Quantenphysik-Hyperraum-Metaebene-Bewusstseinselite

Quantenphysik-Hyperraum-Metaebene-Bewusstseinselite

Posts 11-20 of 57
  • User photo
    Egbert-Alexander Bertram
    (not a XING member)
    Lieber Christian,

    "...das erste Wort was je gesprochen wurde war naturgemäß, auch das erste Missverständnis das Entstand"

    ... der "Ton" bezog sich natürlich auf die Entstehung [ Schöpfung,...] als Metapher im philosophischen, Künstlerischer, .... und nicht auf persönliches Gehabe!

    zu
    A und B, also was bleibt?
    ... es ist das "Und" http://de.wikipedia.org/wiki/Und


    Fragen wie "Die erfundene Wirklichkeit - Konstruktivismus" sind für das Internet im eigentlichen Sinn nicht geeignet, da sie zu komplex sind, da man den Intellekt des anderen Part nicht kennen kann.

    Jim Morrison sagt: "In allen Wörtern stecken Wölfe. .. Deswegen bin ich Filmemacher, Pantomime,...

    "... was ist das für eine Welt [ in der Soziologie ] in der jeder glaubt göttlich [ eine Prinzessin - Prinz ] zu sein, und dadurch keine Verantwortung [ Wirtschaftskrisen, ...] für andere übernehmen zu müssen, weil es nur seine Wirklichkeit gibt, selbst wenn es so wäre."
    -Allgemein nicht personengebunden -

    Mit Lieben Gruß
    Eggi


    P.S.
    ...das P.S. in Re7 bezog sich auf http://de.wikipedia.org/wiki/Adolf_Hitler_als_Ehrenb%C3%BCrg...
    und ihre Weltanschauung im Bezug zu " Schrödingers Katze"...
  • Post visible to registered members
  • User photo
    Egbert-Alexander Bertram
    (not a XING member)
    Lieber Christian,

    Antoine de Saint-Exupéry hat die Frage und die Antwort in der Erstausgabe des Kleinen Prinzen [ Sichtweisen, Perspektive, Wissen,... und Reflexion ] am 6. April 1943 von Reynal & Hitchcock in New York veröffentlichen können, und wer die Biographie von Antoine de Saint-Exupéry liest [ Liebe, Leben und die Philosophie ins reinster Form!... Für mich! ] wird erkennen das Es das Eine nicht ohne das Andere gibt!

    Lieben Gruß
    Eggi
    This post was modified on 29 Jan 2011 at 01:08 am.
  • Post visible to registered members
  • User photo
    Egbert-Alexander Bertram
    (not a XING member)
    Lieber Christian,

    "Das Gefängnis der Freiheit" Kurzgeschichten in Prosa von Michael Ende

    "Das Gefängnis der Freiheit"

    ".....Es wird dir nicht gelingen, mich gefangenzuhalten. Ich werde jetzt fortgehen."
    "Geh nur!" antwortete die Stimme, "was bringt dich auf die Idee, ich wollte dich gefangenhalten? Da sind viele Türen, du brauchst nur eine davon zu wählen."
    "Sie sind also nicht verschlossen?"
    "Noch nicht."
    "Was heißt das?"
    "Das heißt, daß keine verschlossen ist, solang du noch keine geöffnet hast."
    "Und wenn ich eine geöffnet habe?"
    "Sobald du eine geöffnet hast, sind alle anderen im gleichen Augenblick für immer verschlossen. Es gibt kein Zurück mehr. Wähle also gut!......"

    ... Auszüge aus dem Buch "Das Gefängnis der Freiheit" hatten wir gestern im "INTERMEZZO" [ ein bunter Abend- Gesang, Schauspiel, Pantomime "Bösen schwarzen Humor" ,und philosophischer Lesungen mit schwarzen Humor im " tik -Theater im Kino Nord Berlin" Rigaer-Str.77 / U 5 Samariterstr.]


