XING ZÜRICH

XING ZÜRICH

XING Zürich ist das grösste Business Netzwerk in der Schweiz. Geschäftskontakte treffen sich regelmässig an verschiedenen Anlässen.

Amor Ben Hamida Amor Ben Hamida PremiumModerator

Amor Ben Hamida - Kulturvermittler...

Ich bin am zehnten oder fünfzehnten Apri 1958 auf die Welt gekommen, in einer Gegend, wo man die Geburt eines Kindes nicht automatisch meldete. Daher könnte ich fünf Tag jünger sein, als in meinem Pass steht… Als ich fünf Jahre alt war, verstarb mein Vater. Im Alter von zehn Jahren kam ich mit meinen zwei Brüdern in ein Kinderdorf in Südtunesien. Kein Jahr später wurde ich für die Reise in die Schweiz ausgesucht, ins Kinderdorf Pestalozzi, in Trogen (http://www.pestalozzi.ch). Diese Zeit hat mich geprägt. 1975 ging ich nach Neuchâtel und absolvierte eine vierjährige Handelsschule. Ah, mon bon vieux Neuchâtel… Glücklicherweise bin ich heute noch mindestens ein Mal im Monat in dieser herrlichen Stadt! 1982 kam mein erster Sohn, Joël-Sami auf die Welt. 1989 wurde Julien-Zakaria geboren. Ich arbeitete inzwischen als Verkäufer, Marketingplaner und dann Verkaufsleiter in der Ostschweiz und bereiste ganz Europa, dann die ganze Schweiz. Vor etwa zehn Jahren stieg ich in die Informatik ein, zunächst als Kursleiter und Trainer bei IBM, dann als Supporter bei UBS und später als Business Analyst in einem Schweizer Rückversicherungs-Unternehmen. Die Schreiberei hat mich schon im zarten Alter von vierzehn gepackt. Damals schrieb ich ellenlange Gedichte, später eben so lange Aufsätze, eine Zeitlang waren meine privaten Briefe selten kürzer als zehn Seiten. Und dann, etwa 1985, ein schönes Theaterstück, das die Entwurzelung eines jungen Mannes beschreibt, seine Ausreise in ein Exil, das zwar schöner war als seine Heimat, ihn aber nicht glücklich machte. Natürlich, wie es sich zu einem Autor gehört, hat dieses schöne Stück nicht überlebt und wurde Opfer der Papiersammlung… Dann, 2001, begann ich ernsthaft darüber nachzudenken, ob ich meine Beobachtungen bezüglich bi-kultureller Beziehungen, Kulturkonflikte, Religionsproblematik nicht einer grösseren Öffentlichkeit bekannt machen wollte. Und das geschah mit diesem ersten Buch „Tunesier sucht Europäerin – zwecks Heirat“. Trotz des provakativen Titels geht es darin um die Zerrissenheit, die Zweifel und Hoffnungen eines jungen Tunesiers, der in Europa das gelobte Land sieht, bis er in Zürich landet und die Realität entdeckt... Seither sind 7 (sieben) Bücher von mir herausgekommen und das achte kommt sogleich! Ich durfte für die Xing-Gruppe zürich schon zweimal eine Lesung geben und freue mich sehr, auch weiterhin die arabisch-islamische Kultur, Denkweise und Geschichte, die Unterschiede und Gemeinsamkeiten dies- und jenseits des Mittelmeeres zu vermitteln... Amor http://www.benhamida.ch