Unternehmer-Netzwerk-Düsseldorf

Unternehmer-Netzwerk-Düsseldorf

In dieser Gruppe soll der Netzwerkgedanke verstärkt gelebt werden. Ziel ist, dass sich Mitglieder untereinander weiterempfehlen.

Sven Rühl Sven Rühl

Suche nach einem Praktikumsplatz im Marketing!

Sehr geehrte Gruppenmitglieder,

ich suche für den Zeitraum 05.10.2015 - 01.04.2016 einen bezahlten/unbezahlten Praktikumsplatz in einer Werbeagentur.

Die Werbeagentur sollte sich am besten auf die Präsentation von mittelständischen Unternehmen spezialisiert haben.

Dieses Betriebspraktikum ist bei mir Bestandteil einer Berufsausbildung (Umschulung) zum "Kaufmann für Dialogmarketing" wo der Schwerpunkt auf die Unternehmenspräsentation gesetzt wurde.

Wichtige Vorraussetzung wäre da, dass die Werbeagentur in der Lage sein sollte denn Kaufmann für Dialogmarketing auszubilden.

Die IHK gibt da falls keine entsprechende Qualifikation vorliegt in Einzelfällen auch Sondergenehmigungen raus.

Wenn andere kaufm. Ausrichtungen ausbildbar sind, kann auch mit 1-2 Anrufen bei der örtlichen IHK ohne grossen Aufwand eine Genehmigung ausgestellt werden.

Falls Sie mir dabei helfen können einen entsprechenden Praktikumsplatz zu erhalten der optimalerweise auch gute Zukunftsperspektiven nach dem Betriebspraktikum bietet, dann wäre ich Ihnen sehr dankbar.

Für Rückfragen stehe ich Ihnen natürlich gerne zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüssen

Sven Rühl

Sabine  Jochheim Sabine Jochheim Premium

Zertifizierte Ausbildung am 13.09.2014 "Werden Sie kompetenter Ansprechpartner bei Stress und Burnout"

"Burnout-Sensoren" sind Ersthelfer am Arbeitsplatz.
Es existieren viele Therapieangebote, in der Regel fehlen doch fast immer kompetente Ansprechpartner, der den Bedarf erkennt, organisiert und Betroffenen als "Ersthelfer" zur Verfügung steht. Ihn auch bei dem betrieblichen Eingliederungsmanagement und der Wiedereingliederung unterstützt.

Die Ausbildung zum zertifizierten Burnout-Sensor® erfüllt schon heute die Voraussetzung für den „Beauftragten für Prävention“ und sollte in jedem Unternehmen installiert werden soll. Bereits schon vor einigen Jahren empfahl das Bundesministerin für Arbeit und Soziales „Ersthelfer“ in Bertrieben zu integrieren.

Die Ausbildung...
...richtet sich an alle, die Personen- und umfeldbedingte Burnout-Risiken erkennen, vermeiden und langfristig ausschließen wollen.
Zusätzlich erlernen Teilnehmer die Grundlagen des gesetzlich geforderten betrieblichen Eingliederungsmanagements (BEM) nach § 84 Abs. 2 SGB IX, auch deshalb suchen viele Unternehmen Burnout-Sensoren!
Die Ausbildungsstufe ist außerdem Grundvoraussetzung für alle, die weitere Ausbildungsstufen an der größten europaweiten Akademie für Stress & Burnout belegen möchten.

Ziel der Fortbildung...
...ist, dass Sie in der Lage sind, Burnout-Prozesse vorab zu erkennen, entsprechenden fachlichen Therapierat einzuholen und nach Kur/Klinik/Therapie bei der Wiedereingliederung zu unterstützen.
Basis dafür ist das Buch „Burnout-Sensor“ und die dazu verwendeten Lösungsunterlagen.

Lehrinhalt zum zertifizierten Burnout-Sensor®
Sie lernen, wie Sie mit den Unterlagen der Burnout-Helpcenter vorgehen, um als Ansprechpartner in einem Unternehmen, Verein oder einer Praxis zu agieren.

Diese Weiterbildung ist vergleichbar mit der „Ersthelferausbildung am Arbeitsplatz”.

Am Ende des Unterrichts erfolgt eine schriftliche Prüfung (Multiple Choice).

Abschluss: Zertifizierter Burnout-Sensor®
Termin: 13. September 2014
Dauer: 12 Stunden Literaturstudium mit von uns
Vorgegebenen Unterlagen und Artikeln.
sowie 8 UE / 6 Stunden Unterricht.
Veranstalter: Burnout Helpcenter Nürnberg
Veranstaltungsort: Berchtesgaden
Institut für ganzheitliche Balance & Praxis
Kosten: 199 Euro inkl. MwSt., incl. Arbeitsmaterial &
Ausbildungsbuch „Burnout-Sensor“, das Ihnen am
ausgehändigt wird.
Verbindliche Anmeldung unter:
http://www.burnout-akademie.de/anmelden-neu-menu.html?location=45