Carsten Wiebers

Carsten Wiebers

expert ambassador moderator premium
Diplom-Soziologe
Mittelstands- und Gründungsberater
(The company name is only visible to logged-in members.)
Freelancer

Want to know more about Carsten Wiebers?

All you need to do is sign up for free on XING.

Sign up for free

Carsten Wiebers's haves

Carsten Wiebers's wants

Carsten Wiebers's professional experience

  • 26 years
    8 months
    09/1987 - present

    Mittelstands- und Gründungsberater

    (The company name is only visible to logged-in members.)

  • to present

    Gelisteter Berater bei der BAfA (ID 4161)

    BAfA

  • to present

    Gelisteter Berater in der GCD-Beraterbörse (ID 9)

    Beraterbörse bei der KfW

  • 7 years
    8 months
    05/2006 - 12/2013

    Berater

    EXISTCONSULT Werner Odemer und Carsten Wiebers GbR, Breitbrunn (Ammersee)

  • 20 years
    7 months
    09/1992 - 03/2013

    Freier Dozent für Existenzgründung und Betriebswirtschaft

    Europäische Wirtschaftsseminare Magdeburg sowie ab 2010 FHS Magdeburg-Stendal

  • Angestellter

    Tätigkeit in den Bereichen: Logistik, Debitoren sowie Bürgerberatung

Carsten Wiebers's educational background

  • 09/1978 - 07/1983

    LMU München

    Sozialwissenschaften, Diplom-Soziologe

    Arbeits- und Berufssoziologie, Recht, Volkswirtschaft,

Languages spoken by Carsten Wiebers

  • German

    (First language)
  • French

    (Basic knowledge)
  • English

    (Basic knowledge)
  • Latein

  • fließend Bairisch

Carsten Wiebers's interests

Carsten Wiebers's portfolio

  • 1) Vision + Kompetenz + Erfahrung = Erfolg sichern

    Mit meinen vielschichtigen Erfahrungen und Erkenntnissen aus über 2.000 Projekten führe ich **seit 1991 ** Gründer gezielt in die Selbständigkeit und begleite Unternehmen in Fragen der Nachhaltigkeitsstrategie, des Aufbaus, der Finanzierung und der Festigung (CSR).

    Denn: Nachhaltig wirtschaftende Unternehmen sind auf Dauer erfolgreicher. Nutzen Sie daher mein Expertenwissen zum eigenen Vorteil!

  • 2) Leistungsspektrum: Unternehmensfinanzierung

    Ein Unternehmensprojekt (Gründung, Investition) startet leichter mit einer durchdachten, bewährten und gründlichen Unternehmensplanung: Denn Anleger, Banken, Förderinstitute, Investoren, Kunden Lieferanten, Mitarbeiter, Partner, ja selbst das soziale Umfeld wollen überzeugt werden.

    In den folgenden Bereichen können wir Sie unterstützen:

    • Informationsbeschaffung:Standortanalyse, Finanzierungskonditionen, Fördermittel,
    • Vorplanung: Idee bewerten, Tragfähigkeit, Finanzierungsvorbereitung,
    • Konzeptionierung:Langfassung, Kurzfassung, Projektbeschreibung,
    • Recherche der Finanzierungspartner
    • Begleitung bei den Finanzgesprächen
    • Unterstützung bei der Fördermittelbeantragung
    • Nachbetreuung: Transparenz, Verwendungsnachweis

    (Hinweis: Für unser erstes (kostenfreies) Treffen benötigen wir Ihre Vorhabenskizze, aktuelle Daten aus EÜR oder BWA, Abschlüsse der letzten drei Geschäftsjahre und eine aktuelle Schufa-Auskunft)

  • A2 Carsten Wiebers

    Aufnahme 2009

  • A1 Unser Kluft-Wappen

    Ditmarsische Tradition seit 1586

  • G2 Meine große Tocher Silja

    Auf der Burg von Füssen

  • A3 Zertifikat

    Gültig vom 5.6.13 bis 4.6.16

  • Kontakt & Impressum

    Diplom-Soziologe
    Carsten Wiebers
    carsten@wiebers.eu
    carsten.wiebers@arcor.de
    +49 391 727 9664
    +49 171 50 69 730

