Clemens Gerth Clemens Gerth Moderator

Scrum vs. PMI

Hallo agiles Sachsen, bei uns im Unternehmen findet Scrum langsam Zugang. Doch als ich letztens mit der Personalabteilung gesprochen habe zwecks nächster Karriereschritte und dafür notwendige Weiterbildung war gleich wieder von PMI die Rede. Wie kann ich argumentieren, um dieser sektenähnlichen Organisation zu entgehen (etwas überspitzt). Kann der Scrum Master eine vernünftige Alternative zu PMI sein? Oder werden hier unterschiedliche Gebiete abgedeckt? Ist meine Aversion gegen PMI gar unbegründet? Viele Grüße Clemens Gerth
Only visible to XING members.
Hallo Clemens, das ist durchaus zu verstehen, dass eine Personalabteilung auf die bekannten Weiterbildungsmöglichkeiten sieht. Wie klar ist den Kollegen, dass es Dir um das Verbessern von Software- und Projektmanagementprojekten geht? Woher kommt der Widerstand, SCRUM nicht als eine Alternative annehmen zu wollen? Clemens Gerth schrieb:
>... >Wie kann ich argumentieren, um dieser sektenähnlichen Organisation zu >entgehen (etwas überspitzt). Kann der Scrum Master eine vernünftige >Alternative zu PMI sein? Oder werden hier unterschiedliche Gebiete >abgedeckt? Ist meine Aversion gegen PMI gar unbegründet?
Vielleicht braucht es noch nicht einmal die Begrifflichkeiten SCRUM, Agile, PMI, weil doch alles den GLEICHEN Ursprung hat: TOYOTA PRODUCTION SYSTEM Schöne Grüße und gespannt auf weiteres Feedback, denn hier geht es um Grundsatz- fragen und um die spezielle Frage, welches Zertifikat ist das bessere? Ralf
Clemens Gerth Clemens Gerth Moderator
Hallo Ralf, habe vor Jahren ein Paper zu Lean Software Development geschrieben. Aber das PMI auch auf dem Toyota Production System basiert ist mir neu. Wäre ja schön, dann könnte ich PMI einfach gut finden ... :) PMI ist meines Wissens ziemlich allumfassend was den Projektmanagement Prozess angeht. Meine Frage ist, ob Scrum oder ein anderes agiles PM Zert. dahingehend im Unternehmen eine Alternative zu PMI darstellen kann. Umfasst Scrum beispielsweise auch dem agilen Vorgehen angepasste Angebots- und Vertragstypen oder liegt der Schwerpunkt eher auf der SWE? Viele Grüße Clemens