Personalmanagement & Führung

Personalmanagement & Führung

Professioneller HR-Austausch mit der Xpert Ambassador-Gruppe der Deutschen Gesellschaft für Personalführung e.V. (DGFP)

Only visible to XING members.

Emotionale Intelligenz - und wie sie Führungskräften hilft

This content will be displayed once you're logged in.

4 members like this.

Egon Aigner Sarah Weber
1 more comment
Last comment:
Egon Aigner Egon Aigner Premium

Wenn die "weichen Faktoren" zu harten Fakten werden. Herr Dr. Dahm hat es auf den Punkt gebracht! In der Arbeitsrealität zeigt sich jedoch oft, dass viele Führungspersönlichkeiten gerade in der 2. Dimension mit den Kompetenzen emotionale Selbstkontrolle, Anpassungsfähigkeit, Zielstrebigkeit, Initiative und einer positiven Grundhaltung beträchtliche Schwierigkeiten haben. Auch in der 3. Dimension, der Social Awareness, kommt die Empathie oft zu kurz oder ist gar ein Fremdwort.

Woran das liegen kann ist kein großes Geheimnis. Frühkindliche Prägungen, oft gar traumatische Erfahrungen die nicht erinnerbar sind, aber auch die Werte des Elternhauses, Überzeugungen und auch Paradigmen stellen hier die Matrix für das Bewusstsein des Menschen dar. Diese Informationen sind jedoch nicht nur im Unbewussten gespeichert, und lassen sich oft auch durch Mentalcoaching oder anderen kognitiven Methoden nicht verändern. Das liegt daran, dass diese Informationen auch als Energiemuster auf der energetischen Ebene abgelegt sind. Wenn dieser Energiefluss blockiert ist, kann die emotionale Selbstkontrolle in machen Situationen versagen. Es können die einfachsten Entscheidungen oder Handlungen unmöglich werden. Da ist dann "so ein ungutes Gefühl" das völlig irrational aber sehr wirksam unser Leben bestimmt. In der "applied kinesiology" wird dies durch Muskeltests deutlich sichtbar.

Diese energetischen Muster und ihre negativen Auswirkungen lassen sich jedoch auf der energetischen Ebene sehr oft nachhaltig neutralisieren. Dazu gibt es eine Vielzahl von sehr effektiven und nachhaltigen Methoden. Ein Ansatz könnte hier die Betriebs Energetik sein, die sich genau mit dieser Ebene auseinander setzt. Dass der Mensch mehr ist als die Summe seiner Zellen und dass die Welt mehr ist als die Wissenschaft berechnen kann ist schon sehr vielen Führungskräften bewusst. Eine Ganzheitliche Sichtweise eröffnet hier Möglichkeiten noch nicht beachtete Potentiale zu erschließen. Jedem ist klar, dass der beste Computer mit der besten Software nicht funktioniert wenn keine Energie durch ihn fließt - das gleiche gilt für den Menschen auch.

Fazit:
Die emotionale Kompetenz lässt sich durch neutralisieren von energetischen Blockaden deutlich erhöhen. Damit ist der Weg zur exzellenten Führungskraft, wie es Dr. Dahm treffend formuliert, frei. Als positiver Nebeneffekt kann auch ein entspanntes Privatleben als "Bonus" einfach mitgenommen werden.

Dennis Kruzien Dennis Kruzien PremiumModerator

„Außergewöhnliche Gespräche in einem außergewöhnlichen Ambiente.“ Leiter Personal Verbund, Karlsberg Holding GmbH

Der HR Gipfel 2014 bringt führende Entscheider aus dem Personalmanagement zu zweieinhalb Tagen intensiven Austausches zusammen. Entwicklungen, Trends und Problemfelder werden hier von hochrangigen Personalfachleuten der bedeutendsten Unternehmen in Deutschland, Österreich und der Schweiz diskutiert.

