Get Things Done - the art of being productive

Get Things Done - the art of being productive

Posts 1-1 of 1
  • Eike Pallas
    Eike Pallas    Premium Member
    The company name is only visible to registered members.
    06 May 2012, 8:52 pm
    Bin neu hier im Forum...
    Ich habe über Jahre hinweg ein Zeitplansystem von Tempus genutzt.
    Nebenher lief mehr oder weniger erfolgreich mein elektronisches System über Outlook und PDA.

    Nach langer Zeit der Suche und Erprobung, meine Verfahren zu optimieren, bin ich schließlich bei gtd gelandet.

    Wie setze ich diese Methodik um?
    Auch dort habe ich vieles ausprobiert.

    Da im Beruf aus Datenschutzgründen nichts in die cloud gepustet werden darf, nutze ich dort die handschriftliche Methode mit Füller und einem schicken X17-Notizbuch.
    Das macht auch richtig Spaß. Und ich habe bei jeder Besprechung alles nötige bei mir.

    Meine sämtlichen Termine, beruflich und privat, laufen über mein Smartphone.
    Dazu nutze ich die Kombination aus PocketInformant und Toodledo.

    Privat ist mein gtd-Hauptwerkzeug nozbe.
    Zusätzlich haue ich alles mögliche ins Evernote und nutze rtm.

    So, das war's erstmal ;-)
 
Sign up for free: