XING Community

XING Community

Herzlich willkommen in der XING Community - der Gruppe für alle Mitglieder auf XING! Für Fragen, Feedback & Diskussionen rund um XING.

Only visible to XING members.

Bitte an Xing, dass das neue Gruppenprodukt noch einmal überarbeitet wird

This content will be displayed once you're logged in.

219 members like this.

Jörg Mann Bernd Wachsmann Guenter Nolte
+721 more comments
Last comment:
Wolfgang Lucht Wolfgang Lucht PremiumModerator

Das Melden von Beiträgen ist generell eine gute Sache, aber verbesserungswürdig. Hier gehört auf jeden Fall ein Pflichtfeld her, in dem begründet wird, warum ein Beitrag gemeldet wird. Sonst steht man gerade bei längeren Beiträgen als Moderator erst mal wie der Ochs vorm Berg.

Darüber hinaus fände ich auch generell eine Angabe des Melders sinnvoll. Zum Schutz vorsichtiger Mitglieder kann man ja gerne noch ein "Anonym"-Kästchen anbieten. So kann der Moderator auch Rückmeldungen über seine Entscheidung geben. Außerdem kann man erkennen, wenn ein Mitglied den gleichen Beitrag nach Freigabe erneut meldet.

Wenn an der anonymen Meldung nichts verändert wird, könnte man auch alternativ über eine PN an anonym denken. D. h. dem System ist bekannt, wer hinter einer Meldung steckt. Nur der Moderator sieht dies nicht. Wenn er nun seine Entscheidung über eine Meldung getroffen hat, kann er entweder einzeln oder kollektiv eine Systemmeldung an den oder die Melder senden, in dem er seine Entscheidung mitteilt.

Ralf Lohe Ralf Lohe Moderator

Praktikum für XING-Mitarbeiter

Ich beobachte XING seit einer ganzen Weile, moderiere auch verschiedene Gruppen und sehe Dinge, die mir gefallen, aber auch Sachverhalte, bei denen ich mir stundenlang vor den Kopf schlagen möchte.

Immer wieder kommt es vor, dass die Firma XING Änderungen beschließt, die mir vollkommen schwachsinnig vorkommen und bei denen sich jeder der sich auch nur ein klein wenig auf der Plattform auskennt überlegt, als Mitglied auszutreten.

Am allerdeutlichstem wird das beim neuem Gruppenprodukt.
Hier passiert so viel Blödsinn, hier wird derartig gegen die Interessen der vielen Moderatoren gehandelt, derartig unprofessionell gearbeitet, dass es einem schlecht wird.
Die Grundidee ist ja gut, aber die Umsetzung eine einzige Katastrophe.
Es wird extrem deutlich, das die Programmierer nicht die geringste Ahnung von den Bedürfnissen der Moderatoren haben.

XING lebt von den Gruppen und damit von den Moderatoren, tut aber alles, um diese zu verprellen. Die Wünsche der Moderatoren werden nicht nur mit Füßen getreten, nein, es wird auch noch gegen diese gearbeitet. Wieviele Gruppen gibt es? 50 000? Also 150 000 Moderatoren? Und dies sind die aktivsten Mitglieder? Und gegen diese wird permanent gearbeitet?

Woran mag dies liegen? Sitzen bei XING in Hamburg wirklich nur Deppen. wie sicher inzwischen die meisten glauben? Will man die Gruppen kaputt machen, die Moderatoren los werden, wie es oft vermutet wird?

Ich persönlich glaube nicht daran. Ich denke, dass hier verschiedene und ganz unterschiedliche Welten aufeinander prallen. Die Welt der normalen Mitglieder, die Welt der Moderatoren, die der Programmierer und die Welt der Mitarbeiter.

Diese Welten haben so rein gar nichts miteinander zu tun.

Ein Mitglied möchte sich bekannt machen und interessante Kontakte knüpfen.

Ein Moderator möchte dies ebenfalls, aber sein Fokus liegt eher auf seiner Gruppe. Diese soll Mitglieder und Beiträge hinzu bekommen. Und darüber hofft er, bekannter und interessanter zu werden. Was allerdings meist nicht klappt.

Ein Mitarbeiter möchte gerne von 9-17 Uhr arbeiten und Geld verdienen und vor allem schaut er auf seinen nächsten Urlaub und darauf, möglichst wenig Arbeit für sein Geld zu haben. Das meine ich nicht negativ, das ist menschlich. Diese merkwürdigen Moderatoren sind nur lästig und sie machen jede Menge Arbeit. Mit denen muss man sich halt herum schlagen und sie irgendwie zur Ruhe bringen.

Ein Programmierer macht seinen Job und spätestens um 17 Uhr interessiert ihn die Plattform einen Scheiss. Hauptsache, da ist Ruhe und es gibt keine Bugs.Dann ist er zufrieden und hat ein gutes Gewissen, er hat seinen Job getan und das Gehalt dafür steht ihm zu. Schließlich handelt er nur auf Anweisung.

Am schlimmsten empfinde ich die Situation übrigens beim Support. Den ich Aufgrund eigener Erfahrungen grundsätzlich nicht mehr anschreibe, aber mir wird viel darüber berichtet. Was sitzen denn da für Leute? Azubis?

Genau DAS ist das Problem! Die einzelnen Abteilungen verstehen und kennen sich untereinander nicht, hier muss angesetzt werden.

Mir ist kein einziger Programmierer bekannt, der auf XING aktiv ist. Kein einziger moderiert Gruppen oder beteiligt sich in irgendeiner Form auf XING. Wie will denn dann ein Programmierer die Sorgen und Nöte der Mitglieder oder gar der Moderatoren nachvollziehen können?

Ja nicht einmal XING Mitarbeiter die im Marketing oder im Management aktiv sind, sehe ich mal irgendwo! Die sitzen alle im Wolkenkuckucksheim im schönem Hanburg und erfahren so rein gar nichts von ihrer eigenen Plattform!

Mir tun die beiden Moderatoren dieser Gruppe immer so leid. Diese haben wesentlich mehr Einblick in die Gedankenwelt der Mitglieder, aber ich bin mir sehr sicher, dass auch sie in der Zentrale nicht durchkommen und als lästiges Übel empfunden werden. Immer nur am Meckern, diese beiden!

Und hier mein Vorschlag: Die XING Mitarbeiter sollten verpflichtet werden, am XING-Leben teilzunehmen. Jeder Mitarbeiter und vor allem Programmierer muss eine Art Praktikum machen. Mindestens 6 Monate aktiv eine Gruppe mit betreuen, mindestens soundsoviele Beiträge im Jahr in unterschiedlichen Gruppen schreiben und auch antworten, wenn jemand etwas darauf schreibt.

Programmierer und andere Mitarbeiter sollen Gruppen gründen, für Mitglieder sorgen, moderieren! Nur so können diese begreifen, welche Probleme dabei entstehen. Natürlich haben auch XING Mitarbeiter Hobbys und Interessen. Dann sollen diese auch zu diesen Themen Gruppen gründen! Und dann mal zeigen, dass sie auch in der Lage sind, eine solche Gruppe aufzubauen und in Schwung zu halten. Bevor sie anderen erzählen sollen, wie das geht.

9 members like this.

Alexander v. Klopmann Ursula Schön-Herrmann
+41 more comments
Last comment:
Only visible to XING members.

Only visible to XING members.
>>[Beleidigungen gegenüber anderen Mitgliedern von der Moderation gelöscht.]
>Aber wohl nur Einzelfälle und keine verbalen Rundumschläge, wenn ich den Thread nochmals so überfliege.

Oder es liegen Bewertungs-Unterschiede vor.

Only visible to XING members.

Gruppenumstellung

This content will be displayed once you're logged in.

One XING member likes this.

Wolfgang Lucht Oliver Gassner Henning Zeumer Sabine Kanzler-Magrit
+8 more comments
Last comment:
Wolfgang Lucht Wolfgang Lucht PremiumModerator

Oliver Gassner PremiumModeratorAmbassador
>2) Appelle an XING, die neuen Gruppen zu verbessern, halte ich für unnötig, da XING jetzt seit 10 Jahren ständig das Produkt optimiert, dazu bedarf es keiner Aufforderung.

Bei allgemeinen Appellen gebe ich Ihnen recht. Wenn es aber um konkrete Bitten geht, sehe ich das anders. Wie soll XING denn die Gruppen für den Nutzer besser machen, wenn XING nicht weiß, was Nutzer wollen. Die Zitierfunktion zum Beispiel wäre sicher nicht wieder gekommen, wenn es hier nicht viele konkrete Appelle gegeben hätte. Aber das führt vom Thema weg.

In vielen Ambassador-Gruppen gibt es noch die Sparte "Gruppenbereiche. Da diese in normalen Gruppen nicht eingesetzt wurde, diese aber bei vielen Ambassador-Gruppen elementar waren, würde ich mal davon ausgehen, dass hier noch eine Umsetzung ins neue Produkt nötig ist. Ich würde vermuten, dass auch deshalb die Ambassador-Gruppen nach hinten gestellt wurden.

Wolfgang Lucht Wolfgang Lucht PremiumModerator

Verunden von Suchbegriffen ist da!

Man soll ja auch positives schreiben, wenn es positives zu berichten gibt. Nach meiner Beobachtung kann man jetzt durch die Eingabe von mehreren Suchbegriffen die Suche eingrenzen.

Bisher wurde dann nach Begriff 1 und/oder Begriff 2 gesucht und alle Fundstellen mit gleicher Wertigkeit gelistet. Jetzt werden nur Beiträge mit beiden Suchtreffern gelistet.

Danke

Wolfgang Lucht

3 members like this.

Wolfgang Lucht Margarita Moerth
1 more comment
Last comment:
Alexander v. Klopmann Alexander v. Klopmann PremiumModerator

Bug in der Mitgliederliste und vorübergehende Lösungsmöglichkeit

Wir haben aktuell einen Bug im Gruppenprodukt, die Mitgliederliste wird nicht angezeigt. Die Kollegen arbeiten daran. Bis alles wieder funktioniert, können Sie die Mitgliederliste weiterhin einsehen, wenn Sie die Sortierung der Liste ändern.

+33 more comments
Last comment:
Wolfgang Lucht Wolfgang Lucht PremiumModerator

Schade, dass Sie es nicht überprüfen können. Dann müssen Sie meinen Worten glauben, dass es so ist. wie ich beschrieben habe.

Ob die Programmieren gut sind oder nicht, darüber lässt sich lange diskutieren. Ich gestehe diesen durchaus zu, dass sich bei der Programmierung dieses komplexen Produktes Fehler einschleichen. Das ist menschlich. Schlecht finde ich den frühen Zeitpunkt der breiten Einführung des Produkts und die Auswahl der entfallenen Funktionen. Für diese sind allerdings nicht die Programmierer verantwortlich.