Meike Jürgensen Meike Jürgensen PremiumModerator

Die Lernfähigkeit grundlegend verbessern - die EDITION LERNLUST goes E-Book!

Hier gibt es kluge, neue Denkanstöße zum Thema Lernschwierigkeiten und handfeste, praktische Übungen zur Verbesserung von z.B. Konzentration, Sinnesfähigkeit und Intelligenz.

"INTELLIGENZ IST MACHBAR" - Sinnesstärkung zur Verbesserung der Intelligenz und Lernfähigkeit 5,90€ hier: http://kurl.de/osoya

"SO ENTSTEHEN LERNPROBLEME" Hintergründe und Ursachen von Lernproblemen verstehen und beheben, 5,90€ hier: http://kurl.de/uvev

"MEHR AUFMERKSAMKEIT - BESSERE KONZENTRATION" Ideen und ÜBUNGEN zur Steigerung der Konzentrationsfähigkeit 3,50 hier: http://kurl.de/uxawo

Viel Freude beim Lesen wünscht,
Meike Jürgensen

Silke Rische Silke Rische Premium

Prof. Dr. Gerald Hüther beim DGSL LernKongress in Kassel

Schon was vor am Wochenende? Falls nicht, hätte ich da einen Tipp:

Als Gast beim diesjährigen LernKongress in Kassel begrüßt die Deutsche Gesellschaft für Suggestopädisches Lehren und Lernen (DGSL e.V.) Herrn Prof. Dr. Gerald Hüther, einen der bekanntesten Hirnforscher Deutschlands und Professor für Neurobiologe an der Universität Göttingen.

Prof. Dr. Hüther befasst sich u. a. mit dem Einfluss früher Erfahrungen auf die Hirnentwicklung, mit den Auswirkungen von Angst und Stress und der Bedeutung emotionaler Reaktionen bei Lernprozessen und der neurobiologischen Verankerung von Erfahrungen. Beim Kongress in Kassel spricht er zum Thema "Über die Kunst, Gelerntes als gute Erfahrung im Gehirn zu verankern".

Für kurzentschlossene Interessenten bietet die DGSL die Möglichkeit, nur den Vortrag von Prof. Dr. Hüther zu besuchen. Der Vortrag findet statt am 6. April 2013 von 13.30 - 15.00 Uhr im Gartensaal des Ramada Hotels (Baumbachstr. 2, Kassel). Der Eintritt beträgt € 15,00 pro Person.

Der 11. Internationale DGSL LernKongress in Kassel wird drei Tage lang zum Treffpunkt von Menschen aus aller Welt, die sich intensiv mit dem Thema Aus-, Weiterbildung und Lernen beschäftigen. Die kurzfristige Anmeldung für den kompletten Kongress ist ebenfalls noch zum

Markus Hauff Markus Hauff PremiumModerator

Europa und EU für Kinder und Lehrpersonen

Auf dem Portal der Europäischen Union gibt es tolle Seiten für Kinder und Lehrpersonen in 22 Sprachen.
In der Kinderecke erfahren interessierte Kinder zum Beispiel, worum es in der EU eigentlich geht, sie können online das Buch Entdecke Europa lesen oder über Spiele mehr über die EU und Europa erfahren:

http://www.lehrmittelperlen.net/beliebteste/beliebteste-themen/1089-europa-und-eu-fuer-kinder-und-lehrpersonen.html#.TyFpj83S2Xk.facebook

Meyer Martin Meyer Martin

lernen funktioniert auch unbewusst

Hallo,

ich bin Martin Meyer. Ich beschäftige mich seit ca. fünf Jahren intensiv mit dem Phänomen des impliziten Lernens. Und das sowohl praktisch als auch theoretisch.

2007 habe ich mein erstes Buch veröffentlicht: „Mit dem CASIO fx-991 ES zum Abitur“. Dort habe ich das Prinzip des impliziten Lernens erstmalig umgesetzt. Anstatt zu erklären, wie man beispielsweise ein Integral berechnet, zeige ich anhand von Aufgaben, wie es geht. Das Lernen stellt sich dabei ganz automatisch ein.

2008 habe ich die Buch – CD – Kombination „Mehr Mathematikverständnis“ produziert, mit deren Hilfe der Hörer auf unbewusste Art und Weise mögliche Ängste in Bezug auf Mathematik abbauen und dabei nebenbei noch wichtige Grundbegriffe der Mathematik lernen kann.

Nebenbei forsche ich an der Fernuniversität in Hagen zum impliziten Lernen. In meiner Dissertation „Priming und Lernen. Zum Einfluss von Primingeffekten auf implizite und explizite Lernprozesse“ zeige ich anhand von zwei groß angelegten Experimenten, dass implizites Lernen funktioniert und dass nur durch bloße Wahrnehmung von Reizen gelernt werden kann.

Im Moment schreibe ich ein populärwissenschaftliches Buch, in dem ich dem Leser, wieder anhand von unzähligen Beispielen erläutere, wie Lernen wirklich funktioniert.

Dies in aller Kürze. Wer mehr wissen will, schaue doch einfach mal in mein Profil hinein.

Ich hoffe auf einen regen Austausch!

liebe Grüße

Martin Meyer