Only visible to XING members.

OpenID Experte für München gesucht!

Für ein Kurzprojekt (parttime möglich) für unseren Endkunden in München suchen wir einen OpenID Experten.
Gerne werden Informationen nachgereicht!
Start Juli für 2 Monate!
Ich freue mich von ihnen zuhören!
Jessica Kunnig
Synergie-Effekt GmbH
0221-1679170
Jessica.kunnig@synekt.de

Bob Kromonos Achten Bob Kromonos Achten

Spät erkannter Fortschritt?

Hallo Gemeinschaft,

ich beschäftige mich schon länger mit OpenID und muss immer wieder feststellen, dass viele noch immer nicht auf den Zug aufgesprungen sind. Eigentlich schade, da es die Entwicklung von Foren, ... um einiges, denke ich, sicherer machen könnte, da sich die Entwickler der Forensoftware nicht mehr um Sicherheitskritische Anmeldeauthentifizierungen kümmern müssten.

Ich selbst habe meine Homepage auch schon OpenID Ready gemacht. Als Server sowie Client für meine Blogging Software.

In meine Homepage Software (self made) habe ich phpMyOpenID Integriert. Es unterstützt unter anderem auch OpenID 2.0 und ist beim Auth sehr dezent, indem einfach eine Loginbox auf geht, ohne noch lange eine extra Homepageseite für zu laden.

Ich als Anwendungsentwickler kann OpenID einfach nur befürworten. Warum?
Es bietet ein dezentrales System für eine sichere Authentifizierungslösung. Genau wie XMPP kann sich jeder, der ein wenig Ahnung hat, einen eigenen Service erstellen und hat somit noch weiterhin Kontrolle über seine Daten, da er diese an nur einem einzigen Ort verwalten kann.

Frank Oster Frank Oster Premium

Identitäten sicher managen - 1. Spring Workshop Identity and Security Management am 15.3. in Hennef

Angesichts neuer Entwicklungen und Trends droht die Übersichtlichkeit im komplexen Thema Identity and Security Management (ISM) bisweilen verloren zu gehen.

Um in ausgewählten Teilbereichen Licht ins Dunkel zu bringen, laden Sie der CAST e.V. und die CONET Solutions GmbH am 15. März 2011 zum 1. Spring Workshop Identity and Security Management ein.

Schwerpunkte bilden Expertenvorträge zu Prozessoptimierung mit Identity Management, ISM im Outsourcing sowie die regulatorischen Rahmenbedingungen moderner ISM-Ansätze. Ein zusätzliches Highlight: Modernes Firewall-Management für flexible Geschäftsprozesse. Zudem gibt es reichlich Zeit zum Austausch mit Anwendern und Experten.

Bleiben Sie bei den aktuellen Fragen rund um Identity and Security Management am Ball:

1. Spring Workshop Identity and Security Management
Dienstag, 15. März 2011
9:30 bis ca. 14 Uhr

Veranstaltungsort:
CONET Solutions GmbH
Theodor-Heuss-Allee 19
53773 Hennef

Schnell anmelden lohnt sich: Bis zum 31. Januar 2011 beträgt die Teilnahmegebühr nur 75,- Euro zzgl. MwSt.
Ab dem 1. Februar 2011 steigt die Teilnahmegebühr auf 125,- Euro zzgl. MwSt.

Ausführliche Agenda:
http://www.conet.de/C12572350045073C/vwContentByKey/W28D2FVD132CCHEDE/$FILE/ISM%20Spring%20Workshop_final.pdf

Anmeldungen Online unter:
https://www.conet.de/C12572350042DA38/DocName/Anmeldung-Workshop-IDM-110315

.

