Only visible to XING members.

Fortbildungsseminar zum Mitwelt-/Tierschutzpädagogen für alle Interessierten(nicht nur Lehrer)

Wir freuen uns sehr, dass wir wieder ein Fortbildungsseminar zur/zum

„MITWELTPÄDAGOGIN/PÄDAGOGEN“

2013 anbieten können. Termin: 5. bis 10. August 2013

Initiator dieser Seminare ist die Bildungsinitiative ACHTUNG MITWELT in Kooperation mit SCHÜLER FÜR TIERE e.V.

ACHTUNG MITWELT setzt sich dafür ein, Themen aus dem Bereich der MITWELT in die Bildungseinrichtungen
einzubinden und verpflichtend zu behandeln.

Zielsetzung der Bildungsinitiative ACHTUNG MITWELT (BiAM):

Menschliches Verhalten hat Auswirkungen auf die Lebensbedingungen von Menschen, Tieren, Pflanzen und auf natürliche Lebensräume. Aus diesem Grund sollten junge Menschen früh lernen, Zusammenhänge zu erkennen, sich in der Welt zurecht zu finden und verantwortlich/nachhaltig zu handeln.

Nicht nur um der Tiere, sondern auch um der Menschen willen, ist es notwendig, die Mensch-Tier-Beziehung auf der Grundlage von Werten wie Humanität und Achtung neu zu gestalten. Denn gerade in der Mensch-Tier-Beziehung entwickeln sich bei Kindern und Jugendlichen Grundmuster, die auf die mitmenschlichen Beziehungen übertragen werden. Werden hier Stärke und Rücksichtslosigkeit gegenüber Schwächeren ausgelebt, so ist zu befürchten, dass diese als erfolgreich erlebten Verhaltensweisen später generell in der Gesellschaft angewandt werden. Dies zu verhindern, erfor-dert die Abkehr von einem würdelosen, allein auf den Nutzen des Menschen ausgerichteten Umgang mit den Tieren, hin zu einem fürsorglichen, würde- und respektvollen Verhalten gegenüber dem Mitlebewesen Tier. Der achtungsvolle Umgang der heutigen und nachfolgenden Generation miteinander und mit der Mitwelt ist eine wichtige Voraussetzung zur zukunftsfähigen Entwicklung unserer Gesellschaft und dieser Erde.

In den schulischen Richtlinien und Lehrplänen spielt das Thema MITWELT eine eher untergeordnete Rolle, obwohl eine intensive Behandlung der Thematik in einer Gesellschaft, in der nicht nur die Gewalt gegen Tiere, sondern auch die Gewalt gegen Menschen zunimmt, dringend erforderlich wäre.
Nur sehr langsam verbreitet sich die Einsicht, dass eine „nachhaltige Entwicklung“ eine ganz neue Herausforderung auch für das Bildungssystem darstellt.
Für dieses überaus komplexe Thema reicht es nicht aus, ein paar zusätzliche Unter-richtsstunden zum Umwelt- und Naturschutz, Klimaschutz, Tierschutz u.v.m. oder zur globalen Gerechtigkeit in den Lehrplan aufzunehmen. Vielmehr ist das Bildungssystem verantwortlich, jungen Menschen zu vermitteln, wie sie ihr Leben so gestalten können, dass sie für die globalen Herausforderungen der Zukunft gewappnet sind.

Themen des Blockseminars:

Mensch-Tier-Beziehung und Schule – Analysen, Perspektiven und Beispiele aus der Praxis

Die Bedeutung der Tiere für den Menschen: Eigenwert und „Nutz“-wert

Die Auswirkungen unserer Lebens- und Ernährungsgewohnheiten auf unsere Mitwelt und uns selbst

Kinder und Tiere

In Kooperation mit SCHÜLER FÜR TIERE e.V. (offizielles Projekt der Weltdekade „Bildung für nachhaltige Entwicklung“) findet das Blockseminar vom 05. bis 10. August 2013 in Bergisch Gladbach statt. (Haus für die Jugend Moitzfeld e.V., Moitzfeld 59, 51429 Bergisch Gladbach, OT Moitzfeld)

Eingeladen sind alle, die dazu beitragen wollen, den Mitweltgedanken in die Schulen zu tragen und zu verbreiten:

(Aus Gründen der besseren Lesbarkeit verwenden wir in unseren Texten die männliche Form. Selbstverständlich sind immer beide Geschlechter angesprochen.)

Pädagogen als zukünftige Mitwelt-Lehrer

Studenten

Referendare

Erzieher

Pädagogische Fachkräfte

Tierschützer in der Jugendarbeit

Die Referenten der Seminare sind langjährige Experten aus den verschiedensten Fachrichtungen, die sowohl die wissenschaftlichen Hintergründe als auch die didaktische Umsetzung der Themen präsentieren werden.

Teilnehmer des gesamten Blockseminars erhalten am Ende ein Zertifikat, das sie als „Mitweltpädagogen“ ausweist.

Bei Interesse bitten wir um eine verbindliche Anmeldung bis
30. Juni 2013 (Name, Anschrift, Telefon, E-Mail) samt Zusendung des ausgefüllten Fragebogens an info@achtung-mitwelt.de.

Bitte überweisen Sie dann umgehend die Seminargebühr Seminarkosten einschließlich Materialien und Getränke in Höhe von 245 €, (Studenten, Referendare, Schüler und Erwerbslose zahlen nur 160 €) mit dem Verwendungszweck
„Seminar: Achtung Mitwelt 2013“ auf folgendes Konto:

Schüler für Tiere e.V.
VR Bank Südpfalz
Kto.: 25 99 39 200
BLZ: 548 625 00

1 more comment
Last comment: