Probleme beim Einloggen

Der ALSTER BUSINESS CLUB fördert die wirtschaftliche Zusammenarbeit seiner Mitglieder durch den wiederholten persönlichen Kontakt.

Hotspot "Key-Account" (keine Werbung, siehe Gruppenregeln)
Nur für XING Mitglieder sichtbar Wohnprojektentwicklung für soziale Träger: Integriertes Wohnprojekt in Hamburg setzt Maßstäbe
Verehrte Community,
vor einigen Wochen haben wir ein interessantes Wohnprojekt in Hamburg-Boberg kennengelernt, das Nachahmer finden sollte. Dank einer umfassenden Projektentwicklung, einer soliden Finanzierung und einer hervorragenden Gesamtkonzeption des sozialen Zusammenlebens, konnte zeitgemässer Wohnraum zu bezahlbaren Preisen für unterschiedliche Nutzergruppen realisiert werden.
Im Mai 2011 feierten die AWO Hamburg und die wph Wohnbau und Projektentwicklung Hamburg GmbH den erfolgreichen Abschluss ihres zukunftsfähigen Wohnprojektes in Hamburg-Boberg. Entstanden sind noch zwei Mehrfamilien-häuser mit 36 barrierefreien Zwei- und Dreizimmerwohnungen. In 6 Wohnungen leben jetzt junge Mütter mit ihren Kindern, die von Sozialpädagogen der benachbarten AWO-Mutter-Kind-Wohngruppe unterstützt werden. In den 30 weiteren Wohnungen haben ältere Paare und Einzelpersonen ein Zuhause gefunden, die einen komfortablen, bezahlbaren und energieeffizienten Wohnraum suchten.
Insgesamt umfasst die im Sommer 2009 begonnene und jetzt abgeschlossene Projektentwicklung 72 Seniorenwohnungen und ein Wohngruppenhaus, das moderne soziale Unterstützungsangebote für unterschiedliche Nutzergruppen miteinander vernetzt: Das Wohngruppenhaus ist konzipiert für eine Wohn-Pflege-Gemeinschaft für Menschen mit Demenz (9 Plätze), eine ambulant betreute Wohngruppe für Menschen mit Behinderung (6 Plätze) und eine Wohngruppe für junge Mütter mit Kindern (6 Appartments). Gleichzeitig mit der Fertigstellung findet auch die Quartiersentwicklung Boberg ihren Abschluss. Entstanden ist ein lebendiges Viertel aus ingesamt 760 Häusern und Eigentumswohnungen.
Ziel der AWO Hamburg war es, allen Bewohnern ein weitgehend selbstbestimmtes Leben mit bedarfsgerechter Unterstützung zu ermöglichen. Dies ist aus Sicht von Wiebke Brose, zuständige Projektleiterin des AWO-Landesverbandes, erfolgreich gelungen: “Mit der jetzt fertiggestellten Anlage setzen wir Maßstäbe für sozialverträgliches Wohnen, das moderne Wohnansprüche mit Serviceleistungen kombiniert. Alle unsere Bewohnerinnen und Bewohner fühlen sich sehr wohl im neuen Quartier.” Dazu tragen zum einen großzügige gemeinsam nutzbare Flächen, zum anderen die Angebote der Seniorenberaterin und der anderen Betreuer der AWO in den Häusern bei. Durch gemeinsame Aktivitäten und Veranstaltungen ist es der AWO gelungen, dass unterschiedlichste Bewohner gute nachbarschaftliche Beziehungen entwickelt haben.
Auch die neuen Wohnungen sind nach modernstem Standard gebaut: Barrierefreies Wohnen ist selbstverständlich. Jede Wohnung verfügt über ein separates barrierefreies Duschbad mit Handtuchtrockner und Fussbodenheizung sowie eine Einbauküche mit Herd, Backofen, Einbauschränken und Geschirrspülmaschinen-Anschluss. Ausstattungsdetails wie elektrische Rollläden erleichtern den Alltag. Kabel-TV- und Telefonanschluss in allen Zimmern gehört ebenfalls zum Standard. Jede Wohnung hat eine eigene kleine Terrasse bzw. einen Balkon. Eine Besonderheit stellt das gemeinschaftliche “Wohlfühlbad” dar. Die energieeffiziente Bauweise sichert den Bewohnern niedrige Betriebskosten.
