TourismusMacher Mecklenburg-Vorpommern

TourismusMacher Mecklenburg-Vorpommern

Hoteliers | Vermieter | Gastronomen | Verbände | Vereine | alle Freizeitgestalter und Dienstleister im und für den Tourismus im Land

Christin Hannemann Christin Hannemann PremiumModerator

Mit dem Fernbus auf den Darß: Touristiker wünschen sich mehr Verbindungen

http://www.ostsee-zeitung.de/Region-Rostock/Ribnitz-Damgarten/Mit-dem-Fernbus-auf-den-Darss-Touristiker-wuenschen-sich-mehr-Verbindungen

Christin Hannemann Christin Hannemann PremiumModerator

Retter fordern Sanktionen für ignorante Badegäste

OZ/Rostock. Gefährlicher Leichtsinn: Auch bei hohem Wellengang und starken Strömungen wagen sich Strandgäste an der Ostseeküste ins Wasser. Viele ignorierten Badeverbote, quittierten Warnhinweise gar mit Beleidigungen, schildern Rettungsschwimmer. Sie fordern Sanktionen gegen diejenigen, die sich und andere unnötig in Gefahr bringen.

Am Wochenende waren in Mecklenburg-Vorpommern sieben Menschen beim Baden ums Leben gekommen. Viele Unfälle hätten verhindert werden können, wenn Baderegeln befolgt und Warnungen ernst genommen worden wären, sagen die Deutsche Lebensrettungsgesellschaft und die DRK-Wasserwacht.

Christin Hannemann Christin Hannemann PremiumModerator

NDR TV-Tipp nordstory - Sommerstress auf der Wasserstraße

Wenn Freizeitkapitäne in Stau stehen

Sendetermin: Freitag, 01. August 2014 | 20:15 bis 21:.15 Uhr | NDR Fernsehen

Schleusenwärter Marcel Wasmund steht auf der Spundwand wie ein Dirigent: "Die Paddler zurückbleiben!". Er fuchtelt mit den Armen. "Das große Motorboot zuerst!" Er winkt: "Die Paddler sollen zurückbleiben. Ihr kommt alle mit rein, aber erst hinten!"Im Paddlervolk regt sich der Unmut. Kinder plärren, Biere klimpern, es ist heiß. Alle wollen weiter. In der Schleuse von Diemitz, mitten in der Mecklenburger Seenplatte, drängeln sich große und kleine Boote. Und Marcel, der Schleusenwärter, muss sie alle durchbringen, durch das Nadelöhr der Wasserstraße.

Das Boot der Wasserschutzpolizei hat in der Schleusen hat immer Vorfahrt: Die Polizisten Rainer Böhm und Michael Konschak haben Streifendienst auf der Seenplatte und schon alles gesehen: "Explodierende Boote, explodierende Flöße, brennende Motoren, Kentern, Rammen, Betrunkene am Ruder", zählt Michael auf. Und in der Schleuse passieren täglich Blechschäden.

Kein Wunder: 47.000 Schleusungen finden jede Saison auf den Mecklenburger Wasserstraßen statt. "Und in den Booten da unten fahren ja meistens Anfänger, Amateure oder Leute, die überhaupt keine Ahnung haben", weiß Bastian Gerrisch, der jeden Sommertag oben auf der Brücke über der Diemitzer Schleuse steht und mit seiner Videokamera Pannen filmt. "Ich hab alles auf Band", schwärmt er, "Rammen, kentern, geplatzte Fender, über Bord Gefallene." Mit stoischer Ruhe steht der "Pannenfilmer" oben und wartet auf den nächsten Freizeitkapitän, der keinen Schimmer hat, wie er sein Boot in die enge Schleusenkammer bringen soll."

Unten in der mit Paddlern angefüllten Schleuse macht Jens Winkelmann Geschäfte. Mit seinem schwimmenden Wasserkiosk ist er jede Saison unterwegs und verkauft kühles Bier, frischen Räucherfisch und Eis. "Wo es sich staut, halte ich an", sagt Jens. "Das sieht nur so easy aus", sagt er, "aber das ist richtiger Stress!"

Ein heißes Sommerwochenende auf der Mecklenburger Seenplatte - und ein Verkehr wie auf der A 7 in den Ferien. Aber alle sind gut drauf.Die Nordstory begleitet Polizei, Schleusenwärter, schwimmende Händler, Binnenfischer und Charterbootfahrer durch die Hitze des "Sommerstress auf der Wasserstraße"!

***********************************************************
NDR Landesfunkhaus Mecklenburg-Vorpommern
Zentrale Programmaufgaben
Schloßgartenallee 61
19061 Schwerin
presse.mv@ndr.de
http://www.ndr.de/mv

Frank Koebsch Frank Koebsch Premium

Malreisen auf Rügen

Ich biete seit einiger Zeit Malreisen an. Ein Reiseziel ist Rügen. Die aktuellen Termine für 2014 und 2015 finden Sie hier.
http://frankkoebsch.wordpress.com/2014/03/08/malreise-faszination-rugen/
Ich werde in den nächsten Tagen einige Eindrücke der letzten Reise veröffentlichen. Schauen Sie mal rein. Es lohnt sich.

Frank Koebsch

Frank Koebsch
+3 more comments
Last comment:
Frank Koebsch Frank Koebsch Premium

Am zweiten Tag waren wir in Groß Zicker und haben dort im Hafen gemalt. Wir warn dort im kleinen Hafen und haben einen wunderschönen Tag am Wasser genossen. http://frankkoebsch.wordpress.com/2014/06/23/aquarell-malen-an-der-ostsee/
Wenn man mehrmals in den letzten Jahren dort unterwegs war, taugen die Aquarelle auch als Zeitzeugen.
http://frankkoebsch.wordpress.com/2014/07/08/aquarelle-von-meinen-malreisen-als-zeitzeugen/
Es war ein wunderbarer und erfolgreicher .Tag.

Beste Grüße
Frank Koebsch