Markus Besch Markus Besch PremiumModerator

IT & Business bringt IT-Entscheider nach Stuttgart

IT-Event im Herbst vom Markt bestätigt: 10.271 Fachbesucher informieren sich zu Neuheiten und IT-Trends / Besucher nutzen Synergien des Messe-Duos

Vom 26. bis 28. Oktober fand die Fachmesse IT & Business auf der Messe Stuttgart statt und konnte nach der erfolgreichen Premiere im letzten Jahr deutlich zulegen. Die knapp 550 Aussteller aus der IT-Branche (davon 318 auf der IT & Business) informierten Entscheider aus den Unternehmen der D-A-CH-Region. Das Messe-Duo IT & Business und DMS EXPO besuchten insgesamt 10.271 Besucher. Die überwiegende Mehrheit der Aussteller und Fachbesucher bestätigten das fokussierte Veranstaltungskonzept der Messe Stuttgart und ihrer Partner – sie gaben der Messe und ihren Verbündeten gute Noten.

Rainer Glatz, Geschäftsführer vom VDMA Fachverband Software, dem ideellen Träger der IT & Business, zieht eine positive Bilanz: „Die Stimmung hier ist sehr gut, diese Veranstaltung hat sich als businessorientierte Kontaktmesse bestätigt. Die positive wirtschaftliche Entwicklung zeigt sich bei unseren Mitgliedern und bei den Messebesuchern auch in der Investitionsbereitschaft.“
Die Aussteller der „IT & Business“ sind mit dem Verlauf der Messe weit überwiegend sehr zufrieden. Das berichtet der Hightech-Verband BITKOM zum Abschluss der dreitätigen Veranstaltung auf Basis einer Umfrage unter ausstellenden Unternehmen. „Die IT & Business hat die Erwartungen der meisten Aussteller voll erfüllt oder übererfüllt“, sagte BITKOM-Hauptgeschäftsführer Dr. Bernhard Rohleder. „Die IT & Business hat sich bereits im zweiten Jahr fest etabliert. Im Messekalender der Anbieter und Anwender von Informationstechnik sollte sie in Zukunft einen festen Platz einnehmen.“ Mit ihrer klaren Fokussierung auf gewerbliche IT-Anwender habe die Veranstaltung ein scharfes Profil. Rohleder: „Als Herbstmesse im Süden Deutschlands ist die IT & Business konkurrenzlos.“
„Das Ziel, ein IT-Event für die Branche hier auf Europas modernstem Messegelände zu bündeln ist uns gelungen – über 10.000 Besucher haben die Premiere des Messe-Duos IT & Business und DMS EXPO besucht. Rund 40 Prozent der Gäste waren auf beiden Veranstaltungen und bestätigten die Synergieeffekte dieser Konstellation“, sagt Ulrich Kromer, Geschäftsführer der Messe Stuttgart. „Das IT-Event kommt auch der Forderung des Marktes nach einer Konsolidierung der deutschen IT-Messen entgegen.“
Auch bei den weiteren Partnern der IT & Business herrschte positive Stimmung: Die Institute Fraunhofer IPA und Fraunhofer IAO, die MFG Medien und Filmgesellschaft Baden-Württemberg, die IT Advantage AG, Trovarit und die Lisog waren mit der zweiten Auflage der IT & Business sehr zufrieden.

Befragung bestätigt: Noch mehr Entscheider und ein größeres Einzugsgebiet

Dass sich die IT & Business als Branchentreff bewährt hat und als Basis des neuen IT-Events im Herbst eine gute Figur abgibt, zeigen einige Eckdaten aus den repräsentativen Befragungen von Ausstellern und Besuchern. Besonders erfreulich für die Messe Stuttgart und ihre Partner: Das Einzugsgebiet der Fachmesse hat sich deutlich vergrößert und die Veranstaltung ist internationaler geworden. 27 Prozent (2009: 18 Prozent) der Fachbesucher kamen aus einer Entfernung von 100 bis 300 Kilometer Entfernung, 13 Prozent (8 Prozent) haben über 300 Kilometer zum IT-Event in Stuttgart zurückgelegt.

Dass die Qualität der Fachbesucher sehr hoch war, bestätigten viele der Aussteller und die Ergebnisse der Besucherbefragung. 85 Prozent (2009: 82 Prozent) der Besucher gaben an, bei Einkaufs- und Beschaffungsentscheidungen im Unternehmen mitzuwirken oder eigene Budgetverantwortung zu haben.