    Büroadresse:
    Dipl.-Soz. Carsten Wiebers
    Berater und Gründercoach
    Büchnerstraße 13
    39114 Magdeburg (Cracau)
    Fax: +49 391 727 9674

    Zertifiziert nach
    DIN EN ISO 9001:2008
    Reg. GE-23/13-01-001
    5.6.2013 bis 4.6.2016

    Steuernummer: 117/287/60038
    FA Fürstenfeldbruck

  • B2 Laufen (Salzach) / Z'Laffa

    Hier bin ich aufgewachsen

  • C2 Magdeburg / Machdeburch

    Otto von Guericke und seine Halbkugeln.

    Bild von Kerstin Wetzel

  • C3 Modernes Magdeburg

    Das letzte Projekt von Friedensreich Hundertwasser
    (eigene Aufnahme)

  • B3 München / Z'Minga

    Das Karlstor am Stachus

  • G1 Meine großen Kinder

    Jan, Silja und Inga

  • E2 Danzig / Gdansk

    Krahntor / Brama Zuraw

  • E1 Stettin / Szczecin

    Regierungspräsidium

  • E3 Breslau / Wroclaw

    Historisches Rathaus / Ratusz

  • F2 Bretagne / Breizh

    Quimper / Kemper,
    Kathedrale

  • F1 Amrum / Oomram

    Kniepsand

  • 9) Woher Wohin

    Geboren wurde ich zum Kriegsende in Forst (Lausitz). Meine Mutter stammte aus dieser Stadt und hat über ihren Vater sorbische Vorfahren. Mein Vater stammte aus Dithmarschen - er fiel 1944 bei Lemberg (Lwiw/Lwow) ohne mich jemals sehen zu können. Mein Stiefvater kam aus Breslau.

    Aufgewachsen bin ich in der ehemaligen salzburgischen Residenzstadt Laufen an der Salzach, die 1816 zwischen Bayern und Österreich aufgeteilt wurde. Die Schule besuchte ich in Laufen, Bad Reichenhall und Traunstein. Meine Ausbildung zum Industriekaufmann genoss ich in München, Traunreut und Erlangen.

    Nach einigen Jahren Berufstätigkeit holte ich das Abitur auf dem München-Kolleg nach. Am Ende des Studiums entschloss ich mich, dank meiner betriebswirtschaftlichen Kenntnisse und Erfahrungen, in München beratend tätig zu werden.

    Nach dem Mauerfall besuchte ich zum ersten Mal nach meiner Geburt meine Geburtsstadt. Ich ließ mich 1991 in der Südharzstadt Sangerhausen (OT Riestedt) nieder, beriet, begleitete (sowie unterrichtete) seitdem über 2.000 Gründerinnen, Gründer und Unternehmen. Seit 2002 lebe ich nun in Magdeburg, die mir ans Herz gewachsen ist.

    Mein Ziel ist es, Unternehmen zu stärken, sei es durch mein Fachwissen, meine Menschenkenntnisse und durch meinen Überblick über Finanzierungs- und Förderwege: sozusagen als Unternehmens und Finanzierungslotse.

    Ich unterstütze Menschen, die sich in der Selbständigkeit entwickeln und bewähren wollen.

  • C1 Sangerhausen (Südharz)

    Rosarium mit Blick auf Kupferhalde

  • G3 Meine Kinder und Enkel

    Silja + Jakob, Inga + Annabell

  • F3 Ostsee

    Windflüchter am Westdarß

  • Lesefaden:

    Folgende Informationsblöcke können Sie hier lesen:

    1. Vision + Kompetenz+ Erfahrung = Erfolg sichern
    2. Leistungsspektrum: Unternehmensfinanzierung
    3. Leistungsspektrum: Kommunikation mit Finanzierungspartnern
    4. Leistungsspektrum: Existenzgründung
    5. Leistungsspektrum: Nachhaltigkeit (CSR)
    6. Ihr Nutzen durch die Beratung
    7. Unsere Zusammenarbeit
    8. Nutzen Sie die Beratungsförderung
    9. Zu mir: Woher, wohin
    • Kontakt und Impressum (Siehe auch auf allen Seiten: Unten rechts)
    • Bildnachweise

    Hinweis: Wenn Sie mit der Maus über die einzelnen Bilder streichen, öffnen sich die Bildhinweise.