    { "Die erfundene Wirklichkeit, also mache ich das [ das Ego öffnet die Tür auf die zu einem passt [ ...! ] es gibt keine Konsequenzen zu befürchten"
    Negative Auswirkungen des "Konstruktivismus und seiner Vorläufer " durch Selbst- und Gruppendarstellung [Kriege, Genozid, Wirtschaftskrisen, ...]
    http://de.wikipedia.org/wiki/Selbstdarstellung
    http://de.wikipedia.org/wiki/V%C3%B6lkermord
    bzw
    P.S.
    ...das P.S. in Re7 bezog sich auf http://de.wikipedia.org/wiki/Adolf_Hitler_als_Ehrenb%C3%BCrg....
    und ihre Weltanschauung im Bezug zu " Schrödingers Katze"... }

    "...Man sieht nur mit dem Herzen gut",.. "doch mache sind Blind!"
    ...mehr sollten diese in Klammern gesetzten Inhalte nicht bedeuten!

    Liebe Gruß und ein schönes, sonniges Wochenende!
    Eggi

    P.S.

    "Das Bild ist leider 21 Jahre Alt"
    "Das Sein ist nur ein Spiegel unserer Vergänglichkeit"
    E.-A.B.

    Michael Ende
    "Das Gauklermärchen" (Theaterstück, 1982), "Der Spiegel im Spiegel. Ein Labyrinth" (Surrealistische Texte, 1984), "Die Jagd nach dem Schlarg. Variationen in Lewis Carrolls gleichnamigem Nonsensgedicht" (Libretto, 1987)
    This post was modified on 29 Jan 2011 at 05:54 pm.
  • Post visible to registered members
  • User photo
    Egbert-Alexander Bertram
    (not a XING member)
    paradox :

    Ein Segelflugzeug gleitet immer nach unten, und doch steigt es nach oben. Warum?

    Dualität

    E = 5 // Finger einer Hand und der fünfte Buchstabe im Alphabet

    A = 1 // Finger Nummer Eins im Arabischen ist die Eins die Null // Dual 1- 10, oder 0-9

    B = 2 // Finger Eins und Zwei, Daumen und Zeigefinger?

    C = 3 //

    D = 4 //

    23 = Daumen und Zeigefinger

    23 Chromosom und 46 paare

    ... 2 + 3 = 5 mal zwei 10 Finger einer Hand?

    E. - A. B.


    P.S.
    ... In der Kunst
    http://home.arcor.de/hellmuth.goertz/Rom/Rom_28.3.03_Adam.jp...
    -Michelanchelo-

    ... die Wolke stellt ein menschliches Gehirn dar.
    This post was modified on 01 Feb 2011 at 08:36 pm.
  • Post visible to registered members
  • User photo
    Egbert-Alexander Bertram
    (not a XING member)
    .... das Paradox (SF) von mir ist ein empirisches Konstrukt, unsere heutigen zahlen sind Arabisch und die Null ist ...

    http://de.wikipedia.org/wiki/Das_Eine in der Philosophie, kein Esoterik, oder...

    ... ,und konntest du die Geschichten lesen aus dem Buch "Das Gefängnis der Freiheit" ?

    Liebe Grüße
    Eggi


    Michelanchelo erkannte die Null [...] als Künstler...
    http://home.arcor.de/hellmuth.goertz/Rom/Rom_28.3.03_Adam.jp...
    ... die Wolke ( in der Gott [ die Zeit {a = -1} ] mit seiner Familie liegt ) stellt ein menschliches Gehirn [ ...] dar.

    ...die zwei Zeigefinger [ rechter Arm Gottes linker Arm Mensch ] ... In meinem Buch das ich 2008 schrieb [ "Die Vertreibung aus dem Paradies" ] befasst sich mit dieser Thematik der http://de.wikipedia.org/wiki/Erkenntnistheorie

    und seiner Möglichkeiten der Reflexion des Menschen.
    This post was modified on 02 Feb 2011 at 12:17 pm.
  • User photo
    Egbert-Alexander Bertram
    (not a XING member)
 
Sign up for free: