Koch des Jahres

Koch des Jahres

Was ist Koch des Jahres?

Koch des Jahres ist ein Wettbewerb für Profi-Köche aus Deutschland, Österreich und der Schweiz. Ziel des Wettbewerbes ist es, den Beruf des Kochs zu fördern und diesem zu höherem Ansehen zu verhelfen. Der Spitzenkoch Dieter Müller ist Präsident des Wettbewerbs und wird von hoch angesehenen Köchen in der Jury unterstützt.

Wer organisiert den Wettbewerb?

Der Fachverlag Grupo Caterdata, der in Spanien seit 2003 im Zweijahrestakt bereits vier Ausgaben des Wettbewerbs Koch des Jahres (Concurso Cocinero del Año) organisiert hat, ist auch im deutschsprachigen Raum für das Event verantwortlich. Mit den Finalen auf der Alimentaria in Barcelona hat sich die Veranstaltung konsolidiert und bestätigt. Heute ist „Koch des Jahres“ in Spanien der Kochwettbewerb mit dem größten Renommee und das meist beachtete Kochevent in den Medien.

Was zeichnet den Wettbewerb aus?

Die Herausforderung des Wettbewerbs liegt darin, ein Drei-Gang-Menü für sechs Personen in nur fünf Stunden zu kochen. Dabei darf der Wareneinsatz pro Person maximal 16 Euro betragen. Im Anschluss an die fünf Stunden Vorbereitungszeit stehen den Teilnehmern 15 Minuten zur Verfügung, um die 18 Teller für die Juroren anzurichten.

Der Transparenz des Wettbewerbs wird oberste Priorität eingeräumt. Daher werden alle Bewerbermenüs mit einer Nummer statt dem Namen des Kochs versehen. Die Auswahl und Bewertung der acht Teilnehmer pro Vorfinale erfolgt anonym und ist unabhängig von Alter, Herkunft, Geschlecht oder Erfahrung: Einzig die erbrachte Leistung wird gewertet. Unter den 400 Bewerbern der ersten Auflage haben sich daher neben Küchenchefs auch Azubis für die Teilnahme an einem Vorfinale qualifiziert.

Wer kann Koch des Jahres werden?

Bewerben kann sich jeder professionelle Koch mit Wohnsitz in Deutschland, Österreich oder der Schweiz. Aus allen Bewerbern werden pro Vorfinale acht Teilnehmer in einem schriftlichen Vorentscheid ausgewählt. In den insgesamt vier Vorfinalen wählt die Jury jeweils zwei Finalisten. Diese acht treten dann zum Finale zur Anuga 2013 mit einem neuen Menü unter denselben Bedingungen gegeneinander an, um den Titel “Koch des Jahres” und Preisgelder in Höhe von 26.000 Euro zu gewinnen. Sebastian Frank, Koch des Jahres 2011, erhielt einen Monat nach seinem Sieg seinen ersten Michelinstern für das Restaurant Horváth in Berlin.

Wie sieht die Zukunft von Koch des Jahres aus?

Nach dem ersten Schritt der Expansion vom Ursprungsland Spanien auf die D-A-CH-Länder sind noch weitere länderübergreifende Wettbewerbe geplant. Ziel ist es, 2015 das erste europäische Finale von Koch des Jahres auf der Anuga zu veranstalten.
Weitere Informationen unter http://www.kochdesjahres.de.

About the XING business network

Welcome to the Koch des Jahres on XING, the business network for professionals. Koch des Jahres is one of thousands of groups on XING, where millions of members from over 200 countries around the world can share expertise and make contact. Join Koch des Jahres and discuss interesting topics with experts and similarly minded professionals.

 
Sign up for free:

Statistics

  • Group exists since: 11 Jun 2010
  • Members in this group:484
  • Posts in this group:153
  • Languages:German

Moderators

Co-moderators