Vanessa Schmidt Vanessa Schmidt Moderator

Das müssen Empfänger von elektronischen Rechnungen wissen

Liebe Gruppenmitglieder,

wir stellen aktuell vermehrt fest, dass das Thema elektronischer Rechnungsempfang bei vielen Empfängern noch immer auf Verunsicherung stößt & Rechnungen demnach nicht richtig archiviert werden. Daher haben wir die wichtigsten Infos für Empfänger von PDF-Rechnungen auf einer Seite in Stichpunkten für Sie zusammengefasst:
http://bit.ly/1kCzkNW

1. Welche Vorteile bietet mir die digitale Rechnung im Vergleich zu einer Papierrechnung?
2. Warum werden PDF-Rechnungen digital signiert?
3. Wie kann ich die Echtheit der Signatur überprüfen?
4. Wie kann ich digitale Rechnungen archivieren?
5. Wie lange müssen PDF-Rechnungen archiviert werden?

Only visible to XING members.

Fiskalische Anerkennun von Rechnungen (Edifact)

Hallo zusammen,

was ich immer wieder von Kunden gefragt werde und ich nirgendwo dazu eine Niederschrift bekomme

.... was ist den, wenn ich die Rechnung z. B. via Edifact/Invoic und AS/2 versende und diese Edifact Datei in ein Langzeitarchivserver schreibe, reicht dies fiskalisch aus oder muss das PDF auch in ein Langzeitarchiv für 10 Jahre? Gilt diese technische Schnittstelle inkl. AS/2 allein aus, damit die Rechnung fiskalisch anerkannt wird?

Oder gilt die Zukunft "ZUGFeRD", bei der PDF A3 Formate mit XML Schnittstelle zusammen sind?

Gruß

A. Schwarz

One XING member likes this.

Johannes von Mulert Johannes von Mulert PremiumModerator

Exchange Summit 2014 in Barcelona – world´s leading E-invoicing event

FROM E-INVOICING TO E-SUPPLY CHAIN MANAGEMENT

Meanwhile, E-Invoicing has become an important topic for the majority of companies around the world and is being implemented at a very fast pace in order for enterprises to benefit from significant cost savings and to enhance compliance. Taking into account this global roll-out, the market still demands for a platform to exchange best practices, new ideas and opinions on E-Invoicing as well as topics that go beyond. The evolution now directs us to full AP/AR process automation, E-Supply Chain Management and towards a real-time economy.

The Exchange Summit as the official successor of the EXPP Summit will pick up the pace and bring together decision makers of the global E-Invoicing industry. Participants will be rewarded with an exclusive series of success stories from numerous industries in various countries. Next to decision makers from governmental institutions as well as service and solution providers, we welcome high-level participants, such as CFOs, heads of A/R and A/P, procurement, invoice management, supply chain management and IT, representing companies that are already using E-Invoicing or planning to start soon.

Please visit http://www.exchange-summit.com for details and registration.
Johannes von Mulert

Ulrich Kampffmeyer Dr. Ulrich Kampffmeyer PremiumModeratorXpert

Braucht man jetzt De-Mail? Dresden lässt grüßen :)

Liest man den Text auf Heise.de könnte man glauben, dass man jetzt für Steuerliches, Rechnungen usw. doch gefälligst De-Mail zu nutzen habe: http://www.heise.de/newsticker/meldung/Dresden-wird-De-Mail-City-2243420.html Dort heißt es "Die Aussicht, per De-Mail versendete Dokumente ohne qualifizierte Unterschrift als gültige Steuerdokumente oder Gewerbeanmeldungen zu verschicken, sei für Unternehmen wichtig." Wir alle wissen, dass man weder bei der elektronischen Rechnung noch beim Scannen von Rechnungen noch bei der E-Bilanz die Signatur oder gar De-Mail braucht. Allerdings hat sich eine kleine Gemeinheit in das neue E-Government-Gesetz eingeschlichen, wo auch ein § im HGB wieder die Elektronische Signatur verpasst bekam.

De-Mail ist ein Kropf, der weg muss http://bit.ly/Dresden-DeMail

Ceterum censeo Carthaginem (QES, De-Mail, TR-ESOR, TR-ResiScan usw.) esse delendam!