Problems logging in

Energie & Management

Energie & Management -die Welt der Energiewirtschaft erläutert Hintergründe, erleichtert Prognosen http://www.energie-und-management.de

Burkhard Schneider Leitmesse für Energiemanagement und Energieeffizienz findet am 3./4. September 2019 in Frankfurt am Main statt
Am 3. und 4. September 2019 findet die 12. EnergieEffizienz-Messe in Frankfurt am Main statt. 400 Experten stellen an Messeständen und in 50 Programmpunkten aktuelle Lösungen, Trends und Best-Practice-Beispiele rund um die Themen Energiemanagement und Energieeffizienz vor. Die EnergieEffizienz-Messe ist die jährlich stattfindende Leitmesse für Energieeffizienz und Energiemanagement in Deutschland und Treffpunkt für 2.500 nationale und internationale Fachbesucher. Mehr Informationen finden Sie unter http://www.energieeffizienz-messe.de.
Sie finden die Ausstellerübersicht unter http://www.energieeffizienz-messe.de/aussteller. Aussteller sind u.a. BFE Institut für Energie und Umwelt GmbH, BSI Group Deutschland GmbH, Bundesstelle für Energieeffizienz (BfEE), DEOS AG, econ solutions GmbH, GASAG Solution Plus GmbH, Hörburger AG, Innovationsnetzwerk Energiesysteme im ländlichen Raum (INEL), KBR GmbH, Kieback & Peter GmbH & Co. KG, , R.I.E.MPP GmbH, Siemens AG, SOCOMEC GmbH, Tengelmann Energie GmbH, Thermokon Sensortechnik GmbH, Uniper Technologies GmbH, Universität Kassel, FG Solar- und Anlagentechnik, WAGO Kontakttechnik GmbH & Co. KG und Weidmüller GTI Software GmbH.
Sie finden die Programmübersicht unter http://www.energieeffizienz-messe.de/programm/. Schwerpunktthemen des Kongresses sind Energiemanagement und Energieeffizienz in Industrie, im Gewerbe, in Gebäuden und im öffentlichen Sektor. In mehr als 50 Programmpunkten stehen aktuelle Lösungen, Trends und Best Practice-Beispiele im Mittelpunkt. Die Teilnahme ist für Messebesucher kostenfrei. Die Konferenzsprache ist deutsch. Zudem werden an beiden Messetagen geführte Messerundgänge angeboten. Zudem lädt die IHK Frankfurt am Main am 3. September 2019 um 17:30 Uhr zur Abendveranstaltung „Mobilität - was treibt uns morgen an?“ ein. Der Eintritt ist frei. Eine separate Anmeldung ist erforderlich.
Zielgruppe der EnergieEffizienz-Messe sind Entscheidungsträger, Einkäufer und Energiemanager aus Industrie, Gewerbe, Immobilienwirtschaft und öffentlicher Hand sowie mittelständischen und großen Unternehmen mit hohem Energieverbrauch. Zudem sind Experten eingeladen, die in den Entscheidungsprozess für Planung und Durchführung von EnergieEffizienz-Maßnahmen eingebunden sind.
Die Öffnungszeiten sind am 3. September 2019 von 10:00 – 17:00 Uhr und am 4. September 2019 von 10:00 – 16:00 Uhr. Einlass ist jeweils ab 9:30 Uhr. Veranstaltungsort ist die IHK Frankfurt am Main, Börsenplatz 4, 60313 Frankfurt. Der Eintritt beträgt 20 EUR für die Tageskarte und 30 EUR für die Dauerkarte inklusive aller Programmpunkte. Online-Tickets können Sie bis 31. Juli 2019 zu Frühbucherkondtionen unter http://www.energieeffizienz-messe.de/tickets/ erwerben. Eintrittskarten sind selbstverständlich auch an der Tageskasse (gegen Barzahlung) erhältlich.
Für viele Experten und Interessierte gehört die EnergieEffizienz-Messe zur jährlichen Pflichtveranstaltung, um neue Lösungen und Informationen zu erhalten, Erfahrungen auszutauschen und neue Kontakte zu knüpfen. Die Messe steht dieses Jahr ganz im Zeichen der Trends Digitalisierung, Künstliche Intelligenz, Internet of Things, Industrie 4.0 und Cloud Computing.
Katja Prinzessin von Croÿ International Hydrogen Symposium 23./24.10.2019 in Hamburg
Die IHK Nord und die Wasserstoffgesellschaft-Hamburg veranstalten am 23/24. Oktober 2019 das "International Hydrogen Symposium" in Hamburg und bringen damit Experten aus aller Welt zum Austausch zusammen.
Gemeinsam mit Dr. Peter Tschentscher, 1. Bürgermeister der Freien und Hansestadt Hamburg, und Daniel Günther, Ministerpräsident des Landes Schleswig-Holstein, wollen wir zeigen, dass Norddeutschland eine prädestinierte Region für den Aufbau einer grünen Wasserstoffwirtschaft ist. Branchen- und sektorenübergreifende Wertschöpfung kann im Norden entwickelt und signifikant ausgebaut werden, um somit das wirtschaftliche Süd-Nord-Gefälle zu reduzieren.
Wir freuen uns außerdem, hochrangige Vertreter verschiedener Großkonzerne und innovativer Unternehmen aus Japan, Südkorea, China, Kanada, den Niederlanden, Norwegen, Frankreich und Deutschland in Hamburg willkommen zu heißen.
Norddeutsche Wasserstoffprojekte und Forschungsaktivitäten werden auf einer begleitenden Ausstellung präsentiert.
Weitere Informationen und kostenlose Registrierung unter: http://www.h2symposium.de
Wir freuen uns auf Ihren Besuch!