TourismusMacher Mecklenburg-Vorpommern

TourismusMacher Mecklenburg-Vorpommern

Hoteliers | Vermieter | Gastronomen | Verbände | Vereine | alle Freizeitgestalter und Dienstleister im und für den Tourismus im Land

Christin Hannemann Christin Hannemann PremiumModerator

Gezerre noch nicht zu Ende: Hotel-Pächter wollen weiter reden

http://www.nordkurier.de/mueritz/hotel-paechter-wollen-weiter-reden-298704907.html

Christin Hannemann Christin Hannemann PremiumModerator

Starkregen lässt Autos auf A 20 rutschen

http://www.nordkurier.de/polizeiticker/schwerer-unfall-auf-a-20-308713407.html

Christin Hannemann Christin Hannemann PremiumModerator

24 Grad im Wasser: Fische atmen schwer

OZ/Kessin. Gut 24 Grad Wassertemperatur in den Binnengewässern des Landkreises — da geht den Fischen bald die Puste aus. „Noch haben wir keine Gefahrenmeldungen erhalten“, sagt Erich Godemann, Vorsitzender des Regionalen Anglerverbandes (RAV) Bad Doberan, „aber wenn ein Gewässer umkippt, passiert dies von einem Tag auf den anderen.“ Dann kämen die Fische mangels Sauerstoff an die Oberfläche, und sofern das Wasser sich nicht abkühle, würden sie sterben.

„Deshalb haben unsere Angler die Seen und Teiche zur Zeit besonders im Blick“, berichtet Godemann. 120 Hektar Gewässerfläche zwischen Graal-Müritz und Rerik, Satow und Thelkow bewirtschaftet der RAV mit seinen 1500 Mitgliedern in 23 Vereinen. Godemann selbst sitzt dieser Tage in Kessin an der Warnow. „Das ist ja ein Fließgewässer, da kommt genug Sauerstoff rein.“ Besondere Probleme bereiten die stehenden Gewässer ohne Zu- und Abläufe zu Flüssen.

weiter: http://www.ostsee-zeitung.de/Region-Rostock/Rostock/24-Grad-im-Wasser-Fische-atmen-schwer

Christin Hannemann Christin Hannemann PremiumModerator

Urlauber immer unvorsichtiger mit ihren Fahrrädern

OZ/Wolgast. Aus Tiefgaragen, Bungalows oder direkt vom Auto runter — in diesem Jahr werden immer mehr Fahrräder auf der Insel Usedom gestohlen. Die Polizei im Revier Wolgast registrierte einen Anstieg dieser Delikte im ersten Halbjahr von mehr als 100 Prozent. Ursachen sind laut Polizeisprecher Helmut Walther vor allem die nicht ordnungsgemäß gesicherten Räder. Oft seien die eigenen Räder der Urlauber betroffen, weniger die geliehenen.

„420 Räder wurden im ersten Halbjahr auf der Insel gestohlen. Im vergangenen Jahr waren es insgesamt 620 Räder“, sagt Walther.

weiter: http://www.ostsee-zeitung.de/Vorpommern/Usedom/Urlauber-immer-unvorsichtiger-mit-ihren-Fahrraedern