Carsten Lütkemann Carsten Lütkemann Premium

Unternehmen steuern - wirkungsvoll - erfolgreich

Die Ausbildung zu Koch und Kellner sorgt dafür, dass die Auszubildenden später am Herd und im Restaurant ihre Frau bzw. ihren Mann stehen können und die anfallenden Aufgaben zur Zufriedenheit ihrer Gäste bewältigen. Betriebe und Abteilungen zu leiten, stellt ebenfalls eine Aufgabe dar, die man erlernen kann. Da der Beruf der Führungskraft ein Massenberuf ist, darf deren Erfüllung nicht vom Talent des Einzelnen abhängen. Dennoch zeigen sich in der Realität immer noch erstaunliche Defizite. Fast jeder kennt Beispiele schlechter Führungsarbeit. Ein Grund dafür ist vielleicht die fehlende spezifische Ausbildung.
Führen nach Gefühl und Erfahrung ist eine Lösung, Führen mit Strategie und Zielen ist eine Alternative. Die Erfolgreichen bedienen sich beider Methoden. In einer auf Ziele ausgerichteten Unternehmenssteuerung werden die Vorgehensweise und die Aufgaben erfasst und beschrieben, die dazu dienen, den Unternehmen Umsatz und Gewinn zu bescheren, sowie eine erfolgreiche Zukunft. Es geht nicht nur darum, aktuelle Ist-Zustände zu kontrollieren und zu korrigieren, sondern zu überlegen und zu planen, was getan werden muss, um in Zukunft Erfolg zu haben bzw. überhaupt eine Zukunft zu haben.
Folgende Aufgaben müssen von Direktoren und Führungskräften ausgeführt werden:
1. Vision + Leitbild: hier wird ein zukünftiges erfolgversprechendes Szenario entworfen
2. Strategien: besondere Schwerpunkte sollen verfolgt werden, um die Vision zu erreichen
3. Ziele + Maßnahmen: Ziele präzisieren, was man auf Basis der Strategien erreichen will, und Maßnahmen beschreiben, wie der Weg dorthin gegangen werden soll.
Das Management-Konzept Balanced ScoreCard - BSC bedient sich hierzu vier Perspektiven:
• Finanzperspektive
• Kundenperspektive
• Interne Prozesse
• Entwicklung
Die Ziele dieser vier Perspektiven werden mit Erfolgsmessgrößen versehen, um feststellen zu können, ob die geplanten und durchgeführten Maßnahmen auch zur Zielerreichung beigetragen haben. Die Erfolgskennzahl zeigt einerseits als nachlaufende Kennziffer (wie z. B. der Warenaufwand im Betriebsergebnis) auf, wie erfolgreich die Maßnahme war. Andererseits erlaubt sie als vorlaufende Kennziffer in Zusammenhang mit der Maßnahme auch eine Prognose. Sie können natürlich auch am Betriebsergebnis ablesen, ob Sie auf dem richtigen Weg sind. Nur fehlt Ihnen hier die Zuordnung zu einer Maßnahme. Es gibt keine Ursache-Wirkungs-Beziehung und damit keine entscheidende Grundlage für Steuerung.
Mit den Zielen, den entsprechenden Maßnahmen und Erfolgsmessgrößen steuert eine Führungskraft seinen Verantwortungsbereich zum Erfolg. Die Industrie ist bei der strategischen Unternehmensführung der Hotellerie und Gastronomie weit voraus. Hier besteht absoluter Nachholbedarf. Wer zuerst umstellt, hat einen entscheidenden Vorsprung.
Inzwischen steht mit HOST.online eine Software zu diesem Thema zur Verfügung. Ähnlich wie ein Buchhaltungsprogramm oder ein Reservierungssystem erleichtert es die jeweilige Aufgabe erheblich. Es geht zwar auch ohne Buchhaltungssoftware, auf die Gedanken kommt heute jedoch niemand mehr, da die Zeitersparnis zu groß ist gegenüber dem Einarbeitungsaufwand.
P. S.: Welche drei Ziele, wenn Sie sie erreichen würden, brächten Ihnen die größten Vorteile im Hotel oder in einer Abteilung? Damit beginnt strategische Planung.
http://www.clipmanagement.de

