Forum Heilbronn und Umgebung

Forum Heilbronn und Umgebung

Posts 1-2 of 2
  • User photo
    Marc Wagenknecht
    (not a XING member)
    Ein freundliches "Hallo" an alle Xinger. Ich würde mich über eine rege Beteiligung in Form von Meinungen, Antworten und Kontakten zu diesem Thema freuen.
    Es grüsst Sie Marc Wagenknecht
    ---
    Pro Minute ereignen sich in den Gewerbebetrieben durchschnittlich 2 Arbeitsunfälle. Es sind nicht nur Unfälle, bei denen Sie den Einsatz eines Ersthelfers benötigen. Auch plötzliche Erkrankungen wie Kreislaufversagen, Zuckerschock (Diabetes) oder Herzinfarkt erfordern unter Umständen lebensrettende Sofortmaßnahmen. Eine gute Organisation im Betrieb kann Leben retten.

    Seit Januar 2004 können Sie Ersthelfer und Betriebssanitäter außer bei den bekannten Hilfsorganisationen auch bei privaten Anbietern durchführen (BGV A 1 "Grundsätze der Prävention").

    Der "Führerscheinkurs" reicht hier jedoch leider nicht aus, da dieser meist jahre bis Jahrzehnte zurück liegt.
    Grundsätzlich ist jeder zur Ersten Hilfe verpflichtet – unabhängig davon, ob er ausgebildeter Ersthelfer ist oder nicht. In Ihrem Betrieb können Sie aber nur dann Leben retten, wenn für die Versorgung der Verletzten gut ausgebildetes Personal in ausreichender Anzahl vorhanden ist.

    Betriebliche Ersthelfer sind verpflichtet alle 2 Jahre eine Fortbildung zu besuchen, diese gewährleisten die Sicherheit auch in Ihrem Betrieb.

    Wie viele Ersthelfer müssen Sie haben?
    Wichtigste Rechtsgrundlagen für die Anzahl der Ersthelfer in Ihrem Betrieb sind § 10 des Arbeitsschutzgesetzes und § 26 der BGV A1. Jeder kleinere Betrieb mit bis zu 20 anwesenden Beschäftigten braucht mindestens einen Ersthelfer. Bei größeren Betrieben muss die Anzahl der Ersthelfer 10% der anwesenden Personen betragen. Bei Verwaltungs- und Handelsbetrieben liegt die Quote bei 5%.

    Denken Sie an die Anwesenheit von Ersthelfern
    Mit "anwesenden" Beschäftigten sind diejenigen gemeint, die sich zu den betrieblichen Arbeitszeiten am Arbeitsplatz in Ihrem Unternehmen befinden. Es ist also nicht – wie viele fälschlicherweise denken – die Anzahl der Beschäftigten eines Unternehmens gemeint.

    Beispiel:
    Ihr Unternehmen hat 250 Beschäftigte. Davon sind 20 Personen wegen Urlaub, Krankheit oder Dienstreise nicht im Betrieb. Es bleiben 230 Beschäftigte. Sie benötigen die Anwesenheit von 23 Ersthelfern (= 10%), wenn Ihr Unternehmen überwiegend zum produzierenden Gewerbe gehört, 12 Ersthelfer (= 5%), wenn es sich um eine reine Verwaltung handelt.

    Kalkulieren Sie nicht zu knapp: Wenn Sie in Ihrem Produktionsbetrieb mit zum Beispiel 250 Beschäftigten 25 Ersthelfer haben, sind zwar die Quoten erfüllt, können aber schnell durch Krankheit oder Urlaub der Ersthelfer unterschritten werden. Je mehr Ersthelfer ausgebildet sind, desto höher ist die Wahrscheinlichkeit, dass im Notfall auch jemand verfügbar ist der sofort Hilfe leisten kann.

    Beachten Sie die Entfernungen
    Bei der Bestimmung der Anzahl von Ersthelfern spielen auch die örtlichen Gegebenheiten eine Rolle. So sollten Sie bedenken, wie viel Zeit vergeht, bis der Ersthelfer den Unfallort erreichen kann. Diese Frage stellt sich besonders auf Baustellen oder in Betrieben mit vielen unterschiedlichen Gebäuden. Deshalb kann die notwendige Anzahl von Helfern in diesen Fällen erheblich höher liegen.

    Motivieren Sie Ihre Mitarbeiter
    Ersthelfer ausbilden zu lassen kostet nicht viel und kann Ihren Beschäftigten im Notfall das Leben retten. Positiver Nebeneffekt: Erfahrungsgemäß möchten sich viele Menschen zum Ersthelfer ausbilden lassen. Für viele bedeutet eine solche Ausbildung, dass sie ihre Anwesenheit im Betrieb wichtig nehmen.

    Ersthelfer gehen motiviert an ihre Aufgaben heran und sind oft besonders zuverlässig und gewissenhaft. Zeigen Sie auch, dass Sie die Funktion der Ersthelfer wichtig nehmen. Gut ausgebildete Ersthelfer sind die wichtigsten Glieder der Rettungskette.

    So gewinnen Sie Ersthelfer für Ihren Betrieb
    Gehen Sie auf Ihre Mitarbeiter zu, sprechen Sie das Thema an und fragen Sie, ob sich der eine oder andere zum betrieblichen Ersthelfer ausbilden lassen möchte.
    Die meisten Menschen werden erfreut zustimmen. Man sollte aber niemanden dazu zwingen.

    So viele Ersthelfer benötigen Sie mindestens:
    In Betrieben mit bis zu 20 anwesenden Beschäftigten: 1 Ersthelfer
    In Betrieben mit mehr als 20 anwesenden Beschäftigten: 10% der anwesenden Beschäftigten in Produktionsbetrieben, 5 % der anwesenden Beschäftigten in Verwaltungen

    Wo Sie Ersthelfer ausbilden lassen können:
    Kontakt: siehe mein Profil.
    This post was modified on 12 Nov 2008 at 08:55 am.
  • User photo
    Marc Wagenknecht
    (not a XING member)
    Hallo, ich würde mich freuen die ein oder andere Meinung zu diesem Thema zu hören.... Gruss Marc Wagenknecht
 
Sign up for free: