Natürliche und pflanzliche Baustoffe

Natürliche und pflanzliche Baustoffe

Die Gruppe "Natürliche und pflanzliche Baustoffe" befasst sich mit Baustoffen aus Pflanzen

Angela Scheefeld Angela Scheefeld Premium

Altbau - Eigenartige Isolier-Tapeten der 60er Jahre -

Hallo in die Runde. Ich gebe Stadtführungen in Hamburg und bin gerade am Renovieren. Beim Tapeten ablösen bin ich auf eine ungewöhliche Isoliertapete gestoßen und frage mich, ob die irgendwie bedenklich ist. Ein Foto davon kann man hier sehen: https://fbcdn-sphotos-a-a.akamaihd.net/hphotos-ak-prn2/t1.0-9/s526x395/10314768_631382016937136_5976891935759665472_n.jpg Bin für Hinweise sehr dankbar. Ich weiß nicht, ob ich das zeug lieber dran lasse, oder entferne. Ob ich mit Maske arbeiten soll. Wie ich etwas über die Zusammensetzung erfahren kann. Was mache ich nun? Danke. Angela
Angela Scheefeld
1 more comment
Last comment:
Angela Scheefeld Angela Scheefeld Premium
Danke Werner! Genau das machen wir jetzt auch. Viel Arbeit für ein schönes zu Hause. Ahoi Angela
Joern Hartje Joern Hartje

Das Moderne Tanghus ein Dänischer Film über ein Seegrashaus

http://www.youtube.com/watch?v=Mnos5VNOguU&list=FLhtvCgmv2z275L_iN9l5rHg&feature=mh_lolz wer mehr über das Bauen mit Seegras erfahren möchte kann uns auf der Messe new energy in Husum von 20.-23.32014 kennenlernen, Seegras selber stopfen, auf Seegras Kisssen und Sitzsack probesitzen und in unserer kleine mobilen ökologisch Bauen Bibliothek stöbern... wir freuen uns auf viele interessanten Kontakte und Gespräche!
Rainer Bruns Dr. Rainer Bruns Moderator

Bodenbeläge aus Rizinusöl

Guten Abend in die Runde, immer wieder wird nach Alternativen zu den zwar aus Naturstoffen hergestellten, aber emissionsproblematischen und geruchsintensiven elastischen Bodenbelägen gesucht. Beispiel Linoleum: es wird zwar aus dem pflanzlichen Rohstoff Leinöl hergestellt, dieses ist aber hinsichtlich von Emissionen aus dem Endprodukt Linoleum nicht unproblematisch. Als grundsätzliche Alternative in anwendungstechnischer Hinsicht scheinen Polyurethan-Bodenbeläge aus Rizinusölen verwendbar zu sein. Nun sind aber ja aus dem Bereich der Dämm- und Dichtstoffe die Probleme mit Schadstoffen aus PU bekannt. Das macht mich dann doch etwas skeptisch, ob dies nicht bei Bodenbelägen mit den sogenannten Bio-Polyurethanen auch der Fall sein könnte, auch wenn die Bodenbeläge entsprechende Zertifikate haben. Hier mal ein Link zu Rizinus : http://www.fapu.de/artikel-article.articleid-733-Artikel-Polyole_auf_Basis_nachwac.htm Hat jemand in dieser Hinsicht Erfahrung, mit Polyurethan-Bodenbelägen aus Rizinusölen? Gibt es bei diesen auffällige Schadstoffemissionen oder Geruchsproblematiken? Schönen Gruss, Rainer Bruns