Mit der Einweihung blicken die AWO Hamburg und die wph Wohnbau und Projektentwicklung Hamburg GmbH als beauftragter Generalübernehmer auf eine gute Zusammenarbeit bei der Realisierung dieses vorbildlichen Wohnprojektes zurück. Ole Klünder, Geschäftsführer der wph, zeigt sich zufrieden: “Bei diesem nicht alltäglichen Projekt lag der besondere Reiz für uns darin, gemeinsam mit der Bauherrin ein Konzept zu entwickeln, das sowohl den speziellen Wohn- und Betreuungsbedürfnisse der späteren Mieter gerecht wird, als auch eine effiziente Flächennutzung erlaubt, so dass sich die Wohnanlage als Einheit wirtschaftlich darstellen lässt.”
Finanziert wurde das gesamte Projekt von der WK Hamburgischen Wohnungsbaukreditanstalt und der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW); die Stiftung “Deutsches Hilfswerk” bezuschusste es mit einer Summe von insgesamt 900.000 €.
Die wph Wohnbau und Projektentwicklung Hamburg GmbH ist eine der erfolgreichsten Projektierungsgesellschaften und konzentriert sich auf die Entwicklung von Wohnraum auf innerstädtischen Grundstücken Hamburgs. Ein besonderes Feld bildet die Projektentwicklung innovativer Wohnformen, insbesondere auch für soziale Träger.
Im Video-Interview hat uns Ole Klünder, Geschäftsführer der wph Hamburg, erklärt, worauf bei der Projektentwicklung für soziale Träger zu achten ist: http://youtu.be/cCNUAv3-1LY
Ein wegweisendes Projekt für Hamburg mit Strahlkraft in die umliegenden Regionen und darüber hinaus.
Wer Fragen hat, kann sich gerne an uns wenden oder die wph direkt kontaktieren unter: http://www.wph-immo.de
Beste Grüsse
Dagmar Hotze
greenIMMO
Suche: Koopperationspartner und Netzwerker die bei der Energiewende voRWEg gehen möchten
Viele schreiben von Netzwerken, Kontakten und Kooperationsmöglichkeiten
Sehr geehrtes Gruppenmitglied,
ich suche Kooperationspartner, aktive Netzwerker für Energie-Contacting-, -Controlling und -Effizienz.
Über Zuschriften von Interessenten würde ich mich sehr freuen.
Viel Erfolg beim Netzwerken
Sönke Meschkat
Oliver Franke Großes - Afrika -Treffen am 11.01.2012 Hamburg
Großes Afrika Treffen:
Am 11. Januar 2012 ab 17:00 Uhr,
findet das nächste „Go Africa Business“ -Treffen statt.
Der Treffpunkt ist wieder das bereits vielen bekannten Restaurant:
„Rönneburger Park“ - Küstersweg 15 - 21079 Hamburg
Unter dem Motto: „Zusammen sind wir stärker“,
entstand im September 2011, die „Go Africa Business“ Bewegung. Gegründet wurde diese Initiative von drei Gruppen die in enger Partnerschaft zusammen arbeiten.
• „One Africa“ (Moderator: Kleber Biboum - Kamerun)
• „Kamerun“ (Moderator: Sepp Beyeler - Schweiz)
• „German – West African group“ (Moderator: Oliver Franke - Deutschland)
Infos über die Gruppen findet Ihr auf „XING“ und „Facebook.
https://www.xing.com/events/afrika-treffen-hamburg-844327
Eingeladen sind alle Afrika Interessierte, und Gäste die unsere Gruppen und Ziele näher kennen lernen wollen.
Wir benötigen für dieses Treffen keine Teilnahmegebühr.
Wir freuen uns jedoch über eine kleine Spende für den von uns unterstützten Verein „Afrika-Africa e.V.“ (i.G.)
Essen + Getränke zahlt jeder selber. Es gibt Mediterrane Spezialitäten.
Die Preise sind moderat und liegen zwischen 10,- bis 20,-€ pro Essen.
Folgende Themen stehen bisher auf der Agenda:
1. Kurz - Vorstellung der Gruppen und der Moderatoren
2. Kurz - Vorstellung der Gäste (nur wer möchte)
3. Wirtschaft und Handel mit Afrika.
4. Vereine und Hilfsprojekte mit Focus auf Afrika
5. Touristische Projekte in Afrika
6. Immobilien: Projektentwicklung, Fertighäuser usw.
7. Erste „Afrika-Messe-Hamburg“ vom 25 - 27. Mai 2012
Weiter allgemeine Themen mit großem gemeinsamem Interesse, werden in großer Runde besprochen. Sehr spezielle Themen können dann im Anschluss in geselliger Runde in Kleingruppen besprochen werden.
Um 20:00 Uhr ist die Versammlung offiziell beendet, doch Sie dürfen gerne da bleiben und sich die Multimedia-Lichtbildvorträge aus Afrika ansehen, die ab 20:15 Uhr gezeigt werden.