Carsten Lütkemann Carsten Lütkemann Premium

CLIP Akademie

Sehen Sie es in Ihrem Unternehmen genauso? Mitarbeiter und Führungskräfte müssen weiter entwickelt werden, damit die Wettbewerbsfähigkeit des Unternehmens stabil bleibt. Aber können Sie so einfach 10 - 15 Mitarbeiter zu einem zweitägigen Seminar freistellen, ohne dass es in Ihrem Hotel zu operativen Engpässen kommt?
Immerhin reden wir über 20 - 30 Mitarbeitertage oder 160 - 240 Stunden Arbeitszeit die kompensiert werden muss.
Die Alternative: offene Seminare. Sie können zielgenau die Personen in eine Weiterbildungsmaßnahme bringen, die diese Unterstützung benötigt und zudem läuft das operative Geschäft ruhig und professionel weiter.
Wenn Sie mehr wissen wollen: http://www.clipmanagement.de/clipakademie.html

Dirk Kremer Dirk Kremer Premium

Hotelgeschäftsführer - Hotelmanager bzw. Hoteldirektor m/w

Als Personalberater suchen wir für ein renommiertes Privathotel auf einer sehr beliebten deutschen Ferieninsel (4 Sterne – Umbau und Modernisierung in 2012), einen erfahrenen und engagierten Hotelgeschäftsführer bzw. –direktor m/w. Das gehobene und sehr ansprechende Haus mit dazugehöriger Gastronomie hat mehr als 40 Zimmern und ca. 100 Betten.
Von Seiten des Inhabers, welcher nicht selbst ortsansässig ist, wird eine Persönlichkeit m/w bevorzugt, welche weitestgehend selbstständig in allen Managementbereichen und in der gesamten Bandbreite die Verantwortung übernimmt. So obliegt Ihnen die professionelle Führung und Entwicklung des Hauses von der Organisation über Personal-entscheidungen bis hin zu den Vertriebs- und Marketingaktivitäten, mit welchen zukünftig weitere Akzente gesetzt werden sollen und somit einen wichtigen Platz in Ihrem Auf-gabenspektrum einnehmen werden. Auch der schon gut positionierte gastronomische Bereich bietet zusätzliche Chancen um den Erfolg weiter auszubauen. So werden Sie als motivationsstarke Führungspersönlichkeit mit Ihrem Team und als echter Gastgeber ein Serviceumfeld für die Zufriedenheit der Gäste schaffen und zudem durch betriebswirt-schaftliches und unternehmerisches Denken und Handeln ein beliebtes und wirtschaftlich erfolgreiches Haus führen.
Gute Voraussetzungen bringen Sie mit, wenn Sie über eine fundierte Ausbildung in der Hotellerie und über mehrjährige Erfahrungen in ähnlicher Position verfügen. Sie sind motivations- und führungsstark, denken qualitätsorientiert und sind flexibel, belastbar und engagiert. Zudem arbeiten Sie selbstständig, zielorientiert und haben auch ein Auge für Details. Kurzum, Sie sind Manager und Macher in einer Person.
Geboten werden eine sowohl attraktive Position mit glänzenden Entwicklungsmöglich-keiten und großen Gestaltungsspielräumen, wie die seltene Chance ein Hotel in einer attraktiver Lage, auf einer beliebten deutschen Ausflugs- und Ferieninsel zu leiten und zum Erfolg zu führen.

Ihre Bewerbung richten Sie bitte mit Einkommenswunsch und Verfügbarkeit an post@dirkkremer.de bzw. Postfach 1307, 33803 Steinhagen. Diskretion wird zugesagt und Sperrvermerke beachtet. Infos auch am WE oder nach Feierabend: 0170/1420524 (Dirk Kremer) und http://www.dirkkremer.de

Jan Schmidt-Gehring Jan Schmidt-Gehring Premium

Innovative Strategien zur Optimierung Ihrer Unternehmensziele

Liebe Gruppenmitglieder der Ostsee Hotellerie,

durch Zufall bin ich über Ihre Gruppe "gestolpert" und möchte gerne die Möglichkeit wahrnehmen, Ihnen kurz unsere Agentur vorstellen zu können.