    Aus Respekt vor den Menschen in den dargestellten Orten, habe ich die Orte mit der dort üblichen Sprache (bairisch, Magdeburger Platt, sorbisch, friesisch, polnisch oder bretonisch) tituliert

  • 4) Leistungsspektrum: Marktorientierte Gründung

    Als aktiver Mensch haben Sie sich entschieden, mehr aus Ihrem Leben zu machen und wollen nun ein eigenes Unternehmen gründen oder eines übernehmen.

    Nutzen Sie meine Erfahrungen aus über 2.000 Gründungsprojekten (seit 1991)

    • Kostenfreier Check Ihrer Geschäftsidee (Markt- und Finanzierungsfähigkeit)
    • Qualifizierte und dokumentierte Standortanalyse für viele Branchen
    • Umfassende Startvorbereitung
    • Individuelles Geschäftskonzept mit Rentabilitätsberechnung
    • Gründungsfinanzierung (auch Mikrofinanzierung)
    • Begleitendes Coaching

  • D1 in Amrum-Norddorf

    Oomram-Noorsaarep 2005

  • D3 Als Dozent in MD

    ewm (2003)

  • H1 Spreewald / Blota

    Radduscher Fließ

  • H2 Weddingstedt (Dith.)

    Kirche in meines Vaters Heimat

  • H3 Wollstein / Wolstyn

    Auf zum größten Dampflokbahnhof Europas

  • D2 Meine Büro

    Magdeburg, Büchnerstr. 13

  • Bildnachweis

    Folgende Bilder oder Vorlagen wurden von mir übernommen

    • A1: Zeichnung (1943 Ursula Wiebers) nach einer Vorlage in der Kirche zu Weddingstedt
    • A2: Foto von Carsten Wiebers (Studioaufnahme durch Foto-Hannig, Magdeburg)
    • A3: Zertifikat DIN EN ISO 9001:2008 durch GE Management 5.6.2013 (gescannt) 2013
    • C2: Magdeburger Halbkugel, Aufnahme und Bearbeitung durch Kerstin Wetzel (ca. 2003)
    • D1: Carsten Wiebers auf Amrum in Norddorf, Aufnahme durch Jan Wiebers (2005)
    • D3: Carsten Wiebers (Dozent bei der ewm). Aufnahme durch Kerstin Wetzel (ca. 2003)
    • G2: Vater und Tochter Silja, Aufnahme durch Jan Wiebers (2009)

    Alle anderen Aufnahmen (17 von 24) stammen vor mir.

  • B1 Salzburg / Z'Soizbuag

    Hohensalzburg, Altstadt, Salzach

  • 8) Thema: Beratungsförderungen!

    Der Bund und die Länder haben Förderprogramme für die Inanspruchnahme von professioneller Beratung durch Gründer oder Unternehmen aufgelegt, die der "De-minimis-Beihilfen" der EU unterliegen . Beachten Sie bitte, dass auf diese Unterstützung kein Rechtsanspruch besteht. Vielmehr müssen Antragsteller sowie Berater bestimmte Voraussetzungen erfüllen. Bei der Beantragung der Förderungen bin ich Ihnen gerne behilflich.

    A) Vorgründungscoaching Bspl.: Ego-START in Sachsen-Anhalt (Gültig bis 31.12.2013)

    Das Programm ist ausgelaufen. Ich informiere hier, falls ein Nachfolgeprogramm in Kraft gesetzt werden sollte.

    .

