Unternehmer-Lounge

Unternehmer-Lounge

HIER GEHT ES UM ALLE ERFOLGSFAKTOREN FÜR UNTERNEHMER Größte Online-Community ausschließlich für Unternehmer. WERBEFREI

Dirk Klostermann Dirk Klostermann PremiumModerator

Auf Augenhöhe...

Das hört man oft gebetsmühlenartig: "Wir wollen mit dem Mittelstand auf Augenhöhe sprechen". Doch was heißt das? Auf Augenhöhe heißt einander ernst zu nehmen, Bedürfnisse zu verstehen und auch sich in die Situation des anderen hineinzuversetzen. Um das tun zu können, muß man erst einmal gut zuhören.

Es gibt wohl keinen vielschichtigeren Kundenkreis, als den Mittelstand. Das macht die Sache nicht leichter. Hier sind Prozesse eher individuell, als standardisiert. Lösungen von der Stange sind selten erfolgreich.

Große Anbieter haben den Mittelstand als interessante Kundengruppe im Visier. Doch sie scheitern nicht selten. Konzernsprache und Überheblichkeit lassen einen Dialog auf Augenhöhe nicht zustande kommen. Der Kunde fühlt sich überrollt und unverstanden. Er zieht sich zurück.

Banken haben ihre eigene Erfahrung mit dem Mittelstand. Der klassisch Bankberater wurde durch einen smarten Verkäufer ersetzt. Ein Kardinalfehler. Problemlösung wurde durch den Verkauf von Standardprodukten ersetzt. Die orientieren sich an der Gewinnmarche des Anbieters nicht an dem Bedarf des Kunden.

Viele Berater scheitern an der fehlenden Augenhöhe zum Kunden. Der will Lösungen, keine Berge von Papier mit schlauen Sprüchen und unverständlichen Anglismen. Noch weniger helfen Methoden als Selbstzweck.

Erfolgereiche Berater stiften Nutzen. Sie haben unternehmerische Erfahrung und kennen alle Höhen und Tiefen des unternehmerischen Daseins. Auch sie haben in ihrem Leben Fehler gemacht, Fehler aus denen ihre Mandanten bestenfalls lernen können. Ein unschätzbarer Nutzen.

Erfolgreiche Berater verfügen über fundiertes Wissen und Marktkenntnisse. Sie sind keine Theoretiker sondern Macher. Ihre Geschäftsgrundlage ist Vertrauen, keine Hochglanzbroschüre. Vertrauen gewinnt man jedoch nur auf Augenhöhe.

Dirk Klostermann
VBU-Partner

http://www.mittelstandsberater.biz

Bernhard Eckert Dirk Klostermann Jörg Mann
+2 more comments
Last comment:
Bernhard Eckert Bernhard Eckert PremiumModerator

Da stimme ich gerne zu, klassische Werbeagenturen können Kunden oft nicht beim aktiven, nachhaltigen Pressemarketing unterstützen. Weniger Text, authentisch das Unternehmen und dessen Produkte beschreibend, USP des Unternehmens auf den Punkt gebracht, Unterstützung bei der Umsetzung.. das brauchen die Unternehmen. http://www.business-on.de/stuttgart/networking-business-excellent-net-ein-optimales-tool-zur-netzwerkoptimierung-_id7458.html. VG BE

Bernhard Eckert Bernhard Eckert PremiumModerator

Speed Dating und Business... passt das zusammen?

Nachdem Speed Datings zur Partnerfindung mittlerweile normal sind findet dieses Format den Einzug ins Business Kontakt-Management. Von Cornelia Siegmann mit Life Management in Stuttgart schon durchgeführt findet nun im Oktober das 1. Ulmer Business Speed Dating statt. Die Wahl der Lokation, der Golfclub Ulm, ergibt zudem eine Synergie mit Business Golfer Europe.

Netzwerken ist harte Arbeit… wer sich intensiv damit beschäftigt kann ein Lied davon singen. Daher dürfen Arbeit und Vergnügen beim Networking nahe beieinander liegen. Trifft man sich nach dem Tagesgeschäft, z.B. ab 17.00 Uhr, kann locker mit einem Prossecco-Empfang mit Canapés, Kaffee & Kuchen gestartet werden. Ein Business Speed Dating sollte, genau wie ein Single Speed Dating, einen moderierten Veranstaltungsblock haben.