Referenten aus Theorie und Praxis werden diese aktuellen Themen in Case Studies und gemeinsamen Diskussionsrunden mit den Teilnehmern betrachten und zu gegebenen Problemen Lösungsansätze aufzeigen. Angesprochen sind Leiter und Direktoren für die Bereiche Personal, Personalentwicklung, Personalrecruiting, Personalmarketing sowie Vertreter der Vorstands-, Geschäftsführer und Direktorenebene national und international renommierter Unternehmen. Durch diesen Mix wird ein interessanter und gewinnbringender Gedanken- und Ideenaustausch auf dem HR Gipfel 2014 gefördert.
Haben Sie Interesse am Human Resources Gipfel 2014 oder benötigen weitere Informationen zur Veranstaltung? Kontaktieren Sie mich unter dennisk@marcusevanscy.com.

Dennis Kruzien
1 more comment
Last comment:
Dennis Kruzien Dennis Kruzien PremiumModerator

Sehr geehrte Frau Deilmann,

gerne poste ich weitere Informationen zum HR Gipfel 2014.

Die Veranstaltung beginnt am 2. November und endet am 4. November. Das Veranstaltungshotel ist das Grand Hotel Heiligendamm in Bad Doberan. Und hier noch ein Link mit weiteren Informationen: http://www.hr-gipfel.com/moreinfo_xing_2014.

Ich würde mich freuen, Sie in Heiligendamm begrüßen zu dürfen.

Mit freundlichen Grüßen
Dennis Kruzien

Only visible to XING members.

Erkenntnissse der angewandten Psychologie für Personalauswahlentscheidungen, 04.08.2014 in Baden-Baden

Guten Tag,

in Zeiten eines sich verschärfenden Fachkräftemangels müssen sich Unternehmen nicht nur als attraktive Arbeitgeber sichtbar positionieren, um qualifizierte Mitarbeiter anzusprechen, sondern auch zunehmend den Nachwuchs aus den eigenen Reihen generieren. Dieses Seminar wendet sich an Personalreferenten, HR Business Partner und Personalentwickler und zeigt konkret, wie Sie Erkenntnisse der angewandten Psychologie für Ihre tägliche Personalarbeit nutzen können.

04. August 2014; 09.00 - 17.00 Uhr
Angewandte Psychologie für Personalauswahlentscheidungen
Personalreferenten, HR Business Partner, Personalentwickler und Mitarbeiter im Personalwesen

Inhalt: In diesem Seminar befassen wir uns mit folgenden Themen:

- Kompetenzmodell und Anforderungsanalyse als Basis für die
strategische Personalarbeit
- Modellierung der Bestleister für Führungs- und Schlüsselpositionen
- Welches Verfahren passt zu meiner Fragestellung und Unternehmenskultur? Instrumente der Personalauswahl und deren Aussagekraft
- Grafologisches Gutachten
- Standardisiertes Vorstellungsgespräch und strukturiertes Interview
- psychometrische Testverfahren, online-Testing
- Assessment Center, Management Audits
- Ableitungen für Onboarding-Phase, Einarbeitungszeit in der neuen Position und systematische Personalentwicklung

Referentin
Paula Bemmann-Wöschler, Dipl. Psychologin, Liebich & Partner AG

Datum, Uhrzeit und Veranstaltungsort
4. August 2014
9:00 Uhr bis ca. 17:00 Uhr
bei Liebich & Partner in Baden-Baden

Ansprechpartner/ Anmeldung
Renate Schneider,
Fon +49 7221 9078-0, schneider@liebich-partner.de
Teilnahmegebühr 250 € zzgl. MwSt. (inkl. Tagungspauschale, Dokumentation), es gelten unsere allgemeinen Geschäftsbedingungen (http://www.liebich-parnter.de/agb)

Anmeldung über XING-Events oder http://www.liebich-partner.de/forum

Ernst Holzmann Ernst Holzmann Premium

WM 2014: „In Führung gehen“, und LEADER

Die Weltmeisterschaft in Brasilien wird perfekten – und kostenlosen - Anschauungsunterricht bieten, was richtige LEADER ausmacht, gerade wenn man dieses Wort wie folgt dekliniert:

