Social Commerce als neuer Vertriebskanal? Lohnt sich das überhaupt? Eine Kooperation zwischen uns (http://www.sellaround.net) und dem führenden Schweizer Online-Markplatz ricardo.ch zeigt ganz klar: ja!
Mit Hilfe der Integration der Mini- Shop Technologie von Sellaround konnte ricardo.ch eine beträchtlich positive Resonanz von seinen 2 Millionen Kunden einheimsen. Durch die Einbindung der Selling- Widgets als White Label- Lösung auf ricardo.ch wird der Austausch und die interaktiven Beziehungen unter den ricardo.ch-Kunden intensiviert und die Geschäfte der Anbieter werden dadurch gewinnbringend gesteigert.
Ein weiterer Pluspunkt ist die Tatsache, dass private und gewerbliche Verkäufer ihre Angebote nun gleichzeitig über fast alle sozialen Netzwerke verkaufen können. Der persönliche Mini- Shop kann sowohl auf
Facebook, Twitter, Google+, Websites und Blogs sowie offline per QR- Code eingebunden werden. Und das Beste – die komplette Gebots- und Verkaufsabwicklung findet direkt in dem Selling- Widget statt.
Hier die Special Facts!
• Seit August diesen Jahres wurden mehr als 65.000 Mini- Shops von den ricardo.ch Nutzern erstellt, wodurch insgesamt ca. 4 Millionen Facebook Mitglieder erreicht wurden.
• Jeden Monat werden mehr als 30.300 Gebote abgegeben und 18.000 Verkäufe getätigt.
Und was sagt Lukas Thoma, Leiter Marketing und Kommunikation bei ricardo.ch dazu?
„Die Zahlen bestätigen uns in der Strategie, das Geschäft der Online-Marktplätze in Kombination mit der Sellaround-Technologie noch besser mit dem Social Web zu verbinden und dadurch Reichweite und Umsatz unserer Händler zu erweitern. Wir freuen uns, dass wir mit Sellaround eines der innovativsten Unternehmen in diesem neuen Bereich als Partner gewinnen konnten“
Wir sagen: Danke, ebenso! =)