Only visible to XING members.

Tipp gesucht: Groupware-Kalender

Hallo,
ich bin seit längerem auf der Suche nach einem guten (!) Groupware-Kalender.

Der Groupware-Kalender muss dabei gar nicht mal so viel können, wir sin ein kleines Büro von <5 Mitarbeitern und möchten unsere Termine zentral in einer Web Applikation hinterlegen. Integration mit Outlook wäre schon Luxus, das muss eigentlich nicht sein. Der Terminkalender sollte nur in der Lage sein, mehrere User schön nebeneinander darzustellen und jedem einzelnen die Möglichkeit für private Einträge zu lassen.

Wer hat einen guten Tipp?

Mit freundlichen Grüßen

Kai Bühler

Jörg Thomsen Jörg Thomsen Moderator

Hallo,

wir nutzen seit einigen Jahren WebCalendar (http://www.k5n.us/webcalendar.php) und sind damit recht zufrieden.

Gerade vor zwei Monaten haben wir uns umgesehen, ob es was für unsere Zwecke besseres gibt, sind dann aber beim WebCalendar geblieben.

Ist einfach zu administrieren und zu benutzen. Andere Nutzer kann man als 'Layer' in seine eigene Ansicht ein- und ausblenden. Private Termine anderer Nutzer sind dabei als private Termine ohne nähere Angaben zu sehen. Ist (natürlich noch) keine schicke Web2.0 Anwendung mit Ajax, Drag'n'Drop etc, aber erfüllt voll seinen Zweck und darum geht es schließlich.

Bei Groupware denke ich alledings an mehr als einen Kalender und mir fällt spontan http://www.egroupware.org ein. Wenn man nur einen Kalender braucht ist das aber etwas 'oversized'.

Viele Grüße und ein schönes Wochenende,
Jörg Thomsen

Stephan Hochdörfer Stephan Hochdörfer

Hallo Herr Bühler,

Schauen Sie sich mal PHProjekt[1] und Psync[2] an. PHProjekt kann zwar etwas "mehr" als Sie erwarten, aber Sie können auch nur die Kalender-Komponente installieren. Psync dient zum komfortablen Datenabgleich zwischen PHProjekt und Outlook.

Bei Fragen zu PHProjekt dürfen Sie sich gerne an mich wenden.

Gruß, Stephan Hochdörfer

--
[1] http://www.phprojekt.com/
[2] http://thinkforge.org/projects/psync/

Only visible to XING members.

Hallo Herr Hochdoerfer,
PHProjekt funktioniert doch immer noch nicht mit PHP5, richtig?
Ich hatte PHProjekt intensiv bis zum Rel. 4.1 ungefähr genutzt, aber zu dem Zeitpunkt waren im Release einfach zu viele Bugs drin, für das Thema Projektverwaltung sind wir dann auf dotProject umgeschwenkt.

Mit freundlichen Grüßen

Kai Bühler

Only visible to XING members.

Hallo Herr Ochmann,
ein befreundeter Programmierer hat sich mit KOLAB voriges Wochenende auseinandergesetzt und ist beim Kompilieren kläglich gescheitert. Ich kanns nicht beurteilen, gestaltet sich das Setup von Kolab wirklich so tricky? Würde es sich lohnen, einen zweiten Versuch zu unternehmen?

Mit freundlichen Grüßen

Kai Bühler

Stephan Hochdörfer Stephan Hochdörfer

Hallo Herr Bühler,

Wir setzen seit PHProjekt Version 5.0 auch PHP 5 auf dem Webserver ein. Probleme gabs anfangs wurden aber recht schnell alle behoben. Mit der aktuellen Version 5.1 von PHProjekt kann ich keine Probleme mehr feststellen.

Das mit den Bugs stimmt natürlich, wir hatten uns damit arangiert und teilweise auch selbst gebugfixt. Auch in Version 5.0 gab es mehrere Schnitzer die nach und nach ausgebessert wurden. Die aktuelle Version 5.1 macht hingegen einen sehr runden Eindruck so weit ich das zur Zeit sagen kann. Liegt wahrscheinlich auch daran, dass das Core Development Team vergrößert wurde.

Gruß, Stephan Hochdörfer

Thorsten Rinne Thorsten Rinne PremiumModerator

Hallo,

> Die aktuelle Version
> 5.1 macht hingegen einen sehr runden Eindruck so weit ich das zur
> Zeit sagen kann. Liegt wahrscheinlich auch daran, dass das Core
> Development Team vergrößert wurde.

das kann ich so auch bestätigen, die 5.1 hatte eine lange Beta-Phase und wurde sehr lange - auch im produktiven Betrieb - getestet.

Viele Grüße
Thorsten

Only visible to XING members.

Hallo Herr Rinne,
ich habe ein wenig Zeit in die Evaluierung vo PHProjekt 5.1 investiert, es ist vom Layout und von der Optik her besser geworden, teilweise ist es aber immer ncoh ein wenig unaufgeräumt und unübersichtlch.

Von den Funktionen her passt es, ich glaube wir werden einen Versuch wagen und es (wieder) einsetzen.

Mit freundlichen Grüßen

Kai Bühler