Tim Weilkiens Tim Weilkiens PremiumModerator

MBSE mit SysML kompakt und live

Vom 21.7. – 23.7. gebe ich in Hamburg ein Kompakttraining "Modellbasiertes Systems Engineering mit SysML". Das MBSE/SysML-Standardtraining von oose geht 4 Tage bzw. 5 Tage mit OCSMP-Zertifizierung. Der 3-tägige Kompaktkurs komprimiert die Inhalte nicht, sondern konzentriert sich auf den methodischen Kern von der Anforderung zur Architektur mit den zugehörigen SysML-Elementen.

Nach den Trainingstagen bleibt also noch genug Zeit, um den Hamburger Sommer zu genießen. Am zweiten Trainingstag biete ich den Teilnehmern eine Fahrt durch den Hamburger Hafen an. Zeit zum lockeren Austausch mit Blick auf Systems Engineering live: Containerterminals, Werften und Airbus.

Ganz frisch ist die SysML 1.4. Ich werde in dem Training von den Neuigkeiten berichten. Neben den Änderungen erfahren Sie auch von der Motivation der Änderungen und vom Ausblick, wie es mit der SysML weiter geht. Als aktiver Co-Entwickler der SysML kann ich Ihnen Informationen aus erster Hand liefern.

Melden Sie sich gleich an: http://www.oose.de/mbse-kompakt

Ich freue mich auf Ihre Teilnahme,
Tim Weilkiens

oose – Vom Wissen zum Können

Only visible to XING members.

Einreichung für den Studentenwettbewerb möglich

Der Studienpreiswettbewerb hat sich weiterentwickelt und firmiert nun unter dem Begriff Studentenwettbewerb. Geändert haben sich die Teilnahmebedingungen, der Einreichungsprozess und die volle Integration in die GfSE Konferenz, den TdSE. Neben den Master- und Diplomarbeiten können nun auch Bachelor-Arbeiten eingereicht werden. Damit können sich auch Studenten schon in einer frühen Phase den Unternehmen präsentieren und auf dem TdSE erste Kontakte zu weiteren Themen und Inhalten knüpfen. Auf Grund der positiven Zunahme an Einreichungen musste der Studienpreisausschuss und die ehrenamtlichen Bewerter entlastet werden,

denn bisher wurde immer von mindestens 3 Personen die komplette Abschlussarbeit gelesen und bewertet. Die Anzahl der Bewerter pro Arbeit bleibt gleich, jedoch soll der einreichende Student als erste Aufgabe eine Zusammenfassung seiner Arbeit erstellen und diese dann einreichen. Die hervorragende Arbeit soll weiterhin vom Professor des Institutes bestätigt werden, damit ein Systems Engineering Inhalt und auch die Güte der Arbeit von betreuender Seite garantiert wird. Im letzten Schritt haben sich die Vortragszeiten an die Anforderungen der Konferenz angepasst, damit alle Teilnehmer die Möglichkeit haben, sich die Arbeiten anhören können. Es werden weiterhin immer die besten 5 Arbeiten in die Endrunde eingeladen und die Summe aus der schriftlichen Ausarbeitung als auch der Präsentation ergibt die Endnote. Alle Endrundenteilnehmer erhalten dann ein Preisgeld, können am Freitag kostenlos an der Konferenz teilnehmen und können optional 1 Jahr GfSE Mitgliedschaft beantragen. Diese soll weiterhin von Paten aus der GfSE übernommen werden. Ein Dank gilt den Mitgliedern des Studienpreisausschusses, die alle Wünsche und Hinweise aufgenommen, geprüft und bearbeitet haben.
Studenten mit einer herausragenden und sehr guten Arbeit können die benötigten Unterlagen bis zum 31. August einreichen. Alle nötigen Informationen sind hier (http://www.gfse.de/aus-und-weiterbildung-mainmenu-90/studentenwettbewerb.html) einzusehen.

Only visible to XING members.

Podcast über die GfSE

Ein Interview über die GfSE e.V. ist als Podcast online. In einem Gespräch zwischen Maik Pfingsten von den Zukunftsarchitekten und Podcaster und dem Vorsitzenden Sven-Olaf Schulze werden die Möglichkeiten und das Netzwerk von INCOSE, die Arbeitsgruppen, das deutsche Handbuch, Stammtische und andere Veranstaltungen bis zur Zertifizierung zum „GfSE Certified Systems Engineer“® beschrieben und der Verein vorgestellt. Die Episode ist unter http://zukunftsarchitekten-podcast.de/2014/05/za089-die-gesellschaft-fu%cc%88r-systems-engineering-warum-macht-es-sinn-sich-zu-engagieren/ anzuhören.

Albert Roger Oswald Albert Roger Oswald Moderator

Bamberg 2014 NAFEMS DACH Konferenz!

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

ich möchte Sie gerne auf die deutschsprachige NAFEMS Konferenz: "Berechnung und Simulation – Anwendungen, Entwicklungen, Trends" aufmerksam machen, die vom 20. - 21. Mai 2014 in Bamberg stattfinden wird.

Mit Keynote-Vorträgen von M. Schimmler (Airbus) und Z. Penzar (Continental), 84 Fachvorträgen in 23 Sessions, Training Short Courses von T. Abbey (NAFEMS Training Manager) und einer umfangreichen Hard- und Softwareausstellung bietet Ihnen die Konferenz ein unabhängiges, neutrales, übergreifendes und umfassendes Informationsangebot im Bereich der numerischen Simulationsmethoden.

NAFEMS bietet hier eine Plattform, auf der neue Techniken, Tools und "Best Practises" präsentiert werden. Für Teilnehmer ergibt sich die Möglichkeit, auf breiter Basis erfolgreiche Anwendungen und Trends mit Spezialisten aus Forschung und im besonderen Maße aus der Industrie zu diskutieren. Die Teilnahme ist offen für NAFEMS Mitglieder und Nichtmitglieder - NAFEMS Mitglieder nehmen im Rahmen ihrer Mitgliedschaft unter Verwendung von "seminar credits" kostenlos teil.

Das Vortragsprogramm finden Sie als pdf zum Download unter http://www.nafems.org/dach2014. Schauen Sie mal rein, bestimmt sind auch für Sie interessante Vorträge dabei. Ich würde mich sehr freuen, Sie in Bamberg begrüßen zu dürfen.

Mit freundlichen Grüßen
Albert Roger Oswald

PS: Natürlich bietet NAFEMS auch in anderen Regionen Konferenzen an, zum Beispiel in NORDIC (13.-14. Mai, Göteborg, Schweden), Americas (28.-30. Mai, Colorado Springs, USA), Frankreich (4.-5. Juni, Paris), UK (10.-11. Juni, Oxford). Infos hierzu gibt es unter http://www.nafems.org/2014