drupa

drupa

Touch the future! Innovation in Print. 31. Mai - 10. Juni 2016. Mehr Informationen unter www.drupa.de.

Christian Lipowsky Christian Lipowsky PremiumModerator

3D-Druck und Gastronomie: Stand der Dinge

Viele von Ihnen haben den 3D-Druck noch nicht als das „nächste große Ding“ akzeptiert, als dass er beworben wird. Vielleicht hilft Skeptikern ja ein Blick auf die Möglichkeiten im Food-Bereich, um der Technologie eine Chance zu geben?

http://blog.drupa.com/cooking-is-out-printing-is-in/

Thomas Krämer Thomas Krämer Premium

Suche: Sales Manager Süd-/West- und Mitteldeutschland (m/w)

Unternehmen:

Expandierender, inhabergeführter Produzent von flexiblen Verpackungen sucht zum schnellstmöglichen Zeitpunkt einen Sales Manager für Süd-/West- und Mitteldeutschland.
Mit einem hochmodernen Maschinenpark werden die unterschiedlichsten Folien im Flexodruckverfahren bis zu 10 Farben bedruckt, lackiert, kaschiert und geschnitten.

Branchen:

Fleisch-, Fisch-, Käse-, Backwaren- Süßwaren und Getränkeindustrie

Aufgaben:

• Betreuung eines existierenden Kundenstamms
• Suchen, Finden, Akquirieren von neuen Kunden mit Produktlösungen, die zum
Kunden und zum Unternehmen passen
• Lösungsorientierte, selbstständige Verkaufs- und Preisverhandlungen
• Fortlaufende Beschaffung von Markt- und Wettbewerbsinformationen
• Angebotserstellung und Angebotsverfolgung
• Verantwortung für den Budgetprozess
• Zeitnahe Bearbeitung des internen Berichtswesens

Qualifikationen:

• Abgeschlossenes kaufmännisches Studium oder eine vergleichbare Ausbildung
• Idealerweise 3 - 5 Jahre Verkaufserfahrung in der Verpackungsindustrie, mit dem
Schwerpunkt Lebensmittelindustrie
• Sehr gute kommunikative Fähigkeiten und Kundenorientierung
• Starker Wille zum Erfolg
• Ausgeprägte Fähigkeit, Problemlösungen für den Kunden zu entwickeln
• Strategisches Denken zur Entwicklung von Märkten und Produkten
• Spaß an der Arbeit in einem jungen, schlagkräftigen Team
• Hohe Reisebereitschaft
• Gute Englisch-Kenntnisse, Grundkenntnisse Französisch wären von Vorteil

Das Unternehmen bietet ein interessantes Gesamtpaket inkl. Firmenwagen und Home-Office, sowie die Möglichkeit regelmäßiger Weiterbildungen.

Christian Schlueter Christian Schlueter

Sehr geehrter Herr Krämer,

vielen Dank für die sehr interessante Stellenausschreibung.

LG aus Nottuln
Christian Schlüter

Stefan G. Rohr Stefan G. Rohr PremiumModerator

Key-Account-Manager / Senior-Sales-Manager "Geschäftsbereich Inmould-Label" gesucht

weitere Informationen und Kontakt über Stefan Rohr, 05602-9389-22
http://www.vogt-druck.de/

eMail: personal@vogt-druck.de

One XING member likes this.

Christian Schlueter Christian Schlueter

Vielen Dank für die Stelleninformation. Leider ist Ihr Unternehmen nicht in meinem Suchgebiet.

Wolfgang Denz Wolfgang Denz Premium

Messen: Mehr Wirksamkeit

Das erste Messehalbjahr liegt hinter uns. Zeit für eine kleine Zwischenbilanz: Auch in diesem Jahr wird wieder viel investiert. In Sachen Standgestaltung gibt es keinen Stillstand. Wer mithalten will, setzte seine Produkte effektvoll in Szene. Für den perfekten Messeauftritt steht alles bereit – vom Mineralwasser bis zum Champagner. Vom Kugelschreiber bis zum hochwertigen Giveaway.

Verkäufer bekommen vor Messebeginn stolz den Stand erklärt. Zudem gibt es eine lodernde „Tschaka-Tschaka“-Ansprache zur Motivation. Motto: „Gemeinsam werden wir das Ding rocken!“

"Unsere Verkäufer können das." Wirklich?

Ob die Unternehmen da nicht was übersehen haben? Was ist mit einer wirksamen Schulung für die Verkäufer, die – ab Messebeginn, also ab jetzt – ganz allein über den Messeerfolg bestimmen?
Zur Erinnerung: Rund 70 Prozent der Entscheider treffen auf Messen wichtige (Vor-) Entscheidungen. Neue Kunden werden also auf Messen gewonnen.

Die Voraussetzung: Verkäufer gehen ohne Ausnahme aktiv auf unbekannte Standbesucher zu und konzentrieren sich nicht nur auf ihre Bestandskunden. Sie wissen, wie sie Kontakt anbahnen und herausfiltern, welche Gesprächspartner interessant sind. Sie präsentieren argumentativ überzeugend – und genau das, was die Standbesucher interessiert.

Sind diese Voraussetzungen erfüllt? In den meisten Fällen: Fehlanzeige. Die Verkäufer holen noch nicht einmal die Hälfte von dem heraus, was auf der Messe locker möglich ist.

Die riesige Diskrepanz zwischen dem repräsentativen Stand und den (angeblich) gut geschulten Verkäufern kann man auf jeder Messe beobachten. Standbesucher werden mit unbrauchbaren Mitteln angesprochen, nach ein paar Fehlversuchen lassen viele Verkäufer es dann ganz bleiben.
Und trotzdem loben alle Unternehmen hinterher das großartige Messeergebnis. Wie kann das sein, wo man – für jedermann sichtbar – so viele Chancen verstreichen lässt?

Freundliche Grüße aus Hagen
Wolfgang Denz
Spezialist für Kommunikation auf Messen

Stefan G. Rohr likes this.

Wolfgang Denz
1 more comment
Last comment:
Wolfgang Denz Wolfgang Denz Premium

Vielen Dank Frau Calleen.

Die Aussteller lassen wirklich unfassbar viel Potenzial auf dem Messeparkett liegen.
Eigentlich kann das dem Management doch keinen Spaß machen ….

Im Wesentlichen arbeite ich für die Investitionsgüterindustrie und deren Lieferanten.
In der Regel sind diese Unternehmen - mit geschultem Personal und von einer Messe zur anderen - um ca. 100 Prozent erfolgreicher. Gemessen an qualifizierten Leads und an Aufträgen, die aufgrund der Messe zustande kommen.

Freundliche Grüße aus Hagen
Wolfgang Denz