    B) GCD - Gründungscoaching Deutschland (Gültig bis 30.06.2014, danach sind Einschränkungen zu erwarten)

    Gründer und KMU können innerhalb der ersten 5 Geschäftsjahre Beratungsförderungen für insgesamt bis zu 10 Tagewerken beantragen. Die (mehrfach möglichen) Beratungen sollen der Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit des Unternehmens dienen. Der Berater muss bei der KfW-Beraterbörse gelistet sein (siehe oben) und dem Antragswilligen die entsprechenden Merkblätter der KfW übergeben haben.

    Bezuschusst werden Gründungsberatungen für natürliche Personen. Bei Kapitalgesellschaften ( GmbH, UG) wird vorausgesetzt, dass der antragstellende Geschäftsführer(in) mindestens 10% des Stammkapitals hält. Der Zuschuss beträgt höchsten 75% des Nettoberatungshonorars und ist auf 4.500 € begrenzt (Höchstbetrag des Nettohonorars: 6.000 €).

    Der Antrag auf Bezuschussung muss vor Beginn der Maßnahme im Internet gestellt und von der Kammer gutgeheißen werden. Die Maßnahme beginnt nach der Bewilligung durch den Projektträger KfW und erfordert einen Beratungsvertrag, der den inhaltlichen Vorgaben der KfW entspricht.

    Die Zeitdauer der jeweiligen Beratung ist auf 12 Monate begrenzt (Antragschluss in dieser Förderperiode: 24. Dezember 2013). Der Antragsteller trägt 25% des förderfähigen Netto-Beratungshonorar und Umsatzsteuer auf das Gesamthonorar. Die Zahlungsfrist wird im Beratungsvertrag festgelegt. Der Beratene erhält zum Abschluss einen Beratungsbericht

    Der an den Berater abgetretene Zuschuss wird nach Vorlage des Verwendungsnachweises und der Originale der Beraterrechnung und des Auftraggeberkontoauszuges ausbezahlt.

    C) Beratungsförderung des Bundes (Gültig bis 31.12.2014)

    Ab dem 2. Geschäftsjahr können Einzelunternehmen (auch freiberufliche) und KMU für allgemeine und spezielle Beratungen Zuschüsse bis spätestens 3 Monate nach Beratungsende beantragen. Voraussetzung ist, dass das Gesamthonorar des Beraters beglichen wurde.

    Der Antrag muss im Internet bei der Bundesanstalt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAfA) gestellt werden. Die BAfA stellt hierzu einen eigenen Software (AMU) zur Verfügung (bei der Installation bin ich Ihnen gerne behilflich). Als Nachweise werden verlangt: Beratungsbericht und die Originale der Honorarrechnung und des Kontoauszuges.

    Der Zuschuss beträgt 75% des Netto-Beratungshonorars und ist auf 1.500 € je Beratung begrenzt. Der Zuschuss kann während der Laufzeit des Förderprogrammes insgesamt 2 x (zu je max. 1.500 €) beantragt werden.

  • 5) Leistungsspektrum: Unternehmensführung mit CSR

    Verantwortung in Kleinunternehmen und im Mittelstand ist gelebte Überzeugung. Ein traditionelles Leitbild hierfür ist der "Ehrbare Kaufmann". Viele Unternehmen engagieren sich daher im Umweltschutz, in der Ausbildung, in der Unterstützung lokaler Initiativen. Sie leisten damit ihren wertvollen Beitrag zum gesellschaftlichen Wohlergehen, handeln ökonomisch klug sowie voraussehend und erhöhen ihre eigene Wettbewerbsfähigkeit.

    Nachhaltige Unternehmensführung (CSR) hilft dieses Engagement in Bezug auf Arbeit, Markt, Umwelt und Gemeinschaft zielgerichtet und wirksam zu gestalten. Als CSR-Professional Consultant unterstütze ich Sie entsprechend des Leitfadens DIN ISO 26000 bei der Umsetzung dieser zukunftsorientierten Vertrauensarbeit bei Kunden, Lieferanten, Mitarbeitern, Kapitalgebern und in ihrem gesellschaftlichen Umfeld.