Die Fachbesucher kamen aus wichtigen Anwenderbranchen, wie zum Beispiel aus dem Maschinen- und Anlagenbau oder der Automobil- und Zulieferer-Industrie. Sie interessierten sich vor allem für die Schwerpunkte Planung der Unternehmensressourcen (ERP), Kundenbeziehungsmanagement (CRM), Dokumentenmanagement (DMS), Geschäftsprozessmanagement (BPM), Integration von Kommunikationsmedien, webbasierte Lösungen und IT-Sicherheit.

Breites Rahmenprogramm: Fachlicher Austausch auf unterschiedlichen Ebenen

Wie auf der Premiere im letzten Jahr haben sich Global Player wie IBM, Microsoft oder SAP zum IT-Event im Herbst bekannt und waren mit deutlich größeren Ständen oder sogar auf beiden parallel stattfindenden Fachmessen vertreten. Weitere Branchenführer wie zum Beispiel ABAS, CAS, Comarch, G DATA, GFOS, GUS, Optimal Systems, proALPHA, Sage bäurer oder Raber + Märcker stellten Produktneuheiten an ihren Messeständen vor. Zudem bot das breitgefächerte Rahmenprogramm der IT & Business den Fachbesuchern viele Möglichkeiten zum Wissenstransfer und zum fachlichen Austausch mit Kollegen und Experten

An allen drei Veranstaltungstagen boten vier Fachforen Einblick in aktuelle Trends und geballtes Know-how zu speziellen IT-Bereichen. Themenparks fokussierten heiß diskutierte Themen der Branche wie Geschäftsprozessmanagement, Open Source und Datacenter & Infrastruktur. Der VDMA Fachverband Software stellte aktuelle MES-Kennzahlen und Lösungen für die Fertigungsindustrie vor. Auch die PPS-Tage des Fraunhofer IPA beleuchteten dieses Segment aus den produzierenden Unternehmen.

Für fast ein Drittel der Entscheider, die sich auf der IT & Business informierten, ist die Veranstaltung die einzige IT-Messe, die sie besuchen. Auch das bestätigt eindrucksvoll die Nachfrage nach dem neuen IT-Event im Süden. 93 Prozent sind überzeugt, dass die IT & Business für die Branche noch wichtiger wird oder eine gleich hohe Bedeutung hat. 94 Prozent wollen die Fachmesse weiterempfehlen und 92 Prozent wollen auch 2011 zur Stuttgarter IT-Messe kommen.

Das nächste IT-Event im Herbst findet vom 20. bis 22. September 2011 auf der Messe Stuttgart statt. Dann werden die IT & Business und die DMS EXPO wieder gemeinsam die kaufmännischen Entscheider und IT-Verantwortliche aus den Unternehmen der D-A-CH-Region nach Stuttgart bringen.

Ausstellerstimmern zur IT & Business 2010:

Hier ist Qualität drin, die Entscheider sind auf der IT & Business und kommen mit konkretem Bedarf an unseren Stand.
Dr. Alexander Arnold, Geschäftsführer, SAP Steeb Anwendungssysteme GmbH

Wir freuen uns, dass sich die IT & Business als Herbstmesse für den Mittelstand rund um das Thema Informationstechnologie etablieren konnte. IT hat sich zum Wertetreiber entwickelt und über die IT-Abteilung hinaus bei Marketing, Vertrieb, Entwicklung oder der Geschäftsleitung selbst Bedeutung gewonnen.
Martina Koederitz, Geschäftsführerin Vertrieb, IBM Deutschland

Diese Messe etabliert sich und wird sicher noch weiter wachsen. Die Besucher fühlen sich hier wohl und treffen auf ein breites Angebot.
Uwe Kutschenreiter, Vorstand Vertrieb und Marketing, Oxaion AG

Die Besucher kommen gezielt zur IT & Business und haben gezieltes Interesse. Viele Besucher aus Süddeutschland bestätigen uns, dass „es wichtig, dass GFOS hier ist“.
Dr. Christene Lötters, Leiterin Unternehmensentwicklung, GFOS mbH