Sepp Beyeler zeigt einen Lichtbildvortrag über Kamerun. Ich zeige Bilder und erzähle Geschichten von meinen Auto Touren nach und durch „West-Afrika“
Wir wünschen schon jetzt allen eine Gute Anreise.
Für weitere Anregungen sind wir offen.
Oliver Franke
Ria Hinken 3 Tage in Hamburg
Hallo zusammen,
ich lebe noch immer in Freiburg i. Brsg. Vom o1. - 04.12.2010 sind mein Mann und ich mal wieder beruflich in HH. Wir würden gerne mal ein paar Leute vom Alster Business Club perösnlich kennenlernen. Wenn also jemand Interesse hat, dann bitte bei mir melden.
rh@ria-incom.com
oder
0172 380 20 91
Allen eine gute Zeit.
Herzliche Grüße,
Ria Hiinzmann
Ein weiterer Kommentar
Letzter Kommentar:
Jens Kahlsdorf
Sehr geehrte Frau Hinzmann,
am 04.12.2010 findet, wie jeden Samstag zwischen 11 und 14 Uhr unser "BIZ-COFFEE" statt. Das sind nette Gespräche über Business und Politik bei zweiten Frühstück. Der Eintritt ist kostenlos, Speisen und Getränke zahlt jeder selbst. Falls Sie Zeit und Lust haben.....
Ich würde mich sehr freuen, Sie beim "BIZ-COFFEE" persönlich begrüssen zu dürfen.
Die Adresse:
Restaurant, Cafe, Bistro "Hemingway"
Europaallee 1, 22850 Norderstedt
(kostenlose Parkplätze, Zufahrt über Ochsenzoller Strasse)
Hier noch ein Link mit weiteren Infos und Verweis auf Google Maps:
Mit besten Grüssen
Jens Kahlsdorf
Post scriptum: Der Hamburger Flughafen ist vom "Hemingway" auch nicht weit entfernt :-)
Dorit Aßmann Hotspotleiter für Key Account gesucht
Der Schlüssel zum Erfolg sind wie immer qualifizierte Kontakte. Beim Hotspot Key Account geht es um Städtepartnerschaften, den Aufbau und die Pflege von Kontakten zu weiteren Wirtschaftsorganisationen.
Wir wollen diesen Hotspot wieder zum Leben erwecken und aus diesem Grund suchen wir dringend einen aktiven Hotspotleiter.
Sind Sie selber an dieser Tätigkeit interessiert oder kennen Sie jemanden, der dafür geeignet ist?
Dorit Aßmann
Hotspot Strategisches Marketing
Rüdiger Prahs Suche Lieferanten und Kooperationen
Zweigniederlassung-Deutschland
HWL-PRO LTD + Küchenwelt Direkt Geschäftsführer Rüdiger Prahs 23568 Lübeck
Lübeck den 26.08.2009
Sehr geehrte Damen und Herren,
wir haben unseren Firmennamen gewählt weil wir Interessenten aus den Bereichen
Haus, Wohnen und Leben unsere Erfahrung zur Verfügung stellen möchten.
Unser Angebot soll erweitert werden und wir suchen weitere Hersteller,
Lieferanten und Kooperationen aus Branchen wie z.B:
• Haus- ,Fensterbau
• Wohn-, Küchen- und Badmöbel
• Büromöbel-Möbelhersteller
• Heizungsanlangen, Kamine
• Gartengestaltung
• Teichanlagen.
Für Ihre Präsentation stellen wir Ihnen unsere Internetseite zur Verfügung!
Unsere Firma möchte von A-Z alles anbieten und ggf für sie vertreiben das die o.g. Bereiche umfasst
und einen Namen hat.
Und alles zu einem Preis der dem Produkt gerecht wird.
Ihr Auftritt auf unserer Internetseite wird so gestaltet das jeder Nutzen daraus ziehen kann.
Denn Qualität und Erfolg sind uns sehr wichtig.
Wir liefern bereits seit Jahren erfolgreich Einbauküchen zu fairen Preisen.
Zu unseren Kunden zählen Vermietungsgesellschaften und -verwaltungen, Immobilienmakler, Baugenossenschaften, Bauunternehmen und Architekten.
Haben wir Ihr Interesse geweckt?
Besuchen Sie uns im Internet unter http://www.hwlpro.de
Oder rufen Sie einfach an.
Telefon: 0451 / 38 44 92 – 18 oder 0170 / 2 75 55 57 bis 22.00 Uhr erreichbar
Fax: 0451 / 38 44 92 – 19
Mit freundlichen Grüßen
Rüdiger Prahs
Geschäftsführer HWLPRO - Küchenweltdirekt-Team