Drupal UserGroup Bodensee

Drupal UserGroup Bodensee

Die Gruppe für Drupalisten rund um den Bodensee. Treffen finden 4 x pro Jahr in Konstanz statt. Teilnahme kostenlos. www.drupal-bodensee.de

Jürgen Haas Jürgen Haas PremiumModerator

Einladung Drupal Co-Working Day in Stuttgart

Entweder am 4. September oder am 2. Oktober wird in Stuttgart ein sogenannter Drupal Co-Working Day statt finden. Zur Terminfindung gibt es ein Doodle unter http://doodle.com/msq675ie7wif2scs#table Wir könnten ja sogar eine Fahrgemeinschaft vom Bodensee her organisieren. Wer also INteresse hat, erst mal mithelfen einen Termin zu finden.
Jürgen Haas Jürgen Haas PremiumModerator

Die Innovationskraft in Deutschland

Da wir gestern abend darüber gesprochen haben, hier der Link auf die Studie des Harvard Business Review zum Vergleich der Innovationskraft zwischen Deutschland und USA.

Kai Gertz likes this.

Gunnar Neef
1 more comment
Last comment:
Gunnar Neef Gunnar Neef Moderator
Es sind doch alles die alten Player, welche Innovation hat denn in DE in den letzten Jahren zu einem neuen Unternehmen oder Markt geführt – eben abgesehen von den US Kopien? Die Old Economy in DE und Europa hat gegenüber den USA den Vorteil, dass ihr Markt kleiner ist, das zwingt zu mehr Wettbewerb. Durch ihren großen Heimatmarkt sind die US Unternehmen z.T. träger … z.B. die US Automobil Industrie. Ich glaube, das ist eher der Punkt.
Jürgen Haas Jürgen Haas PremiumModerator

Diskussion zum Verein Drupal e.V.

Habt Ihr gewusst, dass es einen Verein Drupal e.V. gibt? Es gibt jedenfalls eine aktuelle und sehr interessante Diskussion dazu hier: https://groups.drupal.org/node/421033 Mich würde hier Eure Meinung interessieren: braucht es einen Verein und wenn ja, was sollte dieser eigentlich tun?

Kai Gertz likes this.

Jürgen Haas Kai Gertz Gunnar Neef
+3 more comments
Last comment:
Jürgen Haas Jürgen Haas PremiumModerator
Du sprichst mir aus der Seele!!! Genau darauf wolle ich hinaus. Schon seit vielen Jahren habe ich genau dieses Problem. Jetzt mit dem Verein, vorher aber auch schon mit drupalcenter.de - OK, da gibt es vielleicht eine Sprach-Barriere. Aber wenn wir in Deutschland meinen, wir sollten eine egene isolierte Support-Plattform aufbauen und nutzen, dann geht das für mich am Ziel vorbei. Es werden Ressourcen verschwendet und die globalen Gurus rund um Drupal bekommen gar nicht mit, welche ungeklärten Fragen hier im kleinen Deutschland rumliegen und am Ende sogar zu negativer PR führen, weil ja für Unbedarfte der EIndruck entstehen muss, dass es relativ unprofessionel zugeht. Ich überlege, ob ich in diese Richtung mal in dem Thread kommentieren soll.