Telekom Presse

Telekom Presse

Smartphones, Tablets, Software, Computing, Wearables, Internet und Social Media, IKT Business

Jennifer Schleifer Jennifer Schleifer

Jeder Dritte macht Falschangaben im Netz, um Daten zu schützen

Einer Bitkom-Studie zufolge macht jeder dritte Internetnutzer bewusst falsche Angaben, um seine Identität im Internet zu schützen. Allerdings scheint die Angst vor Viren, Betrug und Datenmissbrauch im Internet insgesamt leicht abzunehmen.

(18.03.2012, 21:00) Eine von Bitkom im Auftrag des Umfrageinstituts Aris durchgeführte Studie ergab, dass jeder dritte Nutzer (36 Prozent) schon einmal bewusst falsche Angaben gemacht hat, um sich gegen Internetbedrohungen zu schützen. Bei der repräsentativen Studie wurden 1.300 Deutsche über 14 Jahren befragt, worunter sich 1.000 aktive Internetnutzer befanden.

[...] http://www.telekom-presse.at/Jeder_Dritte_macht_Falschangaben_im_Netz_um_Daten_zu_schuetzen_.id.19283.htm