Hier findet Ihr den kompletten Artikel:
http://www.business-on.de/stuttgart/netzwerken-speed-dating-ist-nun-auch-im-business-bereich-angekommen-_id7535.html

Der Artikel enthält auch Informationen zur Teilnahme als Sponsor für das Business Speed Dating...

Sichert Euch am besten gleich Eure Plätze, für den Event und die Business Golfer Runde mit 4 reservierten Startzeiten (nur für Teilnehmer Speed Dating).

Liebe Grüße
Bernhard

Annika Senger likes this.

Bernhard Eckert Annika Senger
1 more comment
Last comment:
Bernhard Eckert Bernhard Eckert PremiumModerator

Das stimmt, selbst wenn man sein Gegenüber schon kennt gewinnt man neue Erkenntnisse zum Angebot des Geschäftspartners. Diese Erfahrung habe ich dabei schon gemacht...

Harriet Lemcke Harriet Lemcke Premium

Autoresponder-Software und ihre Vor- und Nachteile

Moin Moin in die Runde,

gerade gestern habe ich mit einigen Unternehmern darüber diskutiert, welche Software für das Versenden von Newslettern das beste Kosten-Nutzen-Verhältnis bietet und zudem auch intutiv bedienbar ist. Die Angebote am Markt sind schier unendlich und reichen von herkömmlichen listenbasierten Systemen bis hin zu Möglichkeiten, Kontakte mittels Tag zu markieren und damit noch gezielter anzusprechen (allerdings ist diese Lösung nach unserer Einschätzung auch die kostenintensivste).

Nun möchte ich gern in die Runde fragen, wer welche Erfahrungen gemacht hat. Welche Software nutzen Sie und was schätzen Sie besonders an dieser? Welche haben Sie möglicherweise ausprobiert, aber dann doch für nicht alltagstauglich empfunden und warum?

Ich bin gespannt auf konstruktive Beiträge und tatsächliche Erfahrungswerte. Wenn wir diese zusammentragen, dann ergibt sich sicher eine für viele nützliche Übersicht.

Danke,
Harriet Lemcke

Harriet Lemcke Romeo Herbst Jörg Mann
+9 more comments
Last comment:
Harriet Lemcke Harriet Lemcke Premium

Nun, ich gehe davon aus, dass sich aus der Erfahrung und den Empfehlungen des Schwarms ein, zwei oder drei Produkte herauskristallisieren. Und jene begutachte ich dann natürlich auf ihre Tauglichkeit für den definierten Zweck und danach, wie gut ich selbst damit umgehen kann. Nur stellen die Erfahrungsberichte eben schon eine wertvolle Selektion dar.

Only visible to XING members.

Motivierendes, starkes Logo ...

This content will be displayed once you're logged in.

Jörg Mann likes this.

Harriet Lemcke Jörg Mann Roland  Scheil
+6 more comments
Last comment:
Harriet Lemcke Harriet Lemcke Premium

Also, mir ist es recht egal, wo der Trennstrich im Logo steht. Zumal der Name der Gruppe unmittelbar daneben steht. Dass hier der Perfektion von Seiten Xing Grenzen gesetzt sind, ist wohl so ziemlich jedem Xing-Mitglied inzwischen bewusst....

Only visible to XING members.

Unternehmer die nicht verkaufen wollen

This content will be displayed once you're logged in.
Klaus Lindinger
+6 more comments
Last comment:
Klaus Lindinger Klaus Lindinger Premium

Letztlich ist ein Geschäft doch immer eine Frage von Preis und Gegenleistung. Wenn es 12 Mal nicht klappt, obwohl der Kunde Bedarf hätte, dürfte ein Parameter der beiden nicht passen.

Klar ist aber auch (das kenne ich von meiner Tätigkeit in der Agentur nur zu gut...), dass die Vorstellungen mancher Kunden an Preis und Leistungsumfang einfach unrealistisch sind und ein Geschäft für uns uninteressant machen. Als verantwortungsvoller Unternehmer kann man Kunden nicht auf eigene Rechnung zufrieden stellen, nur um einen weiteren Kunden zu haben (außer man erwartet sich von dem Kunden eine Pullwirkung auf eine entsprechende Anzahl rentabler Kunden).

Mein Rat: Abschütteln und weitermachen. Wenn sich die Zahl der ablehnenden Anbieter mehrt sollte man definitiv mal sein eigenes Angebot bzw. den Preis dazu hinterfragen...