- L = Leidenschaftlich sein, auf dem Platz und an der Linie. Begeisterung für seine Aufgabe zeigen, egal ob als Team-Lead, an der Spitze eines Unternehmens oder als Einzelspieler.
- E = Entschlossenes Handeln, gerade in Krisensituationen oder „wenn´s drauf ankommt. Verantwortung zeigen, nicht nur beim Elfmeterschiessen, sondern auch beim Übernehmen von (für den Erfolg des „Unternehmens“ entscheidend) neuen und anspruchsvoller Aufgaben
- A = Aufmerksam sein. Beobachten, was um einen herum passiert (Wettbewerber, äussere Bedingungen, neue Trends,…). Am besten vorher schon erahnen (antizipieren), was passieren kann und darauf reagieren. Im Kontakt mit den Spielern bleiben. Laufenden Information und Kommunikation sind entscheidend.
- D = Demut. Der Star ist die Mannschaft, Selbstdarsteller sind fehl am Platz.
- E = Ehrgeizige, motivierende, begeisternde Ziele setzen. Dabei sollte man immer den Anspruch haben, als Team den Titel (Weltmeister, Marktführer, „Brand of Choice,..) zu holen. Zweiter zu werden, bedeutet leider erster Verlierer zu sein...
- R = Respektvolles Umgehen miteinander. Schuldzuweisungen vermeiden, „den Siegeslorbeer“ teilen.

Beobachten Sie doch einfach mal Team-Manager (Trainer) von Spitzenteams (z.B. Brasilien mit Scolari, Italien mit Prandelli, Holland mit v. Gaal, Spanien mit del Bosque, aber speziell auch Jogi Löw), wie diese auftreten und handeln. Vor und während des Spiels, in Pressekonferenzen und in Interviews. Lernen Sie von deren Körpersprache und Aussagen, nicht nur bei Niederlagen, sondern ganz speziell auch nach Siegen. Oder studieren Sie wiederum „große“ Mannschaften, bei denen die Spieler auf dem Platz „den Unterschied ausmachen“. Sind bei uns Philipp Lahm oder Bastian Schweinsteiger jetzt auch schon zu Führungsspielern gereift und woran erkennt man diese?

Man könnte dazu (In Führung gehen, LEADER, Erfolge, Motviation) auch viele Philosophen und Persönlichkeiten zitieren, z.B.:
- Laotse: „Wer Menschen führen will, muß hinter ihnen gehen“,
- Ralph Waldo Emerson: „Nichts Großes ist je ohne Begeisterung geschaffen worden“, oder
- Hermann Lahm: „Nur wer selber brennt, kann andere anfeuern“
-
Mir selber sind aber folgende, aktuelle „Weisheiten“ von noch lebenden Fußball-Philosophen viel lieber, weil plakativer und einprägsamer:
- „Wenn man meine Motivation in Flaschen abfüllt, kommt man dafür in den Knast!“ (Jürgen Klopp)
- „Wir müssen gewinnen, alles andere ist primär.“ (Hans Krankl, Österreichische Fußball-Legende, spätestens nach „Cordoba“ auch in Deutschland bekannt)
Und eigentlich ist nach Lukas Podolski, zumindest beim Fußball, alles doch gar nicht so kompliziert: „Fußball ist einfach: Rein das Ding und ab nach Hause…!!“

Ich gehe davon aus, dass Sie nicht nur für die WM „Bereit wie nie“ sein werden, und wünsche viel Spass vom Vorbereiten, Fachsimpeln und Feiern!

Ernst Holzmann

Florian Maier Florian Maier

Ärger mit Führungskräften - Bitte um Unterstützung bei Umfrage für Studie

Sehr geehrte Damen und Herren,

ich schreibe gegenwärtig meine Masterarbeit an der Technischen Universität München und würde mich sehr über Ihre Unterstützung bei einer Umfrage für meine Abschlussarbeit zum Thema "Ärger mit Führungskräften" freuen. Im Rahmen dieser Studie soll untersucht werden, wie Mitarbeiter Ärger bei ihren Führungskräften wahrnehmen und wie sie auf diesen reagieren.

Die Umfrage dauert ca. 15 Minuten - als Dankschön für Ihre Teilnahme verlosen wir 3 Amazon-Gutscheine im Wert von 20 Euro. Sie haben zudem nach Abschluss der Umfrage die Möglichkeit, die Ergebnisse in Form eines anonymisierten Ergebnisberichtes zugesendet zu bekommen.

Zur Umfrage gelangen Sie hier: http://ww3.unipark.de/uc/TUM/LeaderAnger/FM

Für Ihre Unterstützung wäre ich Ihnen überaus dankbar.

Florian Maier