Finanz Koepfe

Finanz Koepfe

xbAV ist da. Die zentrale und unabhängige Plattform, die bAV Formulare erstellt und verwaltet.

Only visible to XING members.

Gastbeitrag Martin Limbeck: Fokussiert verkaufen - Mit Ihrer Dreamlist nach ganz oben!

Jedes Gespräch ist ein Verkaufsgespräch. Die Tatsache, dass Ihr Gesprächspartner sich die Zeit nimmt, um mit Ihnen als Verkäufer zu reden, bedeutet: Es ist genau die richtige Zeit für einen Abschluss. Es gibt keine Situation, in der das prinzipiell nicht klappt, solange Sie Ihren Fokus auf den Abschluss legen. Es gibt noch einen weiteren Blickwinkel in Sachen „fokussiert verkaufen“. Dieser Fokus liegt nicht auf dem Tag und der Stunde des Verkaufsgesprächs, sondern findet im Langzeitgedächtnis statt: Sie dürfen niemals einen Kunden aufgeben, weil Sie ihn noch nicht bekommen haben.

Alles ERFAHREN: http://vertriebsnachrichten.de/artikel/article/fokussiert-verkaufen-mit-ihrer-dreamlist-nach-ganz-oben/

Nichts verpassen, MEHR verkaufen: http://vertriebsnachrichten.de/newsletter/

Bianca Brandt Bianca Brandt Premium

Empirische Erhebung im Rahmen der Dissertation: Zusammenarbeit von Personal- und Finanzverantwortlichen

Sehr geehrte Damen und Herren,

im Rahmen meiner Dissertation führe ich unter anderem eine Online-Befragung von Personal- und Finanzverantwortlichen aus verschiedenen Hierarchieebenen durch. Hierbei geht es um deren Zusammenarbeit, Aufgaben, Rollenverständnis und Einflusspotential.
Ich würde mich sehr freuen, wenn Sie an der Erhebung teilnehmen und/oder die nachstehenden Links an Personal-/Finanzverantwortliche weiter leiten.

Link für Personalverantwortliche:
https://www.soscisurvey.de/studiepersonalfinanzen/?q=base

Link für Finanzverantwortliche:
https://www.soscisurvey.de/studiepersonalfinanzen/?q=base_Finanz

Herzlichen Dank für Ihr Interesse und Ihre Unterstützung!

Mit freundlichen Grüßen
Bianca Brandt

Martin Müller Martin Müller PremiumModeratorAmbassador

Empfehlenswerter Workshop für Berater und Coaches in Köln

Hallo zusammen,
hier ein Top-Angebot nächste Woche in Köln:

Worum geht’s?

De facto überleben zwei von drei Personen, die sich selbständig machen, nicht das erste Jahr. Nach 15 Jahren kann der renommierte Speaker und Trainer, Prof. Dr. Niels Brabandt komprimiert in drei Tagen alles vermitteln, was man für eine erfolgreiche Unternehmensgründung braucht. Am Ende der drei Tagen gehen alle mit ihrem komplett fertigen Konzept aus dem Workshop. Die Teilnehmerzahl für diesen exklusiven Workshop ist auf 12 Teilnehmer begrenzt.

Die Schwerpunkte des Workshops
- Richtig starten, von Anfang an (inkl. optimale steuerliche Gestaltung)

- Unabdingbare Grundvoraussetzungen- Echte Themenexpertise

- Das eigene Profil marktgerecht perfektionieren

- Bekannt werden ohne Budget

- Was mache ich selbst? Was gebe ich weiter?

- Aufträge akquirieren – auch (und besonders) für die, die Verkaufen hassen

- Angebote gewinn- und gleichzeitig kundenorientiert gestalten

- Gesamtes Business-Konzept finalisieren


Zielgruppe

Trainer, Speaker, Berater und Coaches.

Teilnehmerstimmen

André Grosjean: “Die Seminare von Niels Brabandt sind sehr zu empfehlen, da er ein hervorragender Speaker ist und auf der ganzen Welt Vorträge und Workshops hält. Er besitzt eine einzigartige Vortragsart. Durch seine offene Art vermittelt er die Inhalte seiner Vorträge besonders anschaulich und für jeden verständlich”. Mehr als 2.500 Business- und Firmenkunden haben den Referent Prof. Dr. Niels Brabandt mit einer Zufriedenheitsquote von 100% bei einem Beurteilungsdurchschnitt von über 9.9 auf einer Skala bis 10 beurteilt.