    Ziel des stufenartigen Coachings ist (auf der Grundlage der Unternehmensrealität) die Erarbeitung von umsetzbaren Handlungsanleitungen in den CSR-Kernthemen:

    • die Vereinbarkeit von Arbeit und Familie,
    • der Einsatz von Energie, Ressourcen und Material,
    • Gestaltung der Geschäftsbeziehungen,
    • Berücksichtigung der Gesellschaftliche Anliegen,
    • Bürgerliche und soziale Rechte,
    • Marktbeziehungen und transparente Verbraucherinformation.

    "NACHHALTIGKEIT MACHT INNOVATIV"
    (Quelle dieses zitierten Titels: Creditreform Magazin, 20.08.2012)

  • 7) Unsere Zusammenarbeit

    Unsere Zusammenarbeit durchläuft mehrere Stufen

    A) Persönlicher Erstkontakt

    Wie auch immer wir in Kontakt kommen, in einem ersten, kostenfreien Gespräch (rund 1 Stunde) lernen wir uns persönlich kennen und bauen unser gegenseitiges Vertrauen auf.

    • Sie schildern Ihre Geschäftsidee bzw. Ihr Vorhaben und den geplanten Umsetzungszeitraum
    • Ich steuere meine Erfahrungen aus meinen Tätigkeitsfeld bei
    • Sie definieren Ihren Beratungsbedarf (z.B. Konzept, Recherche, Finanzbedarf, Förderaspekte)
    • Ich beschreibe meine Kompetenz und meine Unterstützungsmöglichkeiten
    • Benenne Beratungsablauf, Beratungsziel, Vertragskonditionen sowie Förderungen (-> 8)
    • Definiere event. notwendige Dokumente (BWA, Jahresabschlüsse, Schufa etc.)
    • Dem folgt eine Bedenkpause und danach entscheiden wir über die Zusammenarbeit

    B) Beratungsvertrag

    Im schriftlichen Beratungsvertrag (der bei GCD-Förderungen erst nach der Zuschussbewilligung erfolgen kann) werden i.d.R. folgende Punkte festgelegt:

    • Beratungsgegenstand, Ablauf und Dauer sowie Verantwortlichkeiten
    • Honorarberechnung (je Tagewerk 600 € bis 800 €) und Zahlungsplan
    • Abschlussbericht und Beratungsberichte
    • Rücktritt, Vertraulichkeit, Haftung

    Meine Beratungsverträge (GCD-Orientiert) können als Muster eingesehen werden. Für Kurzberatungen, die weniger als 2 Tage in Anspruch nehmen, gibt es einen Vertrag über Kurzcoaching, der eine Beratungsförderung ausschließt.

    C) Umsetzungsphase

    Auf der Grundlage eines Vertrages beginnen wir mit der Zusammenarbeit.

    • Für die Beratungsumsetzung sind grundsätzlich beide Parteien verantwortlich
    • Es werden vorab jeweils Beratungstermine und Beratungsinhalte festgelegt
    • Die konkreten Beratungsleistungen werden fallweise vor Ort oder im Beraterbüro erbracht
    • Jeder Termin am Unternehmensort wird in einem Kurzprotokoll festgehalten
    • Erarbeitete Beratungsmodule werden gemeinsam besprochen und bei Bedarf präzisiert
    • Je nach Aufgabenstellung werden ein Konzept, Beratungsbericht oder Empfehlungen erstellt
    • Notwendige Fremdleistungen müssen miteinander vertraglich abgestimmt werden

    D) Abschluss

    Zum Abschlussgespräch werden alle erarbeiteten Dokumente vorgelegt und besprochen. Es erfolgt ein Vergleich von ursprünglicher Aufgabenstellung und den Beratungsergebnissen.

    In der Regel betreue ich das Unternehmen auf "Von-Fall-Zu-Fall-Basis" eine gewisse Zeit danach weiter. Bei einer neuen Aufgabenstellung wird jedoch eine neue vertragliche Grundlage geschlossen.

    Bei geförderten Beratungen wird von mir der Verwendungsnachweis (GCD) samt Anlagen erstellt, bzw. die notwendigen Unterlagen (Vorgründungscoaching, bzw. Bundesförderung) bereitgestellt.

