Stephan Petersen Dr. Stephan Petersen

Neues vom Projekt "Bildung Bleibt" der RG Aachen in Bolivien

Über das Projekt "Bildung Bleibt" (http://www.ingenieure-ohne-grenzen.org/de/Regionalgruppen/Aachen/Projekte/Praktisches-Ausbildungskonzept-an-einer-Berufsschule-in-Bolivien) vermittelt die Regionalgruppe Aachen von Ingenieure ohne Grenzen Schülerinnen und Schülern einer technischen Berufsschule in Bolivien Methoden zur Problemerkennung und technische Lösungen für die örtlichen Probleme der Landbevölkerung. Gemeinsam werden die Berufsschülern die technischen Lösungen in einem der umliegenden Dörfer umsetzen.

Zur Zeit bloggen unsere Erkunder aus Bolivien: http://www.ingenieure-ohne-grenzen.org/de/Regionalgruppen/Aachen/Bolivien-Blog

Viele Grüße,

Stephan Petersen

Illona Schneider Illona Schneider Premium

!!! Experts for Experts - Design Leader !!!

Derzeit besetze ich für ein sehr renommiertes internationales Unternehmen innovativer Lösungen für die Automobilindustrie (Frontend- und Heckendsysteme) die Position eines Design Leaders mit exzellenten Catia-Kenntnissen.

Habe ich Ihr Interesse geweckt?
Dann freue ich mich auf Ihre Nachricht.

Illona Schneider
Senior Consultant
USG Professionals GmbH

Janina Unger Janina Unger Moderator

Mitglieder des WASH-Netzwerks im intensiven Dialog mit dem parlamentarischen Staatssekretär des BMZ Thomas Silberhorn

768 Millionen Menschen haben keinen Zugang zu sauberem Wasser. Die Folgen dieses Problems sind tragisch. Wasserbasierte Krankheiten sind bei Kindern unter fünf Jahren die zweithäufigste Todesursache.
In Deutschland haben sich 18 namhafte Organisationen im WASH-Netzwerk zusammengeschlossen, zu dem auch Ingenieure ohne Grenzen e.V. gehören, um dieses Problem mit vereinten Kräften zu lösen. Anlässlich des Weltwassertags, der am 22. März weltweit begangen wurde, initiierte das Bündnis einen Dialog mit dem parlamentarischen Staatssekretär Thomas Silberhorn im Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ), um über die zukünftige deutsche Entwicklungspolitik in den Bereichen Wasser, Sanitärversorgung und Hygiene (WASH) zu beraten.

Die Entwicklungspolitik steht aktuell vor wichtigen Weichenstellungen: Die Vereinten Nationen erarbeiten derzeit neue Ziele für nachhaltige Entwicklung. Staatssekretär Silberhorn bot dem WASH-Netzwerk an, Vorschläge zu machen, wie ein geeignetes Ziel für den Bereich Wasser und Sanitärversorgung aussehen könnte.