Die Hotelisten – Agentur für KommunikationsKonzepte – stehen Gastronomen und Hoteliers mit innovativen Marketingkonzepten und Strategien zur Optimierung ihrer Unternehmensziele zur Seite.

Mit uns als erfahrene Spezialisten in diesem Bereich und Gründer der Agentur, Jens Petersen & Jan Schmidt-Gehring, steht Ihnen ein Team aus kompetenten sowie kreativen Köpfe aus unterschiedlichen Themenschwerpunkten zur Seite. Alle sind sie mit Leidenschaft und großer Freude bei der Arbeit, weil sie die Freiheit haben, Dinge zu tun, die sie am besten können!

Im Vordergrund unseres Tuns steht immer die Einzigartigkeit und Unverwechselbarkeit des jeweiligen Unternehmens. Je nach Unternehmensgröße, Aufgabenstellung, Rahmenbedingungen und Budget, werden individuelle und zukunftsweisende Konzepte durch entsprechende Module erzeugt, die nur ein Ziel kennen: Ihren unternehmerischen Erfolg.

Aus eigenen, langjährigen Erfahrungen im Hotelmanagement wissen wir, wie zeitintensiv es ist, sich z. B. angemessen um ein professionelles und zielgerichtetes Marketing zu kümmern. Wir verstehen uns als Inputgeber, entwickeln gemeinsam mit Ihnen erfolgsversprechende Strategien und begleiten Sie bei der Realisierung.

Unsere Projekte betreuen wir eigenständig oder eingebunden in ein Team, von der ersten Idee bis zur finalen Umsetzung.

Wir sind inhabergeführt und unabhängig!

Wenn Sie mehr über uns sowie unser Leistungsspektrum erfahren möchten, freue ich mich über jede Kontaktaufnahme.

Viele Grüße aus Reinbek und ein erfolgreiches Wochenende,

Ihr Jan Schmidt-Gehring

Die Hotelisten - Agentur für KommunikationsKonzepte
Jan Schmidt-Gehring
Tel.: 040 - 845 00 812 oder 0152 - 540 80 732
eMail: jsg@die-hotelisten.de
http://www.die-hotelisten.de/

Peter L. Pedersen Peter L. Pedersen PremiumModerator

Azubis gesucht?

Suchen Sie noch Auszubildende für Ihre Gastronomie und finden keine mehr? Die Hotelschule Rostock - als führende Meisterschule im deutschen Gastgewerbe - hat allein in den letzten drei Monaten über 60 junge Bewerber aus der Europäischen Union (Ungarn, Slowaken, Litauer, Tschechien, wenig Südeuropäer) sprachlich und fachlich auf die Berufe Koch, ReFa und Hofa vorbereitet und in Hotels und Restaurants weiterempfohlen. Voraussetzungen: Abitur und grundlegende Deutschkenntnisse. Bedingung an die Ausbildungsbetriebe: besondere Unterstützung für die jungen Leute und Erfolgshonorar für die EU-Agenturen, die in den Herkunftsländern die Vorauswahl treffen, die Bewerber casten, bei der Förderanträgen helfen und die Organisation übernehmen (es geht natürlich auch kostenlos über die Arbeitsagenturen aber das ist in der Regel auch umsonst und wir helfen dann nicht mehr, weil die Qualität vielfach zu mies ist).
Erfolgsquote aller nach Deutschland geholten Bewerber, die einen Ausbildungsvertrag erhalten haben: ca. 70 %.
Ganz nebenbei: das Förderprogramm (MobiPro-EU, 139 Mio Euro), das junge Europäer bei einer Berufsausbildung in Deutschland fördert und über das die halbe deutsche Wirtschaft spricht, wurde von der Hotelschule Rostock für den DEHOGA Sachsen-anhalt entwickelt, - Sie sprechen also mit dem Original :-)
Nähere Informationen siehe http://www.mobipro.hwbr.de bzw. http://www.facebook.com/HWBR.Rostock
Persönliche Rückfragen bitte direkt über mich oder besuchen Sie einmal meine XING-Gruppe Biohandwerk.