Markus Albrecht Markus Albrecht Premium

Rennrad neu oder gebraucht ? für Triathlon

Hallo Zusammen,

bin ein begeisterter Moutainbiker, mache aber 1-2 Triathlons pro Jahr (Olympische Distanz) und stehe kurz vorm Kauf eines Rennrades ( Specialized Roubaix Elite 30), weil ich eher ein Allround Bike für den Odenwald haben möchte, als einen reine Tri-Maschine.

Ich stelle mir die Frage, ob ich nicht ein gutes gebrauchtes zu einem niedrigeren Preis oder ein besseres zum gleichen Preis finde.

Eure Meinung würde mich dazu interessieren? Falls gebraucht, gibt es gutes Portal für gebrauchte Räder im Internet?

Herzlichen Dank und viele Grüße,

Markus

Nils Kurtze Nils Kurtze Premium

biem Kauf eines gebrauchten kann man natürlich viel Geld sparen, da Räder einen enormen Wertverlust haben sobald sie erstmal den Laden verlassen haben. Ich würde allerdings zumindest Lenker und Sattelstütze tauschen wenn ich mir ein gebrauchtes Rad kaufen würde, da man nicht unbedingt sehen kann ob das Rad schonmal in einen Sturz verwickelt war. Ansonsten warum nicht Geld sparen. Würde aber mir das Rad vorher genau ansehen und nicht einfach blauäugig eins ausm netz kaufen.

Gruß aus Haburg

Klaus Görgen Klaus Görgen Premium

Hallo Markus,

ich habe mir selbst vor ca. zwei Jahren mein Rennrad neu gekauft (CubeStreamer mit Ultegra Komponenten). Seit dem hat der eine oder andere aus meinem Bekanntenkreis auch gebracuhte Rennräder erstanden und es nicht bereut. Da du offensichtlich schon sehr konkrete Vorstellungen hast, welches Bike es denn sein soll, ist das mit dem Gebrauchtrad natürlich so eine Sache.

Ich würde an deiner Stelle wirklich erst mal in den Radladen meines Vertrauens marschieren (das mit dem Internet scheint mir da eher kritisch, da gebe ich Nils recht) und mal fragen, ob und was sie an gebrauchten Rädern da haben und auf der Basis dann weiter schauen.

LG

Klaus

Only visible to XING members.

Hallo Markus,

ich habe auch mit einem Gebrauchtrad angefangen, quasi zum "reinschnuppern". Ich habe damit gute Erfahrungen gemacht. Allerdings sehe ich es, wie meine Vorschreiber auch, kritisch mit dem Internetkauf. Einfach in den oder die Radläden deines Vertrauens marschieren und nach Gebrauchträdern fragen. Meistens kennen die Schrauber dort auch den einen oder anderen, der sein Rad verkaufen will. Und wenn der Kontakt erstmal da ist, ausgiebig probefahren um zu sehen ob ihr auch zueinander passt.

Viel Erfolg beim Radkauf.

Grüße

Axel

Only visible to XING members.

Hallo,

ganz ehrlich gesagt, würde ich mir kein gebrauchtes Rad kaufen. Klar, du kannst Glück haben und ein tolles Rad für kleines Geld bekommen...
Auf der anderen Seite kennst du die Vorgeschichte des Rades aber nicht. Was ist, wenn es schon einen Sturz gab und nun ein Haarriss im Rahmen versteckt ist. Den wird man so nicht erkennen. Wenn aus dem Materialschaden aber schwerer Unfall resultiert...
Ok, vielleicht sehe ich zu schwarz aber was sowas angeht bin ich einfach sehr vorsichtig.

Gruß
Marc Matzke

Markus Albrecht Markus Albrecht Premium

vielen Dank für die Info.

Wie siehst Du das bei Carbonrahmen?

Herzlichen Gruß,

Markus

Thomas Langenberg Dr. Thomas Langenberg Premium

Hallo Markus,
habe mein erstes reines Tri-Rad auch gebraucht gekauft allerdings beim Händler (Swim & Bike in München). Sowohl Räder als auch Rahmen waren Carbon. War alles bestens, keine Probleme gehabt.

Wichtig beim Kauf eines Gebraucht-Carbon-Rades ist sicherlich dass Du entweder vertrauen zum Verkäufer hast bzw. am Zustand des Rades "erkennen" kannst ob es noch ok ist oder nicht.
Gruss,
Thomas

Markus Albrecht Markus Albrecht Premium

Herzlichen Dank an Euch alle für die wertvollen Hinweise!

Letztendlich habe ich mir gestern ein neues Spezialized mit Carbonrahmen gekauft. Was hat mich zu der Entscheidung bewogen?

Für den Triathlon in München hatte ich mir das Rad eines Freundes geliehen, eine Principia mit Alu Rahmen. Ein super tolles Rad, aber ich fand es ein wengi hart, aber es hat irre Spaß gemacht. Dann habe ich mich weiter im Fachhandel informiert und mehrfach hörte ich, dass die Carbonrahmen wesentlich komfortabler sind als die Alu-Rahmen und habe dies auch getestet. Mein empfinden ist, dass der Rahmen zwar bequemer ist, insbesondere weil kleinere Erschütterungen besser absorbiert werden, aber dennoch der Rahmen im Bereich des Tretlagers und der Kettenstreben sehr steif ist.

Heute steht meine zweite Tour an mit dem Radl und dann werde ich damit mal die Strecke für den Viernheim Triathlon testen.

Macht jemand von Euch in Viernheim mit bzw. hat Erfahrung? gibt es da was besonderes zu beachten?

Nochmals vielen Dank an Euch.

Herzlichen Gruß,

Markus