Regionalgruppe München der Gesellschaft für Informatik (GI) & German Chapter ACM (GChACM)

Regionalgruppe München der Gesellschaft für Informatik (GI) & German Chapter ACM (GChACM)

Die Gruppe bietet Veranstaltungen rund um die Informatik und richtet sich an IT-Schaffenden im Großraum München - http://muenchen.gi-ev.de

Wolfgang Glock Wolfgang Glock PremiumModerator

Neue Ausgabe 4/2014 der "IT-Szene München" zum kostenfreien Download verfügbar

Liebe Kolleginnen und Kollegen,
die IT-Szene München 4/2014 ist da und steht auf der Website http://www.it-szene.de zum kostenfreien Herunterladen als PDF (A4) bereit. Bitte geben Sie diese Information auch gerne an andere potentielle Interessenten weiter.

Wie immer finden Sie dort auch das aktuelle Programm er Regionalgruppe und interessante Informationen zur IT im Großraum München.
* Münchener Softwarehaus Clueda mit intelligenten Analysetools
* LRZ, TUM und Intel gründen gemeinsames Parallel Computing Center
* Der Münchner Kreis zur "smarten" Energiewende
* Münchner Flughafen bietet kostenlos WLAN an

Herzliche Grüße
Wolfgang Glock
Sprecher der Regionalgruppe München GI & GChACM e.V.

Direkter Link auch <http://www.metatag.de/webs/its/index.php?newwpID=46594>.

2 members like this.

Ute Schmalhofer Ute Schmalhofer Premium

Herausforderung Komplexität - Variantenmanagement als Chance (?)

Plötzlich ist Variantenmanagement "in aller Munde". Eben waren Komplexität und Variantenvielfalt noch eine eher ungeliebte Nebenerscheinung des Markttrends, immer individuellere Produkte zu entwickeln und das bitteschön zu günstigen Preisen. Nun scheinen sich durch den Einsatz von Methoden zur rentablen Reproduzierbarkeit für einige Unternehmen neue Chancen zu entwickeln. Mit einem guten Variantenmanagement können Sie sich unter Umständen gegen Wettbewerber durchsetzen. Geht es denn aber nur darum? Gibt es noch mehr Chancen, die sich aus der Herausforderung Komplexität ergeben? Wer kann profitieren, wer bleibt vielleicht auf der Strecke?

Ich lade Sie ein, mit mir darüber zu diskutieren und freue mich über Ihre Beiträge zu diesem spannenden Thema. Wenn Sie möchten, kann die eine oder andere Anregung auch in das Technologieforum am 3./4. Dezember in Nürnberg einfließen.

Wolfgang Glock Wolfgang Glock PremiumModerator

Aktuelle Veranstaltungen der Regionalgruppe München GI & GChACM e.V.

Sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen,
kurz vor der Sommerpause möchte ich auch zwei Veranstaltungen kommende Woche hinweisen. Leider finden beide am Dienstag 22.7.2014 statt - lies sich organisatorisch nicht anderst legen.

Arbeitskreis Enterprise Architektur Management:
"Ein IAM Grossprojekt aus der Perspektive des Enterprise Architekten"
Dr. Philipp Hoernes, Integrationsarchitekt, Programm IAM Bund, Eidgenössisches Finanzdepartement EFD, Informatiksteuerungsorgan des Bundes ISB, IKT Planung & Steuerung
Beginn: 19 Uhr
Ort: Landeshauptstadt München, STRAC, Marsstr. 22 - Raum 601, 80335 München

Arbeitskreis Software Engineering Live:
"Modellierung und Implementierung Ensemble-basierter Systeme mit Helena"
Prof. Dr. Rolf Hennicker, Institut für Informatik, LMU München
Beginn: 19 Uhr
Ort: Swiss Life (Konferenzraum 4, 1. Stock), Berliner Straße 85, 80805 München

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme und erzählen Sie es gerne weiter.

Herzliche Grüße
Wolfgang Glock
Sprecher der Regionalgruppe München GI & GChACM e.V.

One XING member likes this.

Adrian Bartosch Adrian Bartosch PremiumModerator

Industrie 4.0 | Die Innovation beginnt in den Prozessen

Scheer Management lädt Sie herzlich zur dritten Station der Eventreihe “process2people Tour 2014″ in Tübingen ein.

Die halbtägige Veranstaltung findet am 03. Juli 2014 in der Form eines Business Breakfast statt und trägt den Titel: Industrie 4.0: Die Innovation liegt in den Prozessen.

Im Fokus stehen neben Kaffee, Tee und einem ausgiebigen schwäbischen Frühstück drei spannende Vorträge zu Praxis- und Lösungsbeispielen zum Thema Industrie 4.0. Die halbtägige Veranstaltung findet in der Niederlassung der Compertus GmbH statt und startet um 09:00 Uhr.

Industrie 4.0 steht für die vierte industrielle Revolution, die durch eine horizontale und vertikale Integration von Produktionssystemen und Produktionsressourcen charakterisiert wird. Es handelt sich um eine konsequente Weiterentwicklung des Computer Integrated Manufacturing (CIM)-Ansatzes, der durch das von Prof. Dr. August-Wilhelm Scheer entwickelte Y-CIM-Modell beschrieben wird.

Die Agenda der Veranstaltung in Tübingen:

09.00 Uhr: Check-in und Begrüßungskaffee

09.30 Uhr: Die industrielle Revolution beginnt in den Prozessen – Konzepte und Methoden für den Mittelstand, Dr. Peter Nattermann, Associate Partner Management Consulting, Scheer Management GmbH

10.00 Uhr: Networking und Frühstück – Teil 1

10.30 Uhr: Industrie 4.0. am Beispiel des Auftragsabwicklungsprozesses, Ralf Schmidt, Associate Partner Industry Consulting, Scheer Management GmbH

11.00 Uhr: Networking und Frühstück – Teil 2

11.30 Uhr: Scheer BPaaS Platform: Ideen und Prozesse zeitnah umsetzen, Andreas Hoffmann, Senior Manager, Scheer Management GmbH

12.00 Uhr: Diskussion und Ausklang

Melden Sie sich jetzt kostenfrei für die Veranstaltung in Tübingen an!

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

Anmeldung unter: http://goo.gl/l8YZi2