Probleme beim Einloggen

Die offizielle XING-Gruppe zum Diversity Management. Wir freuen uns auf spannende Diskussionen mit Ihnen.

Martina Lackner Das wäre doch einmal eine mutige Stellenanzeige:
"Bieten Reinigunsservice für Ihre Bürokleidung, Einkaufshilfe und Stillzimmer.
Natürlich auch Betriebs-Kita und eine Nanny für unvorhergesehene Abendmeetings oder Krankheitsfälle. Lohngleichheit ist uns selbstverständlich eine Ehrensache.“
Jetzt bin ich mal gespannt, welches Unternehmen als erstes meinen Vorschlag bezüglich einer passenden Stellenanzeige umsetzt. Ein bisschen Mut braucht man natürlich schon, aber wenn man alles gleich macht, wie alle anderen, bekommt man auch das gleiche. Und wenn dies im Zweifel nichts ist...
Susanne Hirmer
Bürokleidung reinigen, Einkaufshilfe, davon träume ich seit Jahren,.... früher hieß das Ehefrau -Frauen kaufen sich diese Dienstleistungen ein. Dafür genügt ein entsprechend hohes Gehalt, wieso soll das der Arbeitgeber für mich organisieren, das ginge mir auch zu sehr ins Private.
Iris Uellendahl Familienfreundliche Arbeitszeiten ein Thema in der Rekrutierung?
Liebe Gruppenmitglieder,
ich bin auf diese Gruppe gesto0en, weil mich die Frage umtreibt, inwieweit Unternehmen in Deutschland damit werben, die Bedürfnisse von Familien, wo beide berufstätig sein sind/sein wollen, zu kennen. Stichwort: work life balance, familienfreundliche Arbeitszeiten...
Hintergrund meiner Frage ist, dass dies hier in Dänemark - egal welche Branche! - eigentlich in der Regel kein Thema ist, weil Vater und Mutter die Kinder von der Betreuung abholen. Also Meetings nach vier... ich will nicht sagen, gibt es nicht, aber eher sehr unüblich. Und ich so lese, dass diese Frage insbesondere bei Jüngeren eine Rolle spielen soll.
Ist das in Stellenanzeigen deshalb inzwischen Thema?
Ich freue mich auf Ihre Antworten!
Herzlichen Gruß
Iris Uellendahl
PS. Und wenn ich die Frage völlig in der falschen Gruppe gestellt habe...
Martina Lackner Frauen und ihr (mangelndes) Selbstbewusstsein
Frauen in Führungspositionen sind noch immer eine Seltenheit in Deutschlands Chefetagen. Wo die Frauenquote versucht gegenzusteuern, gibt es Hindernisse, die eher zwischen den Ohren der Frauen als auf den Sesseln der Entscheidungsträger sitzen. Mit anderen Worten: Die Unterrepräsentanz weiblicher Chefs ist nicht nur eine Frage der Realitäten, sondern auch der Mentalitäten. Böse gesagt: Frauen rutschen häufig in eine Rolle, in der sie gar nicht stecken wollen.

Events dieser Gruppe

Alle Events

Moderatoren

Infos zu den Moderatoren

Über die Gruppe "Diversity Management - XING Ambassador Community"

  • Gegründet: 31.03.2009
  • Mitglieder: 4.420
  • Sichtbarkeit: offen
  • Beiträge: 1.742
  • Kommentare: 1.574
  • Marktplatz-Beiträge: 6