Über den Referenten

Prof. Dr. Niels Brabandt promovierte im Themenbereich der nachhaltigen Führung und ist ein Experte, wenn es um Management sowie Leadership geht. Sein Praxiswissen im Bereich Führung erwarb er in seiner mehrjährigen Tätigkeit als Führungskraft im Vertrieb eines Pharmakonzerns. Als Redner begeistert er das Publikum durch seine inspirierende und aktivierende Art sowie seine Fähigkeit wissenschaftlich fundierte Inhalte einfach und für jeden verständlich sowie durch seine Praxiserfahrungen ergänzt zu vermitteln. Als Trainer überzeugt er die Teilnehmerinnen und Teilnehmer durch ein Höchstmaß an Interaktivität in seinen Seminaren. Ein extrem hohes Maß an Wissenstransfer ist dadurch garantiert. Als Coach und Mentor betreut er bereits langjährig Fach- und Führungskräfte in Wirtschaft, Politik und Wissenschaft, denn diese wissen genau, dass ein fachkundiger externer Blick und eine stetige Verbesserung den nachhaltigen Erfolg garantieren. Heute ist er Vorstandsvorsitzender der NB Networks AG, einem internationalen Trainings- und Beratungsunternehmen. 2006-2010 wurde er mehrmals als World Trainer of the Year ausgezeichnet.

Preise

XING-Ticket über Martin Müller: 999 Euro netto anstatt 1199 Euro netto

Weitere Informationen

http://bit.ly/nielsbrabandt und http://www.startplatz.de/niels-brabandt-hochwertige-workshops/

Zur Anmeldung einfach ein email an mich senden: m.mueller@muellerconsult.com

Viele Grüße,

Martin Müller
http://www.muellerconsult.com

Katja Schneider Katja Schneider PremiumModerator

So funktioniert die betriebliche Altersvorsorge

Entspannt in den Ruhestand: Wer als Rentner seinen Lebensabend genießen will, muss sich frühzeitig finanziell absichern. Beim Sparen kann häufig auch der Arbeitgeber helfen. „Betriebliche Altersversorgung“ (bAV) heißt das Schlüsselwort.

Hier gehts zum Artikel : http://bit.ly/Uf61de

Only visible to XING members.

Punktlandung im Vertrieb

Wann erzielen Verkäufer erklärungsbedürftiger Produkte und Dienstleistungen am ehesten einen Abschluss? Wenn die Kunden ihnen vertrauen. Denn dann lassen sie sich von ihnen im Kaufentscheidungsprozess führen. Hierzu sind Kunden aber nur bereit, wenn sie beim Verkäufer eine gewisse Werthaltung spüren.

„Der Kunde ist König.“ Diese Parole mag für den Verkauf der meisten Güter des alltäglichen Bedarfs gelten. Doch wie sieht es beim Verkauf erklärungsbedürftiger Produkte und Dienstleistungen aus? Wie Heizungs- und Solaranlagen? Oder Immobilien? Oder Kraftfahrzeugen? Oder so scheinbar einfachen Produkten wie Matratzen? Bei ihnen ist es oft geradezu kontraproduktiv, wenn der Verkäufer den Kunden als König betrachtet und sich wie ein Untertan verhält. Denn beim Kauf solcher Produkte kennt der Kunde zwar meist sein Ziel. Also zum Beispiel: Ich möchte ein warmes Haus haben.

Doch wie er dieses Ziel erreicht – ohne dass ihm beispielsweise die Energiekosten die Haare vom Kopf fressen – das weiß er nicht. Ähnlich wie ein Flugpassagier. Er weiß zwar auch, wohin er möchte. Zum Beispiel New York. Doch kann er deshalb allein dorthin fliegen? Nein! Er muss auf die Kompetenz des Piloten vertrauen.

Alles ERFAHREN: http://vertriebsnachrichten.de/artikel/article/punktlandung-im-vertrieb/

Nichts verpassen, MEHR verkaufen: http://vertriebsnachrichten.de/newsletter/