  • 6) Ihr Nutzen aus der Beratung

    • Sicherheit gewinnen
      Ihr Schritt in die Selbständigkeit ist ein großer Schritt in Ihrem Leben. Gehen Sie keine unnötige Risiken ein und profitieren Sie von den Erfahrungen von Experten, die schon viele Existenzgründer erfolgreich begleitet haben

    • Zeit sparen
      Als ständig geforderte Person in Ihrem Unternehmen haben Sie schon genügend am Hut. Lassen Sie sich zeigen, wie Sie ihre Arbeit einfacher und effizienter gestalten können.

    • Erfahrung nutzen
      Durch unsere ständigen Kontakte zu Banken, Finanzierungspartnern und Förderinstituten kennen wir die seriösen, soliden Finanzierungswege, speziell für den gewerblichen Mittelstand. Kredite beruhen auf Vertrauen. Wer Kredite aufnimmt, übernimmt auch gleichzeitig Verantwortung: Für sich und für den Kreditgeber. Dieses Vertrauen und diese Verantwortung können Sie durch seriöse, solide, transparente Finanzierungsunterlagen mit unserer eingeflossenen Erfahrung dokumentieren

    • Attraktivität erhöhen
      Gerade bei der Präsentation Ihres Unternehmen gegenüber Ihren Ansprechpartnern (Kunden, Lieferanten, Banken, Mitarbeiter, Gemeinde) haben Sie mit unserer Hilfe die Chance durch eine nachhaltige Unternehmensführung Ihr Alleinstellungsmerkmal zu präzisieren, die Kundenbindung dauerhaft zu erhöhen, Ihre Unternehmensattraktivität zu steigern, Kosten zu optimieren, Ihrer Finanzierungswürdigkeit zu verbessern und sich in der Öffentlichkeit glaubwürdiger darzustellen.

    • Verlässliche Partner gewinnen
      Wir sind Ihre persönlichen Berater und "Sparringspartner". Wir machen Sie fit für die Lösung Ihrer Aufgaben. Was Ihnen wichtig ist, das ist auch für uns wichtig.

    Damit Ihre Ideen Realität werden!

  • 3) Leistungsspektrum: Kommunikation mit Banken

    Die Finanzierungsmöglichkeiten für KMU werden immer schwieriger. Mangelhafte Vorbereitungen auf Finanzgespräche tun ihr Übriges. Daher ist es gut zu wissen, wie Banken "ticken" und entscheiden, welche Finanzierungsvoraussetzungen grundsätzlich erfüllt sein müssen, welche Finanzierungswege bestehen und wie wir diese unternehmensgerecht angehen.

    In meinem Seminar und in meinen Einzelfallberatungen bearbeiten wir gemeinsam folgende Punkte:

    1. Generelle Anforderungen an die Unternehmensfinanzierung und an die Finanzplanung
    2. Befristungen in der Finanzierung und im Kreditmanagement
    3. Finanzkennzahlen und die Vorgaben nach Basel II und Basel III
    4. Das Kriterium Finanzierungswürdigkeit des Vorhabens
    5. Das Kriterium Re-Finanzierungsfähigkeit des Vorhabens
    6. Wie bewerten Finanziers ein Vorhaben (Beispiel Rating und Retail-Verfahren

Carsten Wiebers's contacts

Sign up now to view Carsten Wiebers's contacts.

Other visitors of Carsten Wiebers's profile also viewed:

  • Marcus Weber-Wellegehausen Marcus Weber-Wellegehausen

  • Eckhard Reiser Eckhard Reiser

  • Markus Erbe Markus Erbe

  • Christian Schulz Christian Schulz

  • Gabriele Michel Gabriele Michel

  • Josef Krautkraemer Josef Krautkraemer

  • André Doll André Doll

  • Astrid Hellwig Astrid Hellwig

  • Holger KORN Holger KORN

  • Daniela Queens Daniela Queens

  • Torben Hietel Torben Hietel

  • Matthias Loertzer Matthias Loertzer

  •