Leben im Rhythmus

Leben im Rhythmus

Hier finden Sie Erfahrungen, Erkenntnisse und einen lebendigen Austausch über den guten Lebensrhythmus. Rhythm is it!

Stefan Pinter Stefan Pinter PremiumModerator

Rhythmus der Gewalt

Es gibt ja immer wieder auch Theorien, die große gesellschaftliche Rhythmen beschreiben. In meinem VWL-Studium lernte ich die nach einem sowjetischen Wissenschaftler benannten Kondratjew-Zyklen kennen, nach denen die Wirtschaftsentwicklung in langen Wellen von 40 bis 50 Jahren zwischen Auf- und Abschwung oszilliert. Verantwortlich dafür sind immer wieder Innovationen (Dampfmaschiene, Eisenbahn, PC etc.).

Hier nun ein Artikel über den "Rhythmus der Gewalt", der den Nahost-Konflikt prägt: über Jahre hinweg baut sich Spannung auf, die sich in einer kurzen kriegerischen Auseinandersetzung entlädt. Der Rhythmus bleibt intakt, weil weder eine militärische noch eine Verhandlöungslösung wirklich gewollt ist. Hier geht es zum Artikel: http://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/naher-osten/nahost-konflikt-rhythmus-der-gewalt-13053227.html

Pia Meyer Pia Meyer

Was mich bewegt (Rilke)

Was mich bewegt
(Rainer Maria Rilke)

Man muss den Dingen
die eigene, stille,
ungestörte Entwicklung lassen,
die tief von innen kommt,
und durch nichts gedrängt
oder beschleunigt werden kann;
alles ist austragen -
und dann gebären.

Reifen wie der Baum, der seine Säfte nicht drängt
und getrost in den Stürmen
des Frühlings steht,
ohne Angst,
dass dahinter kein Sommer
kommen könnte.
Er kommt doch!

Aber er kommt nur zu den Geduldigen,
die da sind,
als ob die Ewigkeit vor ihnen läge,
so sorglos still und weit ...

Man muss Geduld haben,
gegen das Ungelöste im Herzen,
und versuchen, die Fragen selber lieb zu haben,
wie verschlossene Stuben,
und wie Bücher, die in einer sehr fremden Sprache
geschrieben sind.

Es handelt sich darum, alles zu leben.
Wenn man die Fragen lebt,
lebt man vielleicht allmählich,
ohne es zu merken,
eines fremden Tages
in die Antwort hinein.

Bärbel Mehr likes this.

Karin Holzhofer Peter Schaller Pia Meyer
+4 more comments
Last comment:
Stefan Pinter Stefan Pinter PremiumModerator

Rhythmus-Newsletter: Umschaltspiel

Während der Fussball-WM fiel immer wieder der Begriff "Umschaltspiel". Durch das schnelle Umschaltspiel der chilenischen Mannschaft verlor Spanien, das dominierende Team der vergangenen Jahre, sein zweites WM-Spiel und flog schon in der Vorrunde aus dem Turnier. Umschaltspiel ist das schnelle Umschalten von Verteidigung auf Angriff. Unmittelbar nach einem Ballgewinn ergeben sich die besten Möglichkeiten im Angriff, weil der Gegner geistig und in seiner Spielordnung immer noch auf den eigenen Angriff orientiert ist und Zeit braucht, bis seine Verteidigungsordnung steht. Ein Team, das schnell und konsequent den Schalter umlegt, spielt mehr gefährliche Angriffe und erhöht seine Gewinnchancen.

Schnelles Umschalten kann uns auch im Leben helfen. Nach einer Niederlage (analog zum Ballverlust) lecken wir uns gern mal die Wunden und drosseln so unsere Konzentration. Statt dessen kann es gut sein, sich mit neuem Elan ("Jetzt erst recht.") den eigenen Zielen zu widmen und einen Energieabfall gar nicht erst zuzulassen. Umschaltspiel können wir auch dann prakltizieren, wenn sich uns Gelegenheiten bieten. Gelegenheiten erfasst unsere Intutition sofort. In uns blitzt ein Gedanke auf: "Das könnte ich jetzt tun!" Doch statt umzuschalten, und den Gedanken konsequent in die Tat umzusetzen, verwerfen wir ihn oft und warten auf den nächsten - noch originelleren - Gedanken oder wir setzen ihn so lange einer Kosten-Nutzen-Erwägung aus, bis er uns selbst nicht mehr attraktiv erscheint.

Umschaltspiel nutzt unserer Begeisterungsfähigkeit, den natürlichen Drang, etwas zu tun, aktiv zu werden. Schnell umzuschalten und voller Leidenschaft aktiv zu werden, ist eine gute Methode, um neue Ideen und Gelegenheiten zu testen. Und vielleicht auch eine Anregung, das nächste Fussballmatch mit ganz neuen Augen zu sehen...

2 members like this.

Michael Hübler Michael Hübler PremiumModerator

Resilienz der Deutschen Nationalmannschaft

Rhythmen, Samba, Gesundheit, Resilienz? Irgendwie hatte ich das Gefühl, dass mein Beitrag zum Thema Resilienz auch hier ganz gut passen könnte:
http://www.m-huebler.de/resilienz-deutsche-nationalmannschaft
Natürlich freue ich mich über jede Art von Rückmeldung,
Michael Hübler