Only visible to XING members.

Biographie und Berufung

19.07. bis 20.07.2014 / Achtsamkeit
Biographie und Berufung aus spiritueller und praktischer Sicht
Zeit: 10:00 bis 17:30 und 9:00 bis 13:00 Uhr
Sundern-Hachen, Burgstr. 63
Kostenbeitrag: 149,- Euro (inkl. Mittagsimbiss, Pausengetränke und Material)
Eine Anmeldung ist erforderlich.
Aus spiritueller Sicht nähern wir uns der Berufung unter der Maßgabe, dass jeder von uns eine spezielle Aufgabe auf der Erde hat, in der er nicht zu ersetzen ist. Wir schauen uns unseren Lebensfluss, unseren Werdegang an, um Muster zu erkennen, um daraus zu lernen. Aus praktischer Sicht nähern wir uns unserer Berufung über das Aufspüren unserer Talente und Begabungen und jener Tätigkeiten, die uns ein Flow-Gefühl vermitteln. Es werden Wissensinputs gegeben, praktische Übungen unter Anleitung durchgeführt, Meditationssequenzen bzw. Stillephasen integriert, Impulse durch Texte aus verschiedenen Weisheitslehren gegeben und Denkpausen zur Inspiration eingelegt. Bei schönem Wetter werden wir in die Natur gehen.
Kontakt: Casa Refugio, Prof. Dr. Bernd M. Filz, Burgstr. 63, 59846 Sundern, 02935/7674 oder 0151/15726632, filz.bernd@fh-swf.de

Thorsten Keimel Thorsten Keimel

Ferienarbeiter beschäftigen - Arbeitssicherheit aktuell

In den Ferien möchten viele Schülerinnen und Schüler ihr Taschengeld aufbessern und Erfahrungen im Arbeitsleben sammeln. Hierbei müssen Arbeitergeber bedenken, dass junge Menschen zum Teil ein noch nicht so ausgeprägtes Bewusstsein in Sicherheits- Gesundheitsschutz haben.

Sollen Schülerinnen und Schüler beschäftigt werden, so müssen Sie mindestens 15 Jahre (JArbSchG) alt sein, Sie unterliegen dem Jugendarbeitsschutzgesetz.

Bevor Ferienarbeiter im Betrieb tätig werden, hat der Unternehmer die Gefährdungen zu analysieren und die Gefährdungsbeurteilung auf Aktualität zu überprüfen.
Am ersten Arbeitstag sind die Ferienarbeiter über die Gefährdungen und eventuelle Maßnahmen zum Schutz der Gesundheit, wie zum Beispiel dem Tragen der persönlichen Schutzausrüstung zu unterweisen. Dabei ist zu beachten, dass die Unterweisung möglichst schriftlich zu dokumentieren ist.

Im Arbeitsschutz hat der Arbeitgeber einige wichtige Punkte zu beachten:

- Schüler dürfen nur mit Tätigkeiten beschäftigt werden, für die eine Beurteilung der Arbeitsbedingungen (Gefährdungsbeurteilung) vorgenommen wurde (§28a JArbSchG) und geeignete Schutzmaßnahmen ergriffen wurden

- Die Arbeit muss für Jugendliche geeignet sein und es sind Beschäftigungsverbote und –beschränkungen zu beachten
dazu zählen zum Beispiel:
o Schweres Heben, Tragen
o Langandauernde erzwungene Körperhaltung
o Akkordarbeit
o Unfallträchtige Arbeiten, wie Abbrucharbeiten, Tiefbau, Arbeiten auf Gerüsten, Kranarbeiten, …
o Extreme Hitze und Kälte
o Arbeiten mit Infektionsgefährdungen
o Arbeiten mit Gefahrstoffen
o …

- Grundsätzlich müssen alle Arbeitnehmer über Gefährdungen und Schutzmaßnahmen am Arbeitsplatz unterwiesen werden
- Es ist eine ausreichende Aufsicht während der Arbeit durch einen fachkundigen Erwachsenen sicherzustellen.

Neben den anführten Punkten sind noch eine Vielzahl weiterer Gesetze, Verordnungen und Richtlinien zu beachten.

Das Ziel ist es, die Jugendlichen vor Gefährdungen und Gesundheitsschäden zu schützen.

http://arbeitsschutz-westfalen.de

Only visible to XING members.

Impulse für eine spirituell orientierte Lebensführung

12.07.2014
Impulse für eine spirituell orientierte Lebensführung
Ein ganzheitliches Konzept im Überblick
Zeit: 10:00 bis 17:30 Uhr
Sundern-Hachen, Burgstr. 63
Kostenbeitrag: 95,- Euro (inkl. Mittagsimbiss, Pausengetränke und Material)
Eine Anmeldung ist erforderlich.
In der eintägigen Veranstaltung erhalten Sie einen Überblick über ein ganzheitliches Konzept zur Gestaltung des eigenen Lebens. Sie erhalten Impulse, wie eine spirituelle Ausrichtung unser Leben bereichern kann. Wir werden lernen, dass vier Lebensbereiche des Menschen wesentlich sind und ausbalanciert sein sollten, um z.B. Burnout vorzubeugen. Und wie wir durch Entspannung und Meditation unser Leben entschleunigen und wie wir kleine Oasen der Stille in den Alltag hineinholen können, um Stress vorzubeugen oder zu reduzieren. Es werden Wissensinputs gegeben, praktische Übungen unter Anleitung durchgeführt, kleine Meditationssequenzen integriert, anregende Texte vorgelesen und Denkpausen eingelegt.
Kontakt: Casa Refugio, Prof. Dr. Bernd M. Filz, Burgstr. 63, 59846 Sundern, 02935/7674 oder 0151/15726632, filz.bernd@fh-swf.de