Urs Zimmermann Urs Zimmermann PremiumModerator

Eye Tracking The User Experience

Viele UX-Praktiker scheinen sich in zwei Lager zu unterteilen: Diejenigen, die pro Eye Tracking sind, und jenen, die dagegen sind. Einige Befürworter scheinen Eye Tracking bei jede Studie einzusetzen, die Gegner, auf der anderen Seite, behaupten, dass Eye Tracking nur "Schall und Rauch" ist und nicht viel Wert hat. Wie üblich liegt die Wahrheit irgendwo in der Mitte. Eye Tracking kann eine wertvolle Ergänzung der UX-Analysen, falsch eingesetzt aber auch ineffektiv oder sogar verschwenderisch sein. Wer Aga kennt weiss, dass ihre grosse Leidenschaft die stetige Verbesserung von UX-Methoden, -Prozessen und die Einbindung von Tools ist. Es dauerte nun doch einige Jahre bis Aga nun ihr angekündigtes Buch „Eye Tracking the User Experience – a Practical Guide“ fertiggestellt hat. Aga legt dabei auch grossen Wert darauf, dass Eye Tracking nicht immer die Lösung sein kann. Eine kleine Checkliste hilft dabei, den Nutzen der Blickanalyse in einem Test zu evaluieren. Weitere Checklisten sind zum Beispiel wie das Testdesign optimiert werden kann und wie Eye Tracking Systeme evaluiert werden können. Wir haben es gelesen und ein paar Highlights in unserem Blog zusammengefasst: http://eyetracking.ch/category/lesetipps/ Viel Spass beim Schnuppern, Urs
Rachel Greenway Rachel Greenway Premium

Kostenloses Webinar - Eyetracking ist preiswerter, portabler und einfacher denn je!

Die Tobii X2-Serie ist kompakter, preiswerter und noch leichter zu bedienen als ihre Vorgänger. Aufgrund ihres modularen Aufbaus sind die verschiedenen Modelle flexibel einsetzbar. Jetzt kann das Eyetracking-Labor überall mit hin genommen werden! Lernen Sie die vielfältigen Einsatzmöglichkeiten der X2-Serie kennen und registrieren Sie sich jetzt für unser kostenfreies Webinar - http://www.tobii.com/kostenfreies_X2_Webinar2
Rachel Greenway Rachel Greenway Premium

Kostenfreies Webinar - Wie wirkt Werbung auf Mobilgeräten und Tablets und wie interagieren Benutzer mit Mobilapplikationen?

Möchten Sie herausfinden wie Benutzer mit Applikationen und Werbung auf Mobilgeräten und Tablets interagieren, um so die User Experience und den ROI zu verbessern? Dann ist der neue Tobii Mobile Device Stand genau das Richtige für Sie. Gemeinsam mit den Tobii X2 Eyetrackern ermöglicht der Tobii Mobile Device Stand das effiziente und präzise Testing von Mobilgeräten und Tablet-PCs. Sehen Sie, was der Benutzer sieht, sowie das, was er nicht sieht. Registrieren Sie sich jetzt für unser kostenfreies Webinar und erfahren Sie mehr - http://www.tobii.com/Testen_mobiler_Endgeraete2