Alexandra Brune Alexandra Brune Premium

Mit wem spricht ihr Auditor?

Selbst wenn Ihr Software Lizenzmanagement bereits gut etabliert ist, wird Sie ein Audit vor eine große Herausforderung stellen. Die Kommunikation während des Audits kann für einen erfolgreichen Abschluss ausschlaggebend sein. Sie sollten sich bewusst sein bzw. klar definieren, wer befugt ist mit dem Hersteller und dem Auditor zu sprechen.
Grundsätzlich kann die Kommunikation in dieser Phase entweder zentral oder dezentral ablaufen. In der Praxis überwiegt die zentrale Kommunikation, bei der der Auditor ausschließlich mit einem klar definierten Ansprechpartner zu kommunizieren hat und die Kommunikation mit weiteren internen Ansprechpartnern erst angefragt werden muss. Diese zeitintensive und aufwändige Form der Kommunikation bietet den Vorteil, dass die erhobenen Daten qualitätsgesichert werden können.
Bei der dezentralen Kommunikation hingegen kann der Auditor direkt mit den Gesellschaften und den benannten internen Ansprechpartnern sprechen. Obwohl es sich hierbei um eine zeitsparendere Form der Kommunikation handelt, erschwert diese enorm die Kontrolle, bzw. die Steuerung des Audit-Prozesses.
Gibt es bei Ihnen klar definierte Kommunikationskanäle?
Falls nicht, können wir Ihnen helfen! Wir von der European SAM Academy bieten eine Vielzahl an Trainings an, die alle Facetten des Software Asset Management abdecken.
http://www.samacademy.eu/de/termine/

Jean Pascal Pereira Jean Pascal Pereira PremiumModerator

Schwachstelle auf Apple-Portal erlaubte Missbrauch des Apple-Zertifikats

Eine Schwachstelle auf dem Portal von Apple erlaubte einem Angreifer das originale Apple-Zertifikat und die Apple-Domain für Angriffe zu missbrauchen.
Weiterlesen: https://www.secbiz.org/blog/schwachstelle-auf-apple-portal-erlaubte-missbrauch-des-apple-zertifikats

Only visible to XING members.

Zertifizierung für IT Governance bzw. IT Compliance Manager

Die Frankfurt School unterstützt Sie dabei, die Herausforderungen in Governance, Risk & Compliance der Unternehmens-IT zu meistern!

Im > IT-Governance-Manager > stehen die Effizienz und Effektivität des strategischen IT-Managements und damit die "Governance of Enterprise IT" auf der Agenda. Dies beinhaltet Best-Practice-Methoden, COBIT, ITIL & Co. sowie weitere Standards und Rahmenwerke für die methodische Unterstützung der Unternehmens-IT.
-> Start: 23. Oktober 2014.
-> http://www.fs.de/it-governance

Der > IT-Compliance-Manager > hingegen zeigt auf, was Compliance für Unternehmen bedeutet und wie das IT-Management Möglichkeiten und unterstützende Werkzeuge zur Bewältigung dieser Herausforderung anbieten kann.
-> Beginn: 30. Oktober 2014.
-> http://www.fs.de/it-compliance

Beide Kurse werden zusammen mit dem ISACA Germany Chapter e.V. zertifiziert.

Peter Haack Peter Haack PremiumModerator

Rolf Dobelli ist Keynote Speaker bei der i.CONECT IT & Technology Minds 2014

Ein neues, prominentes Mitglied der i.CONECT 360° C-Level-Community aus Experten und Entscheidern der IT ist der schweizer Entrepreneur Rolf Dobelli. Der Autor des weltweiten Bestsellers „The Art of Thinking Clearly“ liefert in seiner Keynote wissenswerte Impulse für effizientes Handeln und Denken im Berufsleben.

52 kontinuierliche Denkfehler hat Rolf Dobelli entdeckt, die dem Glück und Erfolg eines Menschen schaden. „The Art of Thinking Clearly“ bietet Tipps zur Vermeidung dieser Fehler, die vor allem für Entscheider von Unternehmen hilfreich sind. Das Buch führte mehrere Monate lang die Spiegel-Bestsellerliste sowie diverse ausländische Bestsellerlisten an.

Die IT & Technology Minds 2014 (21. – 23. September 2014 in Berlin) ist die Gelegenheit, Rolf Dobelli‘s Erkenntnisse am 22. September aus erster Hand zu erleben und mit dem schweizer Autor sowie vielen weiteren CIOs und Entscheidern aus der IT in Dialog zu treten. Wer sich für den Event interessiert, kann hier mehr über seine Agenda und Teilnehmer erfahren: http://www.it-technology-minds.com