Holger Siebert Holger Siebert PremiumModerator

7. Tegernseer DGE-Erbrechtstage 2014

Die jährlichen Tegernseer DGE Erbrechtstage finden am

Freitag/Samstag, den 17./18. Oktober 2014
im Seehotel Überfahrt, Überfahrtstr. in Rottach-Egern statt
statt. Bitte merken Sie sich den Termin vor.

Geplante Themen:

- Erbrechtliche Gestaltung im sozialrechtlichen Spannungsfeld
- Testamentarische Verfügungen der Eltern bei minderjährigen Kindern
- Aktuelles zuzm Erbschaftsteuerrecht
- Aktuelle Rechtsprechung
- Prozessfinanzierung bei Nachlass und Erbauseinandersetzung

Referenten:

Notar Dr. Hans-Frieder Krauß, München

RA / FA ErbR Dr. Hans-Peter Wetzel, Überlingen

RA / FA ErbR SteuerR Holger Siebert, Alsfeld

RA / FA ErbR Franz M. Große-Wilde, Bonn

RA / Vorstand der ROLAND ProzessFinanz AG Dr. Arndt Eversberg, Köln

Beginn der Veranstaltung: Freitag 10.30 Uhr; Ende der Veranstaltung Samstag 17.00 Uhr

Fortbildungsnachweis für 12 Zeitstunden nach FAO

Kosten: 1.295 € für Nichtmitglieder, 695 € für DGE-Mitglieder, 195 € für eine Begleitperson, jeweils zuzuglich 19 % MWSt.. Der Tagungsbeitrag beinhaltet jeweils das Mittagsbuffet und ein Galdinner am Freitagabend.

Im Hotel bestehen für die Tagungsteilnehmer Sonderkonditionen für die Übernachtung. Einzelheiten teilt die Geschäftsstelle auf Wunsch mit.

Norbert Schönleber Norbert Schönleber PremiumModeratorXpert

Bonn 25.11. 8. Deutscher Testamentsvollstreckertag

Am Dienstag, den 25.11.2014 findet im Wissenschaftszentrum in Bonn wie schon angekündigt der 8. Deutsche Testamentsvollstreckertag statt.

Das Programm steht nun fest.

Nähere Informationen sowie die Anmeldung findet man unter

http://www.agt-ev.de/wp-content/uploads/2014/03/Programm-8.-TV-Tag-25.11.14-Homepagefassung.pdf

Auch dieses Jahr gibt es wieder ein interessantes Programm mit namhaften Referenten und Vorträgen und Diskussionen rund um die Testamentsvollstreckung.

Nach der Verleihung des diesjährigen AGT-Preises wird Herr Prof. Dr. Muscheler die aktuelle Rechtsprechung kommentieren.

Vor der Mittagspause gibt Herr Rechtsanwalt Dr. Holtz aus der Kanzlei Flick, Gocke, Schaumburg Einblicke in die weitere Entwicklung der Erbschaftsteuer unter dem Licht der dann sicherlich vorliegenden Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts.

Nach der Mittagspause erläutert Herr Rechtsanwalt und Notar Dr. Rohlfing, welche Auswirkungen sich aus dem zum nächsten Jahr in Kraft tretenden Gesetz zum Internationalen Erbrecht für den Testamentsvollstrecker ergeben.

Im Schlußvortrag legt dann der bekannte Zukunftswissenschaftler Prof. Dr. Reinhardt dar, welche Auswirkungen sich aus dem bevorstehenden demografischen Wandel für die Testamentsvollstreckung ergeben werden.

Nach jedem Vortrag besteht ausgiebige Gelegenheit zur Diskussion.

Der Erfahrungsaustausch kann dann noch beim anschließenden geselligen Ausklang vertieft werden. Soweit besteht dann auch reichlich Gelegenheit zum Networking.

Norbert Schönleber Norbert Schönleber PremiumModeratorXpert

Erbrecht in Europa Stellungnahme der AGT

Die Arbeitsgemeinschaft Testamentsvollstreckung und Vermögenssorge e.V. (AGT) hat als sachkundiger Interessenverband die Ehre, beim Bundesjustizministerium im Verzeichnis der Verbände gelistet zu sein, die regelmäßig zu Stellungnahmen zu Gesetzgebungsvorhaben aufgefordert werden.

Da auch der Bereich der Testamentsvollstreckung berührt ist, wurde der AGT daher der Referentenentwurf Az 9340/9-7-3 – 14 66/2014 für den Entwurf eines Gesetzes zum Internationalen Erbrecht und zur Änderung von Vorschriften von Erbscheinen zugeleitet mit der Aufforderung zur Stellungnahme.

Die AGT ist dem kurzfristig bereits nachgekommen.

Den Link zur Stellungnahme finden Sie hier

http://www.agt-ev.de/2014/06/agt-stellungnahme-zum-entwurf-eines-gesetzes-zum-internationalen-erbrecht-und-zur-anderung-von-erbschein-vorschriften/

Kajetan Brandstätter Kajetan Brandstätter PremiumModerator

12.06.14 in Mü: Business Dinner mit Impulsvortrag zum Thema Patientenverfügung

Der Business Club Bavaria (http://www.business-club-bavaria.de) lädt ein zum Business Dinner mit Impulsvortrag: Werner Frech - Patientenverfügung, wer entscheidet Ihre Angelegenheiten, wenn Ihnen etwas zustößt? - Ihr Lebenspartner darf es nicht!“

Jeder, auch junge Menschen, können durch Krankheit oder Unfall in die
Lage kommen, wichtige Dinge des Lebens nicht mehr eigenverantwortlich
und selbstbestimmend regeln zu können. In diesem Fall wird ein anderer über das »Ob« und »Wie« bzgl. Ihrer persönlichen Angelegenheiten entscheiden. Das betrifft medizinische Maßnahmen genauso wie Vermögensangelegenheiten oder Handlungen im geschäftlichen Bereich.

Beginn: 12.06.14 - 19:00 Uhr
Veranstalter: Business Club Bavaria
Veranstaltsort: Ristorante Il Sorriso
Gotthardstrasse 8 / 80686 München Laim

Gerne sind Sie uns als Gast zu unserem monatlichen Highlight willkommen, wo sich Führungskräfte, Unternehmer, Vorstände, Freiberufler, Investoren und Sie und ich zu einem anregenden Abend treffen. Seien Sie gespannt auf einen interessanten Impuls-Vortrag, genießen Sie ein edles 4-Gänge-Menü und lernen in vertrauensvoller Atmosphäre Menschen kennen, die schon morgen Ihre Kunden, Geschäftspartner oder Freunde sein können.

Das erwartet Sie beim Business-Dinner mit Freunden:
Ihr Abend beginnt pünktlich um:
19:00 Uhr - Aperitif und Kennenlernen
19:15 Uhr - kurze Begrüßung durch die Veranstalter
- Vorstellungsrunde - max. 1 Minute pro Teilnehmer.
19:45 Uhr - Start des Dinners
- "Zwischen den Gängen" - ein interessanter Impulsvortrag
23:00 Uhr - gemütliches "Ausklingen"

Bringen Sie bitte genügend Visitenkarten und weitere Unternehmensinformationen mit.