haben sogar schon eine Veranstaltung für den November vermittelt und sind schon gespannt auf das erste Feedback.