Initiative generationenfreundliches Augsburg

Initiative generationenfreundliches Augsburg

Engagierte Augsburger Handwerker der Leistungsgemeinschaft (= Kooperation) unter rufdenprofi.de wollen mit gleichgesinnten Unternehmerinnen, Unternehmern und Einzelhändlern ihre Stadt Augsburg und dessen Umfeld senioren-, generationen- und familienfreundlicher gestalten.

Die Initiative zielt auf die Lösung von Problemen der aller Generationenspeziell umdie Beleange von Kindern,J ugendlichen und älterer Generationen,s owie gehandicapter Menschen - insbesondere auch für barrierefreie Lösungen - bei der Aufrechterhaltung von Selbständigkeit in der städtischen Umgebung und in Unternehmen des (Einzel-)Handels, sowie familienfreundliche Gestaltung des Wohnumfeldes.

wir unterstützen im Sponsoring auch die Bemühungen der Aktionsgemeinschaft Lechhausen im Gelände der neuen Lechbrücke einen Freizeitpark für alle Generationen zu integrieren

Wir wollen auch etwas bewegen:

Wohnen im Alter:
Modellprogramm Neues Wohnen

b_free Fachmesse für barrierefreies Bauen 2008, Immobilientage bis 2013- wir waren als Aussteller dabei

zum Beispiel Zertifizierung durch den Zentralverband des Deutschen Handwerks (ZDH) zum Fachbetrieb für barrierefreie und behindertengerechte Elektrotechnik

Artikel aus:

Erfahrung ist Zukunft - ein Projekt des
Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS):

Barrierefreie Badewanne, Generationenspielplatz, seniorenfreundlicher Supermarkt:

Der Bundesverband der Leistungsgemeinschaften im Handwerk setzt sich für die Generation 50plus ein.

Zitat aus Newsletter "Erfahrung ist Zukunft"

"Heinz Fleissner als Sprecher der Handwerkerkooperation rufdenprofi.de/Augsburg hat immer mit seinem Handwerkerteam eine Idee: ein Generationenspielplatz zum Beispiel, den Senioren, Kinder und Jugendliche gemeinsam erleben können. Oder ein Whirlpool, der im Alter zur barrierefreien Badewanne wird. Oder ein Supermarkt mit gut lesbaren Preisschildern und kurzen Wartezeiten.
Unter dem Motto "Wir Handwerker wollen etwas tun" setzt sich der umtriebige Unternehmer mit Weitblick sowohl als Firmenchef als auch als Freiwilliger gemeinsam mit seinen Handwerkerkollegen für die Generation 50plus ein.

Barrierefreies Bauen

"Jeder sollte sich so früh wie möglich damit auseinandersetzen, wie er im Alter leben möchte", rät der 60-jährige Unternehmer aus Augsburg. Von der Generation seiner Eltern weiß er, wie wichtig es ist, so lange wie möglich in den eigenen vier Wänden wohnen zu bleiben. Genau dafür setzt sich Heinz Fleissner mit seinem Betrieb ein und beschäftigt dabei bewusst auch Arbeitnehmer über 50. Und weil eine ausgeklügelte Elektrik noch keine barrierefreie Wohnung schafft, hat er sich mit Handwerksbetrieben aus anderen Gewerken zusammengetan. Unter dem Namen "Ruf den Profi" gestalten sie insbesondere Lebensräume für ältere Menschen generationengerecht um. Und bilden sich als Mitglieder des Bundesverbands der Leistungsgemeinschaften im Bauhandwerk regelmäßig weiter.

Siegel "seniorenfreundlichplus" und " generationenfreundlichplus"

"Im Verein ( Bundesverband der Leistungsgemeinschaften im Bauhandwerk-BVLG e.V.) ist uns aufgefallen, dass ältere Menschen immer häufiger allein leben, es gibt mehr und mehr Singles."

Dazu hatten wir die Idee: Nicht nur der Wohnraum, auch die Infrastruktur muss sich dem demografischen Wandel anpassen. Seitdem zeichnet die Kooperation Gaststätten, Einkaufszentren oder Supermärkte mit dem Siegel "seniorenfreundlichplus" und " generationenfreundlichplus" aus.

Kriterien für eine solche Auszeichnung sind zum Beispiel ein barrierefreier Eingang, Behindertentoiletten, gut lesbare Preisschilder im Supermarkt, keine überteuerten Singlepackungen.

"Natürlich hat die Stadt Seniorenbeauftragte, Jugendausschuß und ein gute Netzwerke für die Belange aller Generationen. Aber trotzdem setzt sich unsere Gesellschaft noch nicht ausreichend für die Älteren und die Kinder sowie Jugendliche ein.

Wir Praktiker müssen etwas tun", so Fleissner, der sich auch über das Siegel hinaus für ein seniorenfreundliches Augsburg engagiert und dabei Politiker und Vertreter anderer Branchen an einen Tisch holt. mit der Initiative generationenfreundliches Augsburg ist ein guter Anfang gemacht. Hier sind "Mitstreiter" jederzeit herzlich willkommen.

Wir möchten eine Initiative in Augsburg und Umgebung starten, in der neben Handwerksbetrieben auch Optiker, Ärzte, Apotheker oder Heilpraktiker oder andere Personen oder Betriebe ihre praktischen Erfahrungen mit der demografischen Entwicklung und deren Problemen an die Stadt weitergeben und aus der Idee heraus mit sozialem Engagement das competenz centrum bzw die Initiative generationenfreundliches Augsburg gründen.

Die Gründungsveranstaltung eines gemeinnützigen Vereines mit dem Titel -
Initiative generationenfreundliches Augsburg e.V. ist angedacht.

Anfragen für Mitgliedschaft sowie Ideen, Anregungen sind jederzeit willkommen.

Unterstützen Sie auch die Bemühungen des
Bundesverband der Leistungsgemeinschaften e.V. (BVLG) Info unter http://www.bvlg.de


Bundesweit möchten engagierte Handwerker, Dienstleister, Freiberufler und gleichgesinnte Unternehmer/innen ihre Stadt und deren Umfeld generationenfreundlicher gestalten.

Die Initiative zielt auf die Verbesserung der Infrastruktur,

auf Lösung von Problemen aller Generationen - von Familien mit Kindern bis zu älteren Bewohner unserer Stadt insbesondere auch für barrierefreie Lösungen - bei der Aufrechterhaltung von Selbständigkeit in der städtischen Umgebung und in Unternehmen des (Einzel-)Handels.

Auszeichnungen ergehen an Personen und Unternehmen für besondere Leistungen im Sinne der Initiative generationenfreundliches Augsburg in Zusammenarbeit mit dem BVLG e.V. für die Generationenfreundlichkeit.

About the XING business network

Welcome to the Initiative generationenfreundliches Augsburg on XING, the business network for professionals. Initiative generationenfreundliches Augsburg is one of thousands of groups on XING, where millions of members from over 200 countries around the world can share expertise and make contact. Join Initiative generationenfreundliches Augsburg and discuss interesting topics with experts and similarly minded professionals.

 
Sign up for free:

Statistics

  • Group exists since: 19 Feb 2009
  • Members in this group:31
  • Posts in this group:107
  • Languages:German