Piratenpartei

Piratenpartei

Posts 1-5 of 5
  • Wolfram Hagen
    Wolfram Hagen    Premium Member
    The company name is only visible to registered members.
    29 Sep 2009, 1:18 pm
    Öffnung
    Hallo Piraten,

    mit Freude habe ich den Erfolg vom Sonntag wahrgenommen. Von Null auf 2%, wunderbar. Ich möchte einmal folgende Idee zur Diskussion stellen:

    Ich entdecke immer mehr Gruppen , in denen sich Menschen zusammen tun um aktiv Demokratie zu leben und versuchen sich in vielen Bereichen zu engagieren. Wir bei den Piraten haben genaue Vorstellungen von dem wie es im Internet und mit Datensicherheit aussehen soll, aber zu anderen Themen keine so genaue Vorstellung. Sollte/Könnte man nicht versuchen mit solchen Gruppen in Kontakt treten, nach gemeinsamen Nennern suchen und eine gemeischaftliche Basis im Kampf gegen die alteingesessenen Parteien finden? Wie Kompromissbereit wollen/können wir sein?
    Getreu nach dem Motto: Gemeinsam sind wir stark.

    Ich habe mich eben mit einem sehr netten Xing-Mitgleid unterhalten. https://www.xing.com/profile/Silke_LandWeltner

    http://www.blaue-basis.de/

    Eure Meinung ist gefragt

    Hey HOOO Piraten gooooo....

    Wolfram
  • Post visible to registered members
  • Jochen Ebmeier
    Jochen Ebmeier
    The company name is only visible to registered members.
    02 Oct 2009, 12:13 am
    Re^2: Öffnung
    Ich bin durchaus dagegen, sich eine "Identität" wie ein Patchwork zusammen zu puzzeln - bloß weil man selber grad nicht die Zeit (und vielleicht auch keine Lust?) hat, ein wenig in die Tiefe zu pflügen. Es gibt überhaupt keinen Grund, so rasch wie möglich alle erdenklichen Themen "abzudecken", bloß weil nach der Wahl vor der Wahl ist und man dem Wähler was "anbieten" muss.

    Wenn ich es recht verstehe, ist die Piratenpartei nicht gegründet worden, damit sie groß und stark (und dick und fett?) wird; oder gar, um rasch an die Futtertröge des parlamentarischen Systems zu gelangen. Sondern weil sich die Erkenntnis verbreitet hat, dass die gerade erst beginnende Digitale Revolution (von der das Internet bloß das erste Kapitel ist) eine Unmenge von Gefahren für die persönlichen Freiheitsrechte mit sich bringen wird. Und dass keine der vorhandenen Partei auch nur eine Ahnung davon hat noch haben will! Und daraus hat sich umgehend und zwanglos die Einsicht entwickelt, dass die vorhandenen Parteien von der Digitalen Revolution überhaupt nur des Sonntags reden und sich in der Woche so aufführen, als lebten wir weiter in der Industriegesellschaft des 20. Jahrhunderts.

    Und diesem Mangel soll die neue Partei abhelfen.

    Es geht also nicht darum, möglichst rasch möglichst viele Leute zusammen zu kratzen und alle Strömungen und Gruppierungen zu "bündeln", die zufällig 'gegen' all das und all die sind, 'gegen' die wir auch sind. So ein Sammelsurium zerstiebt beim ersten Drehen des Windes in alle Richtungen. Es geht darum, aus den schon vorhandenen - noch elementaren und naturgemäß vorläufigen und unvollständigen - Einsichten in die Herausforderungen der Digitalen Revolution zunächst einmal die richtigen Fragen zu entwickeln, um die sich alle andern einen feuchten Dreck kehren, und, so Gott will, nach und nach auch ein paar brauchbare Antworten zu finden. Das ist ein Aufgabe, zu der man nicht einen lockeren Wahlverein zwecks Mandatsergatterung gebrauchen kann, sondern eine PARTEI braucht - weil sich die andern darum drücken, die ihrerseits eben nur mit Mandatsergatterung beschäftigt sind..
    This post was modified on 02 Oct 2009 at 03:41 pm.
  • Post visible to registered members
  • Post visible to registered members
 
Sign up for free: