Problems logging in

Qualitätsmanagement

Die größte Gruppe in XING zum Thema QM . - Stellenmarkt - Neues zu den Standards - Fragen und Antworten - Diskussionen zu Fachthemen

Kai Magiera Erfolgreiche Qualitätssicherung durch Kooperation!
Liebe Gruppenmitglieder,
kommt Ihnen das bekannt vor … ?
Herr Günter, seines Zeichens Qualitätsleiter eines alteingesessenen Mittelständlers im Bereich Automotive, hat ein neues Morgenritual. Wobei – wirklich neu ist das Ritual nicht, führt Herr Günter es doch nun bereits seit genau sechs Monaten und 23 Tagen durch. Herr Günter setzt sich in aller Frühe mit einem Kaffee aus dem büroeigenen Vollautomaten an seinen Schreibtisch und hofft auf ein prall gefülltes Mail-Postfach. Leider auch diesen Morgen wieder vergebens, denn das Postfach ist in seinem Mail-Account mit „eingehende Bewerbungen“ gelabelt.
Was hat Herr Günter nicht schon alles versucht. Er hat Stellenanzeigen in Zeitungen der Region veröffentlicht. Hat gängige Jobbörsen von indeed bis monster.de mit – aus seiner Sicht hervorragend geschriebenen – Stellengesuchen gefüllt und sogar seine Kollegen aus der Personalabteilung auf die nächstgelegene Job-Messe geschickt. Ohne Erfolg.
Dabei ist das Unternehmen nicht nur renommiert und ansässig im Speckgürtel einer süddeutschen Großstadt, sondern lockt zusätzlich noch mit Flexi-Time, guter Bezahlung und natürlich einem unbefristeten Arbeitsplatz.
Das Problem von Herrn Günter und seinem Unternehmen: Der Arbeitsmarkt ist leergefegt. Insbesondere in dem anspruchsvollen Bereich des Qualitätsmanagements finden sich einfach keine Bewerber mehr. Qualifizierter Nachwuchs bleibt aus und gute Leute werden unter allen Umständen in ihren Betrieben gehalten.
„Dann mach ich den Job halt alleine“ dachte sich Herr Günter einst. Es blieb ihm allerdings auch nichts anderes übrig – die Produktion brummte, die Lieferkette musste weiterlaufen. Natürlich kann eine derartige Mehrbelastung auf Dauer nicht gut gehen. Zeitdruck, Hektik, Stress – nicht nur die Gesundheit von Herrn Günter musste leiden, es schlichen sich auch mehr und mehr teure Fehler ein.
Die Lösung für das Problem von Herrn Günter kann dabei so einfach ein. Denn gerade im Bereich des Qualitätsmanagements können viele Aufgaben ganz leicht ausgegliedert werden. Die Kosten für dieses „Outsourcing“ dürften dabei in den allermeisten Fällen unter denen einer internen Kostenrechnung für Ingenieure liegen, die häufig für diese Arbeiten eingesetzt werden.
Suchen auch Sie aktuell händeringend nach Fachkräften im Bereich der Qualitätssicherung? Dann möchten wir Ihnen unseren QS-Service vorstellen. Lagern Sie anfallende Arbeiten im Qualitätsmanagement übergangsweise an uns aus. Da wir größtenteils remote – also online – arbeiten, profitieren Sie nicht nur von einer professionellen Interims-Lösung, sondern auch von vergleichsweise überzeugend geringen Kosten. Informieren Sie sich eingehender über Ihre Vorteile durch das Outsourcen auf unserer Homepage unter https://www.sdqm.de/vorteile_outsourcen.html
Wir erstellen und prüfen Leistungsstudien wie
- Prüfprozesseignung nach VDA Band 5 / ISO 22514-7
- Messsystemanalyse nach AIAG
- Maschinenleistung nach ISO 22514-3
- Prozessleistung nach DIN ISO 22514-2
erstellen Statistiken und sind auch für Sie da, wenn Sie Unterstützung bei der zeitaufwändigen Aufbereitung von Rohdaten oder Excel-Tabellen benötigen.
Begegnen Sie dem Fachkräftemangel doch einfach mit einem Lächeln – und testen Sie unseren SDQM QS-Service. Gerne stellen wir Ihnen unser Unternehmen und unsere Leistungsfähigkeit in einem persönlichen Gespräch vor. Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns.
Wir freuen uns auf Sie!
Kai Magiera

Moderators

Moderator details

About the group: Qualitätsmanagement

  • Founded: 13/09/2007
  • Members: 11.085
  • Visibility: open
  • Posts: 7.395
  • Comments: 3.142
  • Marketplace posts 32