Only visible to XING members.

"Idstein Village"...

This content will be displayed once you're logged in.
Sebastian Blümm Sebastian Blümm PremiumModerator

hallo :-)

dem schliesse ich mich an. Dann muss man nicht mehr nach Limburg, Wiesbaden oder Frankfurt zum shoppen.
Allerdings sollte man den Punkt nicht vergessen, das es dem ein oder anderen Geschäft in der Stadt schaden wird...

lG
Sebastian

Only visible to XING members.

Hallo,

in der Idsteiner Zeitung/Wiesbadener Tagblatt vom 14.02.2008 schreibt Volker Stavenow:

"Möglicher Baustein für Belebung der Innenstadt"
Arbeitsgruppe prüft Umsetzung der Outlet-Konzeptidee "Idstein Village"
http://www.wiesbadener-tagblatt.de/region/objekt_i.php3?artikel_id=3160860

Viele Grüße
Andreas Zimmermann

Only visible to XING members.

Aus meiner Sicht auf alle Fälle eine Überlegung wert. Natürlich müßte ein ausgewogenes Gesamtkonzept mit dem Einzelhandel in Idstein gefunden werden.

Viele Grüße
Thorsten

Only visible to XING members.

Hallo,

die heutige Idsteiner Zeitung meldet, dass sich der Idsteiner Ortsbeirat mit der Entwicklung für die Innenstadt am 18.02.2008 ab 19.30 Uhr im Clubraum der Stadthalle beschäftigt. Außerdem stehen die Siedlungsentwicklung Schulgelände Seelbacher Straße und der "Stadtumbau in Idstein" auf der Tagesordnung

Weiterhin ist folgender Leserbrief veröffentlicht:

[ "Dieser IZ-Leser geht in seiner Zuschrift an die Idsteiner Zeitung auf die Idee eines möglichen Outletcenters und zu misslungener Architektur in der Hexenturmstadt ein.

Genügend Platz im Nassau-Viertel

Also an Ideen mangelt es anscheinend nicht, um Idstein voran zu bringen. Herr Stavenow hat dazu ja auch einen sehr guten Kommentar abgegeben. Bei allen Ideen sollte man sich aber etwas länger Zeit zum Überlegen gönnen. Schon um Missstände bei der Architektur, wie in jüngster Zeit geschehen, zu vermeiden.
Warum will man zum Beispiel einen gut gelegenen offenen Platz wie den Busbahnhof zubetonieren? Warum soll das Outlet-Center unbedingt in die beengte Innenstadt? Ich denke im Nassau-Viertel ist genügend Platz, auch für offene Parkplätze. Es wird enorm Kaufkraft nach Idstein gezogen und alle Innenstadtgeschäfte profitieren mit.
Nur bitte keine Verhältnisse wie in anderen Outlet-Städten, wo samstags Stoßstange an Stoßstange alles zugeparkt wird. Schon jetzt vermeidet man Idsteins Innenstadt wegen der Verkehrs- und Parksituation und kauft lieber außerhalb ein. Ich hoffe, dass jetzt wieder keiner auf die tollen Tiefgaragen hinweist. Warum wohl wird dieses Angebot so ungern angenommen?" ]

Na, ich bin mal gespannt, wie sich die öffentliche Diskussion um Thema "Outlet-Shopping im Idstein Village" entwickelt! Hierbei werden sich bald die konträren Interessenlage von Anwohnern, Einzelhändlern und Kunden abzeichnen.

Wie steht die Gruppe zum Thema "Idstein Village"?

Viele Grüße
Andreas Zimmermann

Sebastian Blümm Sebastian Blümm PremiumModerator

Hallo,

in erster Linie positiv.
Wenn dieses Projekt mit dem Hintergrund Menschen in die Innenstadt zu ziehen wirklich durchgesetzt wird, ist eine Realisierung im Nassau-Viertel nicht Lohnenswert.

Natürlich gibt es dort genügend Baugrund, nur wer schon einmal in Wertheim-Village war, war sicherlich nicht in der Stadt selbst. Dies würde dann hier genau so sein.

Man müsste sich ganz genau überlegen wo und wie man was in die Altstadt bringt.
Und dies natürlich nur unter absoluter Berücksichtigung der momentanen Einzelhändler. Denn diese dürfen nicht auf der Strecke bleiben.
Gebäudeplatz ohne den Busbahnhof zuzubauen?
Der ehemalige HL-Markt. Lehrstehende Geschäfte...

Parkplätze...
Dies wird wohl mehr das Problem sein, aber da könnte man das Gelände des alten Krankenhauses nutzen, oder soll dieses Gebäude so stehen bleiben? Oder wird es nun doch ein Altenheim?

Einen solchen Parkplatz könnte man ja auch mittels Schranke sichern, Gebühren laufen dann über Karten oder Chips die in den Geschäften beim Einkaufen entwertet werden könnten.

Oder?

viele Grüße
Sebastian Blümm

Only visible to XING members.

Hallo,

na klar gehe ich gerne shoppen. (Immerhin muss ich dem Vorurteil über Frauen gerecht werden)

Aber so ein Outlet in Idstein? Nee. Das abschreckenste Beispiel ist für mich Metzingen. Eigentlich ein sehr schönes Outlet, weil es nicht, so wie z.B. Wertheim, im Diney Land Stil gebaut ist. Und ähnlich wie die Pläne in Idstein ist das Outlet in Metzingen auch in der Stadtmitte. Aber es ist traurig, denn in die "Alt-"Stadt verirren sich kaum Leute. Zwei Italiener auf der "Grenze" verdienen sich mittags eine goldene Nase, aber schon ca. 200m weiter geht kaum ein Shopping-Tourie in den Bäckerladen, geschweige denn in die Klamottenläden. Meiner Meinung nach hat der Einzelhandel dort so gut wie nichts von dem Shopping-Tourismus.
Und samstags ist es besonders schlimm. Dann rollen die Blechlawinen durch die Stadt. Dann ist es laut, voll und stinkt.

Idstein ist so ein schnuckeliges Örtchen und ich kann und will mir solche Zustände gar nicht ausmalen. Für mich als Bewohnerin würde die Stadt wahrscheinlich deutlich an Lebensqualität verlieren.

Und mal ganz abgesehen davon. Die "Einheimischen" könnten es sich wahrscheinlich auf Dauer auch nicht leisten immer bei Gucci einzukaufen. Outlet hin oder her: teuer ist es trotzdem. Und dann fährt man halt doch wieder nach Wiesbaden zum P&C.

Viele Grüße,
Petra

Aline Gronert Aline Gronert

Hallo alle zusammen,

meiner Meinung nach sind Outlet Center eine gute Sache, sofern Sie richtig in die Umgebung eingepasst sind. So muss man bedenken, dass schon die Parksituation in der Idsteiner Innenstadt schwierig werden könnte. Ausserdem darf man nicht vergessen, das normalerweise Parkmöglichkeiten bei sogenannten Outletcenter gratis sind, dies müsste man dann auch versuchen anzubieten.
Outlet ist aber nicht immer Outlet, sollte der Versuch gestartet werden solch ein Center in Idstein zu implementieren, macht es wie immer nicht die Quantität, sondern die Qualität der Outletfilialisten, die zum gelingen oder Misslingen des Vorhabens beitragen.

Grüße AG