Only visible to XING members.

Farblehre

This content will be displayed once you're logged in.
Gunnar Berendson Gunnar Berendson PremiumModerator

Hallo Herr Herrmanns,

an der Farbe scheiden sich die Modegeister : "no brown in town" und "no brown after six" ist der konservative Standard, Italiener sehen das nicht so eng und tragen gern einen brauen Schuh zum dunklen Anzug. Braun ist als Anzug, Schuh oder Krawatte immer interessant - als Hemd ist es aber dringend zu vermeiden.

Sicher gibt es irgendwo im 3000jährigen Modekalender eine Regel, die Braun zu den unterschiedlichsten Anässen untersagt - aber ausser bei Beerdigungen und sehr formellen Anlässen gibt es eigentlich keinen (guten) Grund auf braune Schuhe, Anzüge oder Acessoires zu verzichten. "Graue Anzüge und schwarze Schuhe und weisse Hemden sind im übrigen auch eher die Uniform der Opfer übertriebener Anpassung", sagte schon Edelardo Feinolini.

Gruß
GB

Only visible to XING members.

Sehr geehrter Herr Berendson,

zum besseren Verständnis: Denken Sie bei den "braunen Hemden" nur an einen bestimmten Farbton (meines Wissens war das ein helles Gelbbraun) oder steht dahinter eine grundsätzliche Erwägung?

Mit freundlichen Grüßen

Stefan Wagner

Gunnar Berendson Gunnar Berendson PremiumModerator

Stefan Wagner schrieb:
> Sehr geehrter Herr Berendson,
>
> zum besseren Verständnis: Denken Sie bei den "braunen Hemden" nur an
> einen bestimmten Farbton (meines Wissens war das ein helles
> Gelbbraun) oder steht dahinter eine grundsätzliche Erwägung?

Sehr geehrter Herr Wagner,

ich möchte aus dem Thema keine Weltanschauung machen, aber Hemden die im Business (ausdrücklich: nicht im Mode-Business) und mit Jackett getragen werden sollten nach meinen Verständis nie die Farbe Braun als Grundton haben, dabei ist es dann gleich, ob hell oder dunkel. Für ein Freizeit- oder Polohemd ist Farbe aber sehr schön.

Hier, wie auch sonst, gilt: Die Kleidung soll die Persönlichkeit eines Mannes untersteichen, nicht ersetzen.

Beste Grüße

GB

Ruprecht Helms Ruprecht Helms Premium

Guten Tag,

im privaten Umfeld trage ich Farben entsprechend wie mir zu mute ist. Und hier trage ich sowohl mal was blaues als auch was braunes, was rotes oder was gelbes. Allerdings dann in unifarben, da es mir einfach besser gefällt.

Was das Business betrifft, da ist die Kleidung schwarz, aufgelockert mit einem Hemd meist in Gold- oder Kupferton, aber auch mal silbergrau. Allerdings habe ich sehr selten ein weisses Hemd an, da ich das etwas zu streng und zu sachlich finde.

Mit freundlichen Grüßen
Ruprecht Helms
http://www.rheyn.de

Gunnar Berendson Gunnar Berendson PremiumModerator

Wenn Sie ein weißes Hemd "zu streng und zu sachlich" finden, wie bewerten Sie ein Hemd "meist in Gold- oder Kupferton auch mal silbergrau"? Ist das dann " milde und unsachlich" ?

Gold, Kupfer und Silbergrau sind interessante Farben, beispielsweise für Feuerzeuge, Autos oder Regenrinnen, aber sind die für Hemden geeignet?

Fragt

GB