1208_xingheader20140306-13687-11mma71

Leuphana Universität Lüneburg

Average rating for this industry: 3.30
3.30

About us

Eine Universität für die Zivilgesellschaft des 21. Jahrhunderts


Bildung, Kultur, Entrepreneurship und Nachhaltigkeit – in diesen vier Schwerpunkten fragt die Leuphana Universität Lüneburg in Studium und Forschung nach der Zukunft gesellschaftlichen Engagements in einer Zivilgesellschaft des 21. Jahrhunderts.

Das Studium an der Leuphana folgt einem deutschlandweit einmaligen, inzwischen mehrfach ausgezeichneten Studienmodell. Anspruchsvoll, offen, lebendig und zukunftsfähig: Das Leuphana College bietet ein vielfältig vernetztes, interdisziplinäres Bachelor-Studium. In der Graduate School finden Studierende verschiedene Masterprogramme mit interdisziplinären Spezialisierungsmöglichkeiten. Sie können bereits im Masterstudium ihre Promotion vorbereiten oder sie direkt an das Studium anschließen. Und unter dem Dach der Professional School finden bereits berufstätige Studieninteressierte vielfältige Weiterbildungsmöglichkeiten. Die Leuphana setzt neben der fachlichen Qualität des Studienangebots besonders auf Verantwortung, Neugier und Initiative der Studierenden sowie auf den Dialog zwischen Wissenschaft und Praxis.

Leuphana College: Ausgezeichneter Bachelor mit vielfältigen Perspektiven


Mit dem College verfolgt die Leuphana einen in Deutschland neuartigen Weg für das Bachelorstudium. Ziel des Colleges ist es, Studierende auf lebenslanges Lernen in einer komplexer werdenden und sich immer schneller ändernden Umwelt bestmöglich vorzubereiten: Ein für alle Fächer gleiches Studienmodell erlaubt es – im Sinne größtmöglicher akademischer Freiheit – fachliche und überfachliche Fragen zu verbinden. Das College legt dabei besonderen Wert auf die Bildung methodischer und reflexiver Kompetenzen und die Einbindung der Studierenden in aktuelle Forschungsfragen.

Ab dem zweiten Semester wählen die Studierenden dann eines von elf fachlichen Schwerpunktfächern (Major). Der Major bildet den thematischen Schwerpunkt des Studiums; er umfasst die Hälfte aller Studienleistungen. Zusätzlich wählen Studierende eines von etwa 20 Zweitfächern (Minor) und das fachübergreifende Komplementärstudium,. Der Minor ergänzt den Studienschwerpunkt um eine zweite Wissenschaftsdisziplin; er umfasst ein Sechstel der Studienleistungen. Im Komplementärstudium können Studierende fachübergreifende Fragen bearbeiten und die Perspektiven, Denkweisen und Sprachen unterschiedlicher Wissenschaftsdisziplinen kennenlernen.

Leuphana Graduate School: Interdisziplinäre Master mit der Promotion verbinden


Die Graduate School bietet in den drei thematischen Feldern Arts & Sciences, Management & Entrepreneurship sowie Education Masterprogramme mit verschiedenen Spezialisierungsmöglichkeiten an. Damit finden die Forschungsschwerpunkte der Leuphana auch in der Graduate School ihre Entsprechung. Kennzeichen aller Masterstudiengänge ist eine Fokussierung des Studiums auf interdisziplinäre Fragestellungen, die Verbindung verschiedener Disziplinen und eine Einbindung der Studierenden in aktuelle Forschungskontexte. Verpflichtende (Lehr-) Forschungsprojekte bringen Studierende mit aktuellen Forschungsfragen, innovativen Praxisprojekten und neuen Erkenntnissen in Berührung. Alle Studierenden setzen sich außerdem in einem Komplementärstudium mit einer wissenschafts- und praxisreflexive Perspektive auseinander.

Das Studienmodell der Graduate School eröffnet Masterstudierenden darüber hinaus besondere Möglichkeiten: Master und Promotion können in der Graduate School direkt miteinander verzahnt werden. Wer nach zwei Jahren Masterstudium seine Thesen zur Dissertation ausbauen möchte, kann die Promotion direkt anschließen. Für besonders qualifizierte Bachelorabsolventinnen und -absolventen hält die Leuphana Graduate School außerdem einen „Fast-Track“ bereit: Bei der Bewerbung zum Masterstudium kann parallel eine Bewerbung zum teilstrukturierten Promotionsstudium erfolgen. Die Graduate School bereitet ihre Studierenden, je nachSchwerpunktsetzung, sowohl auf wissenschaftliche Laufbahnen als auch auf Karrieren außerhalb des Wissenschaftsbereichs vor.

Leuphana Professional School – Innovative Weiterbildung für Berufstätige und Unternehmen


In einem dynamischen Umfeld fällt zurück, wer still steht. Lernen - lebenslang und flexibel - ist Bedingung für persönlichen, unternehmerischen und gesellschaftlichen Erfolg.
Die Professional School richtet sich an Berufstätige, die sich weiterqualifizieren wollen - von Berufseinsteigerinnen und -einsteigern bis hin zu Führungskräften. Je nach bewusster Entscheidung für eine konkrete Qualifizierung und den konkreten eigenen Bedürfnissen können Berufstätige an der Professional School entweder Zertifikate in Einzelkursen oder einen vollwertigen Universitätsabschluss in einem der angebotenen Studiengänge erwerben. Für Unternehmen ohne eigene Weiterbildungsakademien besteht die Möglichkeit, unter der akademischen Verantwortung der Professional School spezifische und inhaltlich auf die Bedürfnisse des Unternehmens abgestimmte Studiengänge für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter einzurichten, die diese auf Führungsaufgaben vorbereiten. Partnerschaftsprogramme zwischen Forschung und Beruf tragen dazu bei, dass Wissenschaftler und Praktiker im Dialog neue Ideen entwickeln.

Das Weiterbildungsmodell der Leuphana Professional School verbindet fachliche und überfachliche Inhalte miteinander und befähigt so zum flexiblen Handeln. Die Fachmodule sind in drei überfachliche Module eingebettet, die der Vermittlung von Sozial-, Organisations- und Gesellschaftskompetenz dienen. Hier bieten sich auch durch studiengangsübergreifende Lerngruppen zahlreiche Vernetzungsmöglichkeiten. Individuelle Coachingeinheiten unterstützen die Persönlichkeitsentwicklung und runden die Modulstruktur der Weiterbildungsstudiengänge an der Professional School sinnvoll ab. Forschung und Praxis stehen an der Professional School im ständigen Austausch.

Zum impressum
Show more