Wir haben unseren Auftritt gut vorbereitet und hatten hier qualitativ hochwertige Gespräche. Unsere Präsenz in Stuttgart war sehr erfolgreich.
Oliver Schmidt, Leiter Geschäftsentwicklung, PSIPENTAGmbH

Die IT & Business hat sich im zweiten Jahr ihres Bestehens als professionelle IT-Fachmesse etabliert. Mit einem interessanten Angebotsmix lockt sie vor allem regionale IT-Entscheider und Budgetverantwortliche auf das Stuttgarter Messegelände und sorgte während der ersten beiden Ausstellungstage auf dem Sage-Stand für ein hochwertiges und investitionsbereites Publikum
Jörg Wassink, Pressesprecher, Sage Software GmbH

Mehr Informationen, Pressefotos und Texte unter

http://www.ITandBusiness.de
http://twitter.com/ITandBusinessDE

Pressetext vom 29.11.2010 - http://ht.ly/3kqio

Markus Besch Markus Besch PremiumModerator

Einladung: Kauf oder SaaS-Modell - aktuelle Marktentwicklung - "SaaS für ISVs" am 16.11.2011 in München

Die ISV-Vision ist ein exklusives Netzwerk für den C-Level aus Softwarehäusern und großen
Systemhäusern mit Softwareabteilung. Sie dient der gezielten Information, dem Austausch und mit
speziellen Fortbildungsangeboten für diese Zielgruppe.

Am 16. November findet eine Veranstaltung in der Region Süd statt, hierzu lade ich Sie gerne ein.

Thema: Software as a Service (SaaS) für ISVs
Datum: Dienstag, 16.11.2010 - 17:30 Uhr bis 20:30 Uhr
Ort: EDEN HOTEL WOLFF, Arnulfstraße 4, 80335 München, Deutschland

Wir haben interessante Vorträge für Sie vorbereitet – u.a.:
• SaaS – Risiko und Chance für den Software-Anbieter
• Die deutsche Software-Industrie im europäischen und weltweiten Vergleich
• Software aus Wolken – Herausforderungen, Chancen und Risiken für die Softwareindustrie

Diese Sonderveranstaltung „SaaS für ISVs“ der ISV-Vision Initiative für Inhaber und
Geschäftsleitungen aus der mittelständischen Softwareindustrie und von ISVs, bietet an einem
Abend eine recht umfassende Übersicht zu den vielfältigen Aspekten und Besonderheiten des SaaS-
Modells für ein Softwarehaus. Angereichert um die Darstellung, was die Basistechnologie-Anbieter
speziell für ISVs anzubieten haben, wird für den Entscheider ein rundes Bild daraus. => Das ist unser
Ziel für Sie!

Vor und nach den Vorträgen besteht ausreichend Gelegenheit zum Networking und zum Austausch
in exklusiver Runde. Wie zu allen weiteren ISV-Vision-Aktivitäten und -Events sind ausschließlich
Top-Entscheider mittelständischer Softwareunternehmen und großer Systemhäuser zur Teilnahme
zugelassen. Networking unter Ihresgleichen also.

Klicken Sie hier
http://bit.ly/9i2M5F , um sich Ihren Platz zu sichern. Für mehr Informationen
besuchen Sie unsere Website unter http://www.isv-vision.com/129.0.html

Sollten Sie nicht schon Mitglied der XING-Gruppe ISV-Vision sein, auch unabhängig von Ihrer
Veranstaltungsteilnahme, würden wir uns freuen, wenn Sie sich aktiv am Ausbau des exklusiven
Netzwerks für Top-Entscheider aus Softwarehäusern und großen Systemhäusern beteiligen. Werden
Sie Mitglied in der ISV-Vision Gruppe: https://www.xing.com/net/isv_vision/ - wir freuen uns auf
Sie.

Gerne stehen wir auch telefonisch oder per Email für weitere Informationen zu ISV-Vision zur
Verfügung. Wir freuen uns heute schon auf ein Wiedersehen oder Kennenlernen.

Ihr ISV-Vision-